apokalyptische reiter Bibel

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo!

Jeder Reiter bedeutet eine Plage für die Menschheit.


Einer reitet auf einem feuerfarbenen Pferd. Es wurde ihm gewährt, „den Frieden von der Erde wegzunehmen, sodass sie einander hinschlachten würden, und ein großes Schwert wurde ihm gegeben“ (Offenbarung 6:1-4).

Das Pferd und sein Reiter versinnbildlichen Krieg und das große Schwert steht für die modernen Kriegswaffen mit bis dahin ungekannter Schlagkraft. Dazu zählen heute Kernwaffen, die von Trägerraketen in Tausende von Kilometern entfernte Ziele befördert werden und mit nur einem Einschlag Zehntausende von Menschenleben auslöschen können. Hinzu kommen noch hoch entwickelte chemische und biologische Massenvernichtungswaffen.

Das hat sich bis jetzt eindeutig erfüllt!


Das nächste Pferd - ein schwarzes - versinnbildlicht eine große Hungersnot!

Das ist die unheilverkündende Botschaft dieser prophetischen Szene. Seit 1914 ist der Hunger weltweit ein ständiges Problem gewesen. Die moderne Kriegführung hat Hungersnöte zur Folge, da man Geldmittel, die normalerweise zur Ernährung der Hungernden verwendet würden, häufig für die Rüstung abzweigt.

Die Einberufung von Landarbeitern sowie vom Krieg verwüstete Felder und die Strategie der verbrannten Erde beeinträchtigen die Nahrungsmittelproduktion. Diese Tatsache bestätigte sich während des Ersten Weltkrieges, als Millionen Hunger litten und verhungerten.

Auch zog sich der Reiter des schwarzen Pferdes — Hunger — nicht zurück, als der Krieg zu Ende war. In den 30er Jahren forderte eine einzige Hungersnot in der Ukraine fünf Millionen Menschenleben. Lebensmittelknappheit und Hungersnöte waren auch die Folge des Zweiten Weltkrieges. Das schwarze Pferd setzte seinen Galopp fort, und nach einem Bericht des Welternährungsrates betrug die Zahl der Hungernden Mitte 1987 512 Millionen, und täglich starben 40 000 Kinder an Unterernährung.

Heute sterben jedes Jahr etwa 8,8 Millionen Menschen, hauptsächlich Kinder, an Hunger, was einem Todesfall alle 3 Sekunden entspricht (Stand 2007).


Als nächstes kommt ein fahles Pferd. Der Reiter hat den Namen Tod.

Er ist der einzige der vier Apokalyptischen Reiter, dessen Identität so deutlich geoffenbart wird. Passenderweise reitet der Tod ein fahles Pferd, denn das Wort fahl (griechisch: chl�?rós) bezeichnet in der griechischen Literatur Gesichter, die beispielsweise zufolge einer Krankheit bleich geworden sind.

Passenderweise folgt dem Tod — wie, wird nicht gesagt — unmittelbar der Hades (das Grabesreich), denn der Hades nimmt den größten Teil der Opfer des vierten Reiters in Empfang.


Jedesmal, wenn eines der ersten vier Siegel geöffnet wurde, erfolgte die Aufforderung: „Komm!“, und jedesmal stürmte ein Pferd mit seinem Reiter hervor.

Vom Öffnen des fünften Siegels an ist keine solche Aufforderung mehr zu hören. Die Reiter sind jedoch immer noch unterwegs, und sie setzen ihren Galopp fort.


Das nächste Siegel kennzeichnet, dass das Blut treuer Diener Jesu vergoßen würde, die wegen ihres mutigen und eifrigen Predigens hingeschlachtet wurden. Also Märtyrer die aufgrund ihres Glaubens getötet würden.


Als das nächste Siegel geöffent wird, ist zu sehen, dass es Erdbeben geben wird.

Von buchstäblichen und sinnbildlichen Erdbeben ist in der Bibel mehrmals die Rede. Jesus sagte in seiner Prophezeiung über das Zeichen seiner Gegenwart als regierender König „Erdbeben an einem Ort nach dem anderen“ voraus. Sie sollten ein Teil des ‘Anfangs der Bedrängniswehen’ sein.

