apple pc oder normaler pc was ist besser?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 12 Abstimmungen

normaler pc 75%
apple pc 25%

9 Antworten

normaler pc
  1. apple ist überteuert! Die Komponenten sind die gleichen Sachen, die auch in PC verarbeitet werden.
  2. kannst Du mit einem apple keine einzigen Spiele und Programme ausführen, die nur für PC auf dem Markt sind- und das sind nach wie vor die meisten.
  3. läuft Windows zusammen mit Firewall und kostenlosem Virenprogramm gut, schnell und stabil. Wer lesen kann und kein tollwütiger Treiber- Deinstallateur ist, der hat mit einem PC auch keine Probleme. Windoof ist nur dann doof, wenn der doof ist, der davor sitzt! Grade Win 7 ist wirklich gut.
  4. gefällt mir persönlich diese Sektenähnliche Werbeaufmachung von apple nicht.
  5. ist ein PC sehr viel einfacher und günstiger aufrüst- und erweiterbar.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Beides hat seine Daseinsberechtigung. Es gibt Dinge, die man komfortabler mit einem Mac machen kann und aber auch Sachen, die unter Windows optimaler laufen. Ich selbst arbeite mit einem Mac, verurteile bzw. belächle aber niemanden, der gerne mit Windows arbeitet, was oftmals das Problem größenwahnsinniger Mac-(Neu oder auch Alt)-User ist. Auf der anderen Seite argumentieren viele Menschen aus der Windowswelt oftmals über den Preis und verurteilen die Macs als überteuert, was auch nicht so einfach behauptet werden kann, da die Geräte sehr hochwertig sind und einen sehr guten Workflow garantieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
normaler pc

muss MacPhisto recht geben, ich empfehl dir den Acer Aspire 7736ZG is nich alzu teuer ist schnell und hat ein großes display (hab den)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
apple pc

Der Mac hat ganz klar die Nase vorn. Die meisten, die hier für den PC gevotet und eine Begründung abgegeben haben, haben keine Ahnung.

Beispiele gefällig? Man muss also 100 Sachen runterladen? Was denn für Sachen? Vieles kann der Mac von Hause aus, wofür auf einem PC erst zusätzliche Software nötig ist..

Man kann keine Spiele und andere Programme auf einem Mac ausführen, die nur für den PC auf dem Markt sind? Mal abgesehen davon, dass es eigentlich für jedes Programm unter Windows mindestens ein entsprechendes für OSX gibt, kann man auf einem Mac ganz einfach und legal Windows installieren und schon hat man auch mit solchen Programmen keine Probleme. Oftmals benötigt man nicht mal eine separate Windows-Installation, sondern man nutzt Software wie Crossover.

Wenig Software? In weiten Teilen steht für OSX mehr Software (und oftmals auch bessere) als für Windows zur Verfügung.

Geringe Hardware-Möglichkeiten? Was ist denn damit gemeint? Sowohl bei Druckern, Scannern, Kameras, Festplatten, externe optische Laufwerke usw hatte ich hier noch keine Probleme. Anstöpseln und loslegen.

Und in welchen Funktionen ist denn ein Mac eingeschränkt? Oder schwerer zu bedienen? Wenn Windows so einfach ist, warum kommen dann die meisten Windows-Nutzer nicht mit den einfachsten Funktionen klar?

Und nun noch einmal zum Preis: Dann bringe mir z.B. ein ACER-Gerät mit Alu-Gehäuse, FW, TB, beleuchtete Tastatur, BT, EDR, eingebauter HD-Cam, einer vergleichbaren Software-Ausstattung, 7h Akku-Laufzeit, Multi-Touchpad, usw, welches dann nicht die Geräuschkulisse einer staubsaugenden Hausfrau hat.

Ein Mac ist also nur für Mediengestaltung? Du willst also behaupten, dass ich auf einem Mac nicht auch ganz normale Word- und Tabellendokumente erstellen kann? Das ich damit keine Webseiten gestalten, Emails versenden, Musik hören, im Internet recherchieren, chatten, spielen, usw. kann? Alles das sind Dinge, die ja nun wirklich nicht viel mit Mediengestaltung zu tun haben und dennoch auf einem Mac ohne Probleme möglich sind.

Bei solchen Fragen zeigt sich doch eins immer wieder ganz klar: Meistens antworten die, die keine Ahnung von einem Mac und OSX haben. Dann antworten sie entsprechend ihres Wissenstandes auch noch falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MacPhisto
23.06.2011, 10:39

Ich habe seit 12 Jahren einen PC und seit 3 Jahren befasse ich mit auch mit Mac- also bitte nicht eine Ahnung absprechen. Welchen Punkt ich noch vergaß: Das Verarbeiten, Bearbeiten und Verschieben, Kopeiren von Dateien ist auf einem Mac die Hölle! Leute, die so lange Texte schreiben wie macbes sind entweder bei apple beruflich tätig, oder aber akzeptieren die Wahrheit nicht! Da kann man auch unterstellen, dass sie von einem PC null Ahnung haben!

0
normaler pc

Apple ist für seine Hardware einfach nur überteuert und ist in den Funktionen mehr als eingeschränkt.

.

Wenn es um Medienbearbeitung gehen soll, ist nen MacOS zwar sehr gut geeignet, aber das wird es wohl bei den wenigsten.

.

Wenn es was alternatives sein soll, würde ich nen normalen PC und ein Linux nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svantje
23.06.2011, 03:01

Bei einem Mac wird die Hardware anders genutzt. Und in den Funktionen gibt es keine Einschränkungen. Welche Einschränkungen sollen das denn bitte sein?

0
normaler pc

Haste mehr davon.. auch wegen Kohle und so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
apple pc

Selbstverständlich der Mac.

Gruss

Obwohl, ein Apple Computer kein PC ist;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derMeier
23.06.2011, 02:27

Darf man fragen, warum du ein MacOS für empfehlenswerter haltest?

0
apple pc

Ich schließe mich den Ausführungen von macbes an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normaler Pc !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?