,,Apollo 11,, Aliens gesichtet oder nur Schwindel?

3 Antworten

Hallo Siggi1998,

die Geschichte, die UFO-Fans nur allzu gerne wiederholen, ausschmücken, wiederholen, ausschmücken,.... etc. geht auf eine Bemerkung von Buzz Aldrin während des Apollo 11-Einsatzes zurück. Diese Bemerkung - und nicht mehr(!) - findet sich so auch in den Logbüchern der Mission.

Buzz hat wohl beim Blick aus dem Fenster einige sich parallel bewegende Lichter gesehen und diese Beobachtung zu Protokoll gegeben.

Das war alles. Für UFO-Fans war klar: sich parallel bewegende Lichter können ja nur im Formationsflug agierende Raumschiffe gewesen sein - basta!

Äh... nö.

Und Buzz Aldrin hat diese Deutung selbst auch schon vor Jahren öffentlich korrigiert.

Hier nachlesbar:

http://www.iflscience.com/space/buzz-aldrin-describes-his-encounter-ufo/

Er sagte, ich zitiere von obiger Seite:


“On Apollo 11 in route to the Moon, I observed a light out the window that appeared to be moving alongside us. There were many explanations of what that could be, other than another spacecraft from another country or another world - it was either the rocket we had separated from, or the 4 panels that moved away when we extracted the lander from the rocket and we were nose to nose with the two spacecraft. So in the close vicinity, moving away, were 4 panels. And I feel absolutely convinced that we were looking at the sun reflected off of one of these panels"

Buzz ging also seinerzeit davon aus, Lichtspiegelungen in 4 im Zuge der Mission abgetrennter und davontreibender Panele zu beobachten. Es war NIE ein Raumschiff gemeint.

Was UFO-Fans natürlich auch in Zukunft nicht davon abhalten wird, die Story zu wiederholen, auszuschmücken, zu wiederholen, auszuschmücken,... etc. ;-)

Grüße


Das ist Schwindel.

Es gibt sicherlich noch irgendwo andere Lebewesen geben. Aber ich glaube nicht, dass sie da waren.

Was möchtest Du wissen?