Appetitlosigkeit - Arzt findet nichts - hilfe?

3 Antworten

Vielleicht geht es deiner Psyche gerade nicht so gut. Auch wenn du andauernd und kontinuierlich krank bist, kann das auf eine psychische Erkrankung hindeuten, die sehr häufig auch Apetit hemmen oder anregen. Je nach dem. Geh mal zum Neurologen :) Oder auch immer gut: der Endokrinologe!

Also so psychisch geht's mir eigentlich gut.

Ich weiß dass es von meinen Medikamenten kommen muss, dass ich so oft krank bin, denn das habe ich seitdem ich diese Medikamente bekomme.

Davor war ich jahrelang nicht krank, nicht einmal schnupfen.

0

Ich würde es als chance nutzen mal abzunehmen, solang es nicht gefährlich wird und du zu dünn wirst ist doch alles okay, und wenn du keinen apetit hast dann hungerst du ja auch nicht.. wird schon wieder von allein weggehen! Ich denke das legt sich wieder. LG

Okay. Nach wievielen Wochen sollte man sich dann doch Sorgen machen? :)

0
@Girl1997rose

Nach 4 vielleicht... Aber wenn der Arzt nichts findet - kann es eigentlich nix schlimmes sein. gehts dir vlt zurzeit nicht so gut? Probleme mit Freunden oder so? Stress? Das kann alles zu Appetitlosigkeit führen...

0

Ich erzähl' dir mal was:

Eine Freundin von mir hatte eine Zeit lang auch keinen Appetit mehr und konnte nichts essen, da es nach dem Verzehren wieder "rausgekommen" ist.

Ihr Arzt sagte ganz lange, dass da nichts sei und pipapo.

Dann, irgendwann, wurde es zu viel und sie sind zu einem Spezialisten gefahren. Der hat ihnen ganz hektisch mitgeteilt, dass sie ganz schnell zum Notarzt sollten! Das war auch richtig so, sonst wäre sie bald verhungert.

Falls das bei dir auch solche Ausmaße animmt, gilt der Spruch:

Lieber Vor- als Nachsorge :)!

PS: Es kann auch sein, dass du was ganz anderes hast, ich bin kein Arzt^^.

Möglichkeit 1 wäre dass es von der erkältung kommt.

Möglichkeit 2, was mir vorhin nicht eingefallen ist, Appetitlosigkeit steht von meinen Medikamenten in der Packungsbeilage unter häufig drin und es wurde erst die Dosis erhöht.

Möglichkeit 3 wäre dann unbekannt :D

0

War gestern beim Arzt wegen einer Erkältung, jetzt habe ich Fieber bekommen ...

Ich war gestern wegen meinen Symthomen ähnlich der Schweinegrippe (Halsweh, Husten, Appetitlosigkeit, Schlappheit, Kälte/-Hitzeschwankungen usw) aber kein Fieber deshalb ist es wohl eine Erkältung und ich wurde bis einschließlich Freitag krank geschrieben...und gestern Nachmittag wurde ich total müde, bekam Fieber und habe eine verstopfte Nase und die vorigen Symthome der Erkältung dazu ... soll ich jetzt wieder zum Arzt weil ich Fieber bekommen habe und so ??? Ich bin ohnehin krank geschrieben weil ich warscheinlich ansteckend bin

...zur Frage

Krank oder Jetlag?!