Aber hier sind auch andere Erschütterungen der menschlichen Gesellschaft gemeint. Kriege, wirtschaftliche Krisen (Börsenkrach u.ä.) und politische Unruhen.


Was davon heute zu sehen ist kannst du dir selbst ableiten. Die Prophezeiung die darauf folgt (vier Engel mit vier Winden (Offenbarung 7)die über die Erde kommen sollen!) zeigt, dass es mit unserer heutigen menschlichen Gesellschaft nicht mehr lange so weiter geht.

Der erste Reiter auf einem weißen Pferd (vor dem feuerfarbenen Pferd!) stellt Jesus Christus in seiner erhabenen Stellung als König über Gottes Königreich dar - um dessen Kommen nebenbei im "Vaterunser"(Matthäus 6:9-13) gebetet wird.

Er wird die Erde in Gerechtigkeit richten.

munus 01.11.2012, 21:40

Vielen Dank für deine Antwort :)

1

Hallo, wie ist das mit den apokalyptischen Reitern aus der Bibel (Offenbarung) ?

Die sind erst mal ein Bild, kein vernünftiger Mensch glaubt, dass damit reale Reiter auf Pferden gemeint sind.

Je nachdem wie das Bild gedeutet wird, fallen die Antworten auf deine weiteren Fragen unterschiedlich aus. Das gilt entsprechend auch für die "Siegel".

Interessant finde ich, was herauskommt, wenn ich die Pferde aus dem Bild herausnehme:

  • erst siegen die Weißen
  • dann nehmen die Roten den Frieden von der Erde weg
  • dann hungern die Schwarzen
  • und schließlich bringen die chloroi (=gelbe?; grüne?, graue?, das Farbwort ist nicht eindeutig zu übersetzen) Pest und Tod über die ganze Erde

Farbworte sind deshalb zuweilen schwer zu übersetzen, weil das, was in einer Sprache als eine Farbe bezeichnet wird, in einer anderen Sprache einen Mischfarbe aus anderen Farben sein kann. Bei chloros ist es so, dass das irgendwo dazwischen liegt und andererseits das, was wir als reines Gelb, Grün oder Grau betrachten, für die alten Griechen wohl "Mischfarben" waren.

Ist in dem Abschnitt die moderne Farbsymbolik prophetisch vorweggenommen, oder ist so eine Deutung auf dem Holzweg. Offen gestanden, ich weiß es nicht ...

gibt es jetzt schon Anzeichen (nach der Bibel) für das "jüngste Gericht" ?

Der Ausdruck "jüngstes Gericht" kommt in der Bibel nicht vor, damit wird i.a. das Gericht über alle Menschen bezeichnet, das z.B. in Of 20,121-15 beschrieben wird. Die Anzeichen dafür, dass dies anfängt, sind das Verschwinden unseres Universums und die Auferstehung der Toten. Dafür seh ich noch noch keine Anzeichen, wenn du was anderes gemeint hat, erklär bitte, was genau.

Mir scheint, hinter deinen Fragen steht der Wunsch, herauszufinden, wann Jesus wiederkommt und Sein Reich aufrichtet. Nur da muss ich dich enttäuschen: Jesu hat selber gesagt, dass Er "wie ein Dieb" ganz überraschend kommt. Du weißt über diesen Termin so viel wie darüber, wann der nächste Einbruch in deinem Haus stattfindet - nämlich gar nix. Also auch nicht "das dauert bestimmt noch ein paar Jahre" oder "das passiert garantiert noch vor 2025" oder so ähnlich. Wer so was sagt, der spricht über Dinge, von denen er (wie jeder Mensch) keine Ahnung haben kann.

