Apps öffnen sich nicht mehr (iFile)?

1 Antwort

Tja das ist so gesehen dein persönliches Pech.
iFile ist absolut nichts für Anwender, die nicht wissen was sie tun! Das kann richtig böse enden und da du den Dateinamen geändert hast, kann die App auf den ursprünglichen Dateinamen logischerweise auch nicht mehr zugreifen, weil es ihn nicht mehr gibt.
Warum macht man sowas... Wen interessiert es denn wie der Dateiname heißt.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Du lädst dir wieder iFile drauf und kannst dich noch dran erinnern wie die Dateien vorher hießen bzw. du googlest dich durch wenn du es nicht mehr weißt und änderst sie wieder. Oder du googlest nach der App Schnittstelle an der sie auf die Datei zugreift und änderst den Namen dort zu dem wie du sie genannt hast.

2. Du löschst die Apps und musst hoffen, dass es nach der Installation wieder geht. Sollte es zwar wenn man logisch darüber nachdenkt aber es kann auch theoretisch nicht so sein.
-> wenn es nicht so ist bleibt dir nur die Wiederherstellung der Firmware

Ich würde dir zu 2. raten weil du dich mit Ordnerstrukturen anscheinenden überhaupt nicht auskennst und so nur noch mehr Schaden verursachen könntest.

Fazit: Ändere NIEMALS etwas am System oder an Dateien, wenn man nicht weiß was man tut und was es für Folgen haben kann.

Was möchtest Du wissen?