Apple iMac g5 - zu alt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nett als Sammlerstück (hab auch noch einen im Keller stehen, leider mit defektem Grafikchip), aber schon bei einem halbwegs aktuellen Betriebssystem hakt es. Der G5 verträgt maximal 10.5, mittlerweile gibt es 3 nachfolgende OS-Generationen. Wie hier schon geschrieben, Mailen und Surfen wird damit wohl noch machbar sein, aber für weitergehende Aufgaben stehen eventuell schon keine 10.5-kompatiblen Programme mehr zur Verfügung.

Ich rate zum Kauf eines gebrauchten iMacs im Alu-Gehäuse, das ging los mit dem iMac 7,1, Markteinführung war August 2007. Such dir bei Ebay oder anderweitig einen gewerblichen Verkäufer, dann kaufst du mit gesetzlicher Gewährleistung. Realistische untere Preisgrenze würde ich bei 400 Euro setzen. Ich habe vor 1 Jahr für einen iMac 9,1 (aus 2009) 470 Euro bezahlt.

Ein schönes Gerät, als Sammlerstück und für Surfen, Mails schreiben und Office-Anwendungen sicher geeignet. Viel Leistung kannst du aber natürlich nicht erwarten.

Ist allerdings noch ein iMac mit PowerPC-Prozessor, deshalb werden neuere Programme nicht laufen.

Ich würde eher zum ersten Intel-iMac raten, der entspricht äußerlich dem iMac G5.

Am besten das 24" Modell (late 2006), der entspricht von den Leistungsdaten fast einem aktuellen MacBook Air oder 13" MacBook Pro, nur so zum Vergleich. Höchstes unterstütztes Betriebssystem ist OS X Lion (von 2011), also werden die meisten neueren Programme laufen, solange sie nicht zu viel Leistung brauchen.

Deutlich aktueller als ein Rechner mit Windows 2000... :D

Vergiss es, der ist zu alt, würdest du dir einen 10 Jahre alten PC kaufen? Muss ja nicht der neueste Mac sein aber bitte auch nicht soooo alt. Da laufen ja viele Sachen gar nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?