Appetitlosigkeit Monate nach der Chemotherapie.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sprich bitte das Thema mit Deinen Ärzten und / oder Oectrophologen durch.

Es geht, nach meiner Meinung, auch darum, welche Gerichte Du in kurzen Zeitabständen über den tag verteilt essen kannst (solltest) und das mit Appetit und Lust.

Wenn du in der Onkologie warst, wirst du das Fresubin kennen, das bei stark abgemagerten Patienten eingesetzt wird. Das käme für dich auch in Frage. Bei deiner Gewichtsabnahme verschreibt das auch der Arzt (das ist ziemlich teuer sonst). Eigentlich - so kenne ich es von mir und vielen Mitpatienten - sollte der Appetit nach zwei bis drei Monaten wieder da sein. Da stimmt irgendetwas nicht. Ich würde dir sehr empfehlen, mal auf der Onkologiestation anzurufen und zu fragen, was du tun sollst.

Veganer09 15.10.2014, 14:25

Wieso hast du meinen Kommentar beanstandet sorry aber Chemo ist nicht anderes als Senfgas ob du das jetzt glaubst oder nicht!

0
Deichgoettin 15.10.2014, 15:06
@Veganer09

Das war Anno Dazumal! Lies Dich schlau, bevor Du solche Märchen verbreitest.

0

Du solltest mit Deinem Arzt sprechen, ob er Dir nicht Nahrungsergänzungsmittel, z.B. Fresubin, verordnen kann....

Chemotherapie schwächt das Immunsystem, versuch dein Immunsystem zu stärken! Kannst du Obst, Gemüse und insbesondere Sauerkraut essen? Oder geht das auch nicht?Meide auf jeden Fall leere KH: Esse kein weisses Brot, kein Gebäck, keine Süssigkeiten und meide süssen Getränke. Zucker mögen die Krebszellen, Sauerstoff dagegen tötet sie ab ( Rohkost)

Was möchtest Du wissen?