App wie Toralarm entwickeln (Android)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du brauchst, um das umzusetzen Kenntnisse über Server, und Du brauchst Kenntnisse über Android oder Webbrowser.

An Deiner Stelle würde ich eine mobile Webanwendung bauen.

Um Mobile Webanwendungen zu bauen, brauchst Du ersteinmal Kenntnisse über HTML und Javascript. Das ist das, was im Webbrowser dann "passiert".

Und es gibt sogar einen Webserver, der auf Javascript aufbaut. Das ist node.js.

Lern ersteinmal, wie so ein Webbrowser funktioniert. Wenn Du dann fit genug in Javascript bist, dann fang mit node.js an, und arbeite Dich etwas in WebSockets ein. sails.js das auf node.js basiert, könnte ein Ansatz für den Server sein, der Broadcasts von den Toren verschickt.

Verschiedene andere Web-Server-Frameworks bieten auch WebSockets an. Du hast also auf Serverseite die Auswahl und kannst Dir eventuell was anderes aussuchen als node.js. Node.js ist (finde ich) eher dünn dokumentiert. Vielleicht hat aber jemand hier Tipps zur Dokumentation.

Alles in Allem hast Du ein recht großes, aber machbares Projekt vor Dir.

Beschränkte IT-Kenntnisse haben auch die größten Webshop-Betreiber von Zalando und CO, DU nimmst die Herausforderung an, ob Du sie bestehst, ist die Frage aber nur so und wirklicgh nur so, mit der EInstellung und dem WIllen geht es.

Ich programmiere eigentlich PHP, Javascript Frameworks (jQuery, Prototype, etc) (x)HTML, CSS... designe, mache SEO es findet keine Ende also versteif Dich nicht auf IT sondern auf das erreichen von Zielen, Meilensteinen, motobvier Dich.

Konkrete Lösung zu Deiner Frage:

1) Lass es Dir programmieren.

Du findet auf Portalen wie twago, sofern die Anzeige nicht zu laienhaft klingt, jemanden der Dir das unter <500€ macht. Suche, Recherche, Auftrag und Übergabe etwa 2 Wochen.

Das ist der schnellste Weg, wenn Du willst. Nimm etwas Geld in die Hand, engagiere einen Profi, die Anfoprderungen sind "gering", das geht unter 500€ BIst Du überzeugt von Deiner Idee - findest Du andere die es auch sind. 5 Leute a 100€ sind schnell zusammen. 5 Leute die Dir dann übrigens auch helfen mit Rat und Tat bei der Abwicklung des Aufrrages und der Vermarktung.

2) Du benutzt einen "App-Konfigurator". Damit kannst Du Dir "basic" Apps per Mausklick zusammenbasteln. Das wird aber niemals Deinen Ansprüchen gerecht aber es könnte als Vorlage dienen, die der Auftragnehmer bekommt um die Entwicklung bei unter 350€ zu halten

3) Du eigeest Dir das Wissen selbst an. Das ist sehr viel vor allem am Anfang. MAch es wenn Du Interesse an der Sache hast ja, das könte auch helfen aber gehe davon aus, dass selbst wenn Du der Autodidakt vor dem Herren bist, es so viel Stoff und Zeit ist, dass Du nach all dem lernen, deine Idee dich schon gar nciht mehr interessiert.

Verdammt man, wenn das mal keine nützliche Antowrt war weiß ich auch nicht, genau mein Métier

Gute Antwort! 😀 Ich möchte dafür nur kein Geld ausgeben. Außerdem ist gerade das Programmieren an sich meine Herausforderung.

0

Das Programm ist nicht wichtig!

In erster Linie musst du dir überlegen, wo deine Datenquelle ist und wo die -Senke ist. Wie kommen die Daten dann dahin? Vor allem, wie kommen die Daten in die Quelle? :)

Sprich woher bekomme ich meine Fussballergebnisse, falls ich keinen Service bezahlen möchte. Und wer soll die Daten wie bekommen in welchem zeitlichen Abstand und auf welchen Endgeräten.

DANN ... überlegen wir mal weiter :)

Also die Fußballergebnisse kommen von mir selbst. Also wenn ich von meinem Vereinsspiel nach hause komme. Zeitlicher Abstand: am besten sofort. Das größte Problem ist die Aktualisierung in der App. Die App an sich könnte ich wahrscheinlich schon machen.

0

Was möchtest Du wissen?