App-Entwickler - welche Versicherung wird benötigt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Entwicklern kommt es oft zu Vermögensschäden.

Deshalb sollte dieser Schutz ganz vorne stehen. Es gibt einige Versicherer die Spezialprodukte für den IT-Bereich entwickelt haben. Diese Produkte berücksichtigen meinst: private Risiken, Betriebsrisiken aber vor allem ECHTE und UNECHTE Vermögensschäden.

Grundsätzlich sollte man sich als Firmeninhaber mit den Risiken befassen, denn anders als im privaten Bereich, kann ein nicht versichertes Risiko die Existenz kosten. Ein passendes risk management ist die Sicherung des Unternehmens.

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass wir Apps selbst entwickeln , von der Idee bis hin zum Download an die Nutzer - es ist also NICHT so, dass ein Kunde auf uns zukommt und sagt: "pass auf, ... ich brauch für das und das ne App" sondern wir haben eine Idee, entwickeln eine App dazu und stellen diese dann zum Download bereit.

wie können hier z. B. Vermögensschäden entstehen?

Och geben tut es da eine ganze Menge. Mein Tipp sucht Euch einen Versicherungsmakler, der hilft Euch weiter.

Viele Grüße

Versicherungsjäger

Zusatz zum firmennamen-welche beispiele gibt es?

Hallo zusammen, Heute mal ne frage zur firmengründung bzw. Zum Namen der firma. Welche Zusätze kann man verwenden?

hier zuerstmal ein paar daten/fakten: Meine kleine firma (UG haftungsbeschränkt) die ich nur so als nebenjob ausüben möchte, wird Apps entwickeln. Der direkte Name steht fest nur möchte ich nen zusatz. Habt ihr ne idee?

Z. B. Xy Solutions... was gibts noch für bezeichnungen statt solutions?

Danke für jeden tipp.

mfg

sammy

...zur Frage

Gibt es im Playstore auch nur IRGENDEINE Musik app, bei der kein W-lan benötigt wird und bei der man nicht bezahlen muss!?

Mir ist echt scheiß egal welche Musik diese app spielt. Es soll nur keine Radio app sein XD

...zur Frage

Muss ein Foto wirklich 300 dpi haben, damit man es gut entwickeln lassen kann? bitte unten alles lesen?

Ich weiß, dass man für den Druck in der Regel 300 dpi benötigt. Wie aber verhält es sich bei dem ganz normalen Entwickeln seiner Fotos.

Ich frage deshalb, weil ich meine Bilder irgendwann einmal alle entwickeln lassen möchte. Früher hatten Bilder vom Fotoapparat mindestens 300 dpi, aber Handyfotos/Selfies haben in der Regel gerade einmal 96 dpi. Auch Fotos, die man mit einem Filter (per App oder Instagram) bearbeitet verlieren dermaßen an dpi, dass auch diese danach nur noch unter 100 dpi haben.

Heißt das, man kann diese Fotos alle nicht entwickeln bzw. ist eine schlechte Qualität vorprogrammiert?

Danke!

...zur Frage

Besteht eine Pflicht zur Krankenversicherung, wenn ich nebenberuflich eine UG (haftungsbeschränkt) führe und gleichzeitig Arbeitslosengeld (ALG II) beziehe?

Besteht eine Pflicht zur Krankenversicherung, wenn ich nebenberuflich eine UG (haftungsbeschränkt) führe und gleichzeitig Arbeitslosengeld (ALG II) beziehe, oder bin ich über das Jobcenter Krankenversichert?

...zur Frage

wofür brauchen App Entwickler Investoren?

Hallo Leute, ich wollte mal fragen wofür brauchen App Entwickler eigentlich Investoren ? Bezahlen die mit dem Geld dann die Mitarbeiter (falls benötigt) und was dann noch ?

Denn ich hab gehört das manche Investoren in Apps Millionen investieren, und ich hab mich gefragt wo das ganze Geld hinfließt - es wird ja bestimmt nicht alles für Büroräume und Mitarbeiter ausgegeben, für was brauchen App-Entwickler sonst noch soviel Geld ?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?