Apple oder Android?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Android, weil 59%
Apple, weil 41%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Android, weil

Recht simpel:

  • In jeder Preisklasse vertreten
  • Bootloader zum flashen weiterer Software
  • nicht Herstellergebunden
  • verschiedene Benutzeroberflächen
  • weiter im Bezug der Marktstandards
  • Flexibler im Umgang

Das wollte ich schreiben . Danke. Dafür hast du dir ein like verdient. danke.danke bro.vielmals.vielen dank.

0

danke.bro.danke.bro.danke.vielendank.dafür hast du dir ein like verdient.danke.vielendank.

0
Apple, weil

Ich bevorzuge zwar Android als generelles System, dennoch bin ich irgendwann ins Apple Ökosystem übergestiegen.

• Ich liebe zwar an Android wie offen und Benutzerdefinierbar es ist, dennoch komme ich mit Jailbreak auf dem iPhone ähnlich weit.

• Meine Androids hatten zwar besseren Akku, dennoch komme ich mit dem iPhone Akku dank des Prozessors besser durch den Tag.

• Apps laufen besser, so wie die Kamera in Apps, da diese nicht auf tausende Geräte wie bei Android angepasst werden müssen.

• Auch nach nem Jahr Nutzung läuft es wie am ersten Tag, was bei meinen Samsung (und anderen Android Handys) nicht der Fall war, oftmals schon nach wenigen Monaten wo die ersten Probleme kamen.

• die design Sprache bei Apple spricht mich persönlich viel eher an.

• Androids wurden nach und nach immer teurer, bis zum Zeitpunkt als das Flagship teurer wurde als iPhones, Preise in die Höhe getrieben mit sinnlosen Spielereien wie 100x Zoom, was man im Alltag selten bis gar nicht braucht, und wer doch kauft sich sowieso eine vernünftige Kamera.

• Irgendwann kam der Zeitpunkt (Speziell Samsung) mit den Werbungen wie sie sich über Apple lustig machen, aber nur Wochen/Monate den selben Schritt gehen (Fester Akku, Notch, 3,5mm Klinke und vor kurzem die Geschichte mit dem Netzteil bei der Lieferung) - Da kam mir der Gedanke wenn alle Apple kopieren wollen, gehe ich gleich zum "Original"

Ich beziehe mich bei der Antwort im Hauptteil auf die high end Flagships von Hersteller, nicht die günstigen.

800-1200€

0

Ich hatte vor meinem iPhone ein Samsung und es war grauenhaft. Nach nichtmal einem Jahr konnte man es nicht mehr gebrauchen.

Ich habe mir dann ein iPhone 6 gekauft und war damit vollkommen zufrieden. Dann habe ich mir andere Apple Produkte gekauft (MacBook, iPad + Apple Pencil, Apple Watch, AirPods) und ich kann nur sagen, dass es die beste Entscheidung war.

Der Akku ist bei Apple viel besser außerdem ist alles miteinander verbunden. So kann ich bsw. was auf meinem iPhone kopieren und es sofort auf meinem MacBook einsetzen.

Mal ne sehr doofe Frage: kannst Du "Musik runterladen" bzw. gibts die Möglichkeit für werbefreies Streaming, was nicht "Apple-Branded" ist? Oder wie ist das (Preis, Umfang..) mit den Apple Diensten?

0
@mendrup

Es kommt mal ne Werbung aber ja du kannst Musik runterladen. In der App ist ein Browser, wo du aid YT gehen kannst und von da aus kannst du Musik runterladen

1
@Vaxelt

Ok, danke! Früher gabs Apple MP3player, da war das ausschließlich über den Applestore möglich.

0
@mendrup

Habe mir halt dafür "Bolt" runtergeladen - gibt es nur für iOS / iPadOS

0
Android, weil

- Höhere Flexibilität und größere Geräteauswahl

- offenes Betriebssystem

- Individuelle gestaltbare Benutzeroberfläche

- Größere Vielfalt an Apps

Android, weil

Ich persönlich bevorzuge Android wegen seiner extremen Flexibilität in so ziemlich jeder Hinsicht.

Was möchtest Du wissen?