Hallo munus,

verstehst du, wer die apokalyptischen Reiter sind? Es sind nicht wirklich Reiter, das ist sinnbildlich gemeint. Da gibt es zum einen den Reiter mit dem weißen Pferd. Das ist Jesus, der ausgegangen ist zu siegen und laut der Offenbarung auch wiederkommen wird. Dann gibt es noch den Reiter mit dem feuerroten Pferd. Den könnte man auch den Namen Krieg geben. Merkst du, wie viel Unruhen es auf der Welt gibt. Damit ist nicht nur der Krieg mit Waffen und Bomben gemeint, sondern auch der alltägliche Krieg wie: da schlägt einer einen in der U Bahn zusammen, nur weil der geguckt hat usw. Dann gibt es noch den Reiter mit dem Schwarzen Pferd. Der bedeutet Hungerlohn. Alles wird so teuer werden, dass man es sich nich mehr leisten kann. Zu guter letzt kommt noch der Reiter mit dem fahlen Pferd. Der steht für Hungersnot und Krankheit, ebenso für Tod. Sieh dir doch mal an, wie viele Menschen bereits Hunger leiden müssen. Da sterben massenweise Kinder.

Was auf die Menschheit zukommt und wo wir schon stehen kannst du in zwei Broschüren nachlesen ( die sind vollkommen kostenlos, habe die selber bestellt ). Die gibt es bei der Stiftung Missionswerk Heukelbach in 51700 Bergneustadt unter der Bestellnummer SK08 " Was kommt auf die Menschheit zu "und BestNr SK10 " Bevorstehende Ereignisse".

Es lohnt sich das echt mal zu lesen. Wenn du willst kannst du denen auch eine E-Mail schreiben. Am besten du schaust auf der Website nach, da findest du alles. www.missionswerk-heukelbach.de

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ganz liebe Grüße Mikafan

munus 30.10.2012, 22:09

Vielen Dank für deine Antwort :) Ja ich verstehe das das mit den Reitern sinnbildlich gemeint ist. Gerne schau ich mal bei den von dir genannten Quellen vorbei :)

Viele Grüße

0
Marrtenn 31.10.2012, 01:07

Also du glaubst echt, man könnte in 2 Broschüren nachlesen, was auf die Menschheit zukommt ? Naja, manche glauben auch sie könnten im Namen Gottes sprechen. Ein weit verbreiteter Irrtum, wenn es diesen Gott gibt dann hat er wohl viel zu lachen über soviel Selbstüberschätzung.

0
Maik2 31.10.2012, 07:46
@Marrtenn

Naja, manche glauben auch sie könnten im Namen Gottes sprechen

Dann glaubst du nicht an die Bibel?

0
munus 02.11.2012, 09:31
@Marrtenn

Marrtenn, nein das glaube ich nicht. Jedoch denke ich ist es mir selbst überlassen ob ich mir die Broschüren anschaue, weil ich mich dafür interessiere.

0

Das ist kein Schmarrn sondern ein Mißverständnis. Die Offenbarung ist kein Fahrplan für den Weltuntergang, sondern eine Trostschrift an die Christen in der Verfolgung. Sei enthält KEINE berechenbaren Zeichen oder Hinweise, an denen man ablesen könnte, wie weit die Endzeit schon gediehen ist. Die Offenbarung sagt nur, daß Gott das letzte Wort haben wird, nicht der römische Kaiser oder sonst jemand. Der Kern der Offenbarung sind die Sendschreiben an die Gemeinden. Das hat überhaupt nichts mit "Einweihung" und irgendwelchen verklausulierten Rechenoperationen zu tun. Für alle Christen gilt als letzte Instanz das Wort Jesu: "... ihr wißt nicht Tag noch Stunde." Und dabei wird es bleiben. Da hilft alles Deuteln und Rechnen nichts. Gruß, q.

kdd1945 02.11.2012, 17:48

Mit ´ Tag und Stunde ´ hast Du vollkommen Recht, aber sonst stimmen die Reiter und ihre erklärte Bedeutung doch ziemlich genau mit den in Matthäus 24, Lukas 21 von Jesus mitgeteilten Zeichen überein.

1

Ich glaube nicht,dass Jesus schon begonnen hat,die Siegel zu öffnen,aber ich denke,dass wir kurz davor stehen.Was die Offenbarung beschreibt,sind globale Ereignisse,die sich nicht auf gewisse Regionen oder Städte beschränken.

ES ist aber Schmarn. Vor allem die Offenbarung. Da gibt es noch nicht einmal "Fakten", außer, dass der Schreiber nach der Zerstörung Jerusalems im Jahