Apollo versicherung Kratzer inbegriffen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Auf der Apollo-Website gibt es einige Kurz-Infos über diese Versicherung:

http://www.apollo.de/service/versicherung.htm


Hier sind explizit Kratzer mit aufgeführt:

Aber wir alle wissen, wie schnell ein Missgeschick passieren kann: Ein Bügel bricht ab, ein Brillenglas bekommt einen Kratzer, die Brille geht verloren oder Ihnen wurde die Brille gestohlen. Um unangenehme Folgen durch Beschädigung oder Verlust der Brille auszuschließen, bietet Ihnen Apollo-Optik auch hierbei beste Qualität und Service: Mit unserer Rund-um-Versicherung ist Ihre Brille gegen Beschädigung oder Verlust versichert!

Also lass dich nicht fuxig machen von irgendwelchen Versicherungsfachmännern, sondern wende dich direkt an Apollo. Eventuell kann dir die Versicherung hinter Apollo (ERGO Direkt) am Telefon auch weiterhelfen.

Gruß
Falke 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich, sollte man eine Versicherung bei einem Versicherungsvermittler abschließen.

Einem Mitarbeiter eines Optikers fehlen die notwendigen Fachkenntnisse um einen Kunden beraten zu können.

Man kauft doch auch kein Auto im Supermarkt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
euphonium 03.03.2016, 19:07

Aber immerhin hat irgendeine Versicherung mit Apollo einen entsprechenden Kontrakt abgeschlossen.

0
Apolon 04.03.2016, 00:46
@euphonium

Sicher, früher war Apollo ein Abkömmling des Versandhauses Quelle.  Leider ist mir nicht bekannt, wer die Quelle-Versicherungen übernommen hat.

Nur was hat dein Kommentar jetzt zu bedeuten ?

Oder bist du der Meinung, dass man Versicherungen nicht mehr bei einem Versicherungsvermittler abschließen sollte, sondern besser in einem Versandhaus, oder in einem Supermarkt ?

Dann sollte man aber auch keine Fragen mehr hier im Forum stellen, sondern sinnvoller weise den Optiker-Laden von Apollo anschreiben.

0
Falkenpost 04.03.2016, 08:35
@Apolon

Leider ist mir nicht bekannt, wer die Quelle-Versicherungen übernommen hat.

Dies sollte man als Versicherungsfachmann allerdings wissen. Abgesehen davon, dass die Quelle Versicherung nicht "übernommen" wurde, hat diese nur 2x ihren Namen geändert. Denn aus Quelle Versicherung wurde KarstadtQuelle Versicherung und danach ERGO Direkt Versicherung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ergo_Direkt

Des Weiteren macht der Kauf/Verkauf einer 10 Euro-Versicherung sicherlich am POS mehr Sinn, als hierfür extra zu einem Makler zu gehen. Dieser wird sich sicherlich freuen, wenn er letztendlich für die 2-stündige Beratung eine Provision von 1,- Euro bekommt.

Gruß
Falke

0
Apolon 04.03.2016, 10:06
@Falkenpost

 Dies sollte man als Versicherungsfachmann allerdings wissen. Abgesehen davon, dass die Quelle Versicherung nicht "übernommen" wurde, hat diese nur 2x ihren Namen geändert. Denn aus Quelle Versicherung wurde KarstadtQuelle Versicherung und danach ERGO Direkt Versicherung.

Warum sollte ich mich mit solchen Unternehmensänderungen überhaupt beschäftigen.

Allerdings, sind die Änderung der ehemaligen Quelle-Versicherung noch viel umfangreicher, denn es gab auch eine Zeit, da änderte sich die Quelle-Kfz-Versicherung in die Telcon und danach in die DBV-Winterthur, die 2008 in die AXA integriert wurde.

 Des Weiteren macht der Kauf/Verkauf einer 10 Euro-Versicherung sicherlich am POS mehr Sinn,

Möglich, dann sollte aber der Kunde seine Fragen zum Versicherungsvertrag auch in dem Laden stellen. Alternativ seine Versicherungsbedingungen ausführlich lesen.

0
Falkenpost 04.03.2016, 15:28
@Apolon

Warum sollte ich mich mit solchen Unternehmensänderungen überhaupt beschäftigen.

Weil man als Versicherungsexperte einigermaßen den Markt kennen sollte und die Namensänderung mit einem riesigen Werbeaufwand betrieben wurde.

Allerdings, sind die Änderung der ehemaligen Quelle-Versicherung noch viel umfangreicher, denn es gab auch eine Zeit, da änderte sich die Quelle-Kfz-Versicherung in die Telcon und danach in die DBV-Winterthur, die 2008 in die AXA integriert wurde.

Woher hast du denn diesen Mist? TELCON ist ein Callcenter (http://www.callcenter-telcon.de)

Möglich, dann sollte aber der Kunde seine Fragen zum Versicherungsvertrag auch in dem Laden stellen. Alternativ seine Versicherungsbedingungen ausführlich lesen.

Richtig.

0
Apolon 04.03.2016, 16:20
@Falkenpost

 Woher hast du denn diesen Mist? TELCON ist ein Callcenter

Na dann hast Du mal nicht richtig recherchiert !

Außerdem befremdet mich auch dieser Hinweis, auf Grund deiner mistigen Antwort doch sehr!

 Weil man als Versicherungsexperte einigermaßen den Markt kennen sollte und die Namensänderung mit einem riesigen Werbeaufwand betrieben wurde.

Schau hier mal rein:

http://www.versicherungen-infoportal.de/telcon-versicherung/

0
Falkenpost 04.03.2016, 17:11
@Apolon

Schau hier mal rein: http://www.versicherungen-infoportal.de/telcon-versicherung/

Wo ist in diesem Artikel die Information mit der QUELLE Versicherung? Bitte genaue Stelle kopieren und hier präsentieren. Alternativ bitte den korrekten Link. Da kann ich selbst mit "viel recherchieren" nichts finden.

Vielleicht hilft dir Wikipedia ein wenig weiter:

Das Unternehmen ging aus den 1984 gegründeten Quelle + Partner Versicherungen, später Quelle Versicherungen hervor. Nach dem Zusammenschluss von Karstadt und Quelle trug das Versicherungsunternehmen den Namen KarstadtQuelle Versicherungen. Seit Anfang 2002 gehört das Unternehmen zu knapp 80 %, seit Februar 2009 zu 100 % zum Ergo-Konzern. Infolge der Insolvenz des KarstadtQuelle-Konzerns wurde am 15. Februar 2010 der Name geändert. Das Unternehmen firmiert seither unter Ergo Direkt Versicherungen. 2014 feiert dieses sein 30-jähriges Bestehen.

Auch hier kann ich nichts davon lesen. Dann vielleicht hier:

https://ergodirekt.de/de/unternehmen/geschichte.html

Nein. Auch nicht. Kläre mich bitte auf wie du darauf kommst.

0
chokdee 04.03.2016, 12:48

Leben in der Steinzeit....

0

Was möchtest Du wissen?