Hallo zusammen, vor genau 2 Wochen bin ich für 5 Tage nach New York gereist. Vorher war alles (für mich) normal: ich hatte jeden Tag ca. 8 bis manchmal 10 Stunden Schlaf, hatte regelmäßig Appetit und habe dementsprechend auch regelmäßig gegessen. In New York das gleiche Spiel. Als ich dann aber aus Amerika zurück gekommen bin, hatte ich am ersten Tag natürlich einen richtig Jetlag und habe an dem Rückkehrtag (wir sind morgens um 7 deutsche Zeit gelandet) ca. 2 1/2 Stunden (von halb 3 bis halb 5/5 Uhr) geschlafen, ich wollte nicht länger, weil ich sonst abends nicht mehr eingeschlafen wäre. Aber da gings auch schon los. Ich konnte erst mitten in der Nacht so gegen 3 Uhr oder noch später einschlafen, bin am nächsten Tag auch erst gegen nachmittag aufgestanden. Trotz meiner ca. 11 Stunden Schlaf war ich fertig bis zum geht nicht mehr, hab mich aber durch den Tag gekämpft. Die folgende Nacht verlief normal und ich dachte ich hätte den Jetlag überwunden. Aber die darauf hin wieder folgende Nacht habe ich ohne ein Auge zu zu machen verbracht (ich war kein Stück weit müde und habe stattdessen Fernseh geschaut, am PC gearbeitet und das Zimmer aufgeräumt, alles Sachen, bei denen ich normalerweise schnell müde werde). Trotz der druchgemachten Nacht gings mir am nächsten Tag blendet, war sogar wieder bis 2 oder 3 Uhr wach und hatte in dieser Nacht nur 6 Stunden Schlaf. Das war vorletzte Nacht. Gestern ging es mir trotz all dem wieder gut, kein bisschen müde und gut gelaunt. Die letzte Nacht habe ich wieder ohne Schlaf verbracht. Auch wenn ich mich um 4 Uhr gezwungen habe zu schlafen, ich konnte es einfach nicht. ich habe mich ständig hin und her gewälzt und konnte einfach nicht einschlafen. Das ist doch nicht normal, dass ich mit gerade mal 6 stunden Schlaf 3 Tage durchhalten kann und keinerlei Müdigkeit verspüre? Hinzu kommt noch, dass ich fast nichts mehr esse, da ich auch keinen Hunger mehr verspüre und ich mich auch nicht zum essen zwingen kann weil ich es sowieso nicht runtergewürgt bekomme. Gestern habe ich gerade mal 2 Kartoffel gegessen, davor den Tag auch nur ein paar Brotschnitten.

Sind das etwa immer noch Überreste vom Jetlag?! Oder leide ich vielmehr an einer Schlafstörung? Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Halsschmerzen und Erkältung gehen nicht mehr weg?

Ich bin Anfang Dezember erkältet gewesen, dann kamen die Halsschmerzen und ich bin zum Arzt. Er hat mir was verschrieben und meinte es käme eben von der Erkältung und sei gerötet. Das war vor ca zwei Wochen. Seither ging es mir alle ein bis zwei Tage entweder gut oder ich hatte wieder Halsschmerzen oder hab die Nase gemerkt. Seit vorgestern hab ich nun richtig Halsschmerzen und heute geht es mir auch nicht so gut. Ist das dann immer noch normales Halsweh als Folge von der Erkältung oder soll ich wieder zum Arzt gehen, weil es was schlimmeres sein könnte?

...zur Frage

Kein hunger und appetit mehr, schlecht schlafen, kopfweh, abgenommen usw.

Hey

Eigentlich bin ich ja fit zurzeit aber ich esse kaum noch was da ich kein hunger und kein appetit mehr habe und schlafe zurzeit serh schlecht und habe kopfweh und habe auch schon 2 kilo abgenommen da ich eben kein hunger oder apptit mehr habe.

Und wnen mal mein Magen knurrt es sich ja was bin aber schon nach 5 Bissen da fühl ich mich gleich überfressen und habe auch mal öfter leicht erhöhte temepratur.

Aber ich fühle mich eigentlich topfit immer.

Was kann das sein?

PS. bin 14 und NEIN habe KEINE grippe oder erkältung dnen bei sowas FÜHLT MAN SICH SCHLAPP was ic haber NICHT tue ich FÜHLE MICH TOPFIT!!!!!!!!

...zur Frage

Seit Erkältung sehr viel schleim im Hals?

Also vor 5 Wochen war ich ziemlich erkältet, Husten,Schnupfen und hatte eben auch viel schleim, sagte der Arzt. Aber seit ungefähr 4 Wochen habe ich die Erkältung überstanden und trotzdem habe ich immer noch sehr viel schleim also ich hab das Gefühl dass da soviel ist dass das gar nicht weggeht. Ich ziehe mich warm an und esse auch kein Eis oder sowas.. hattet ihr das auch mal und wisst vielleicht wann das so weggeht weil das echt nervig ist.. Danke MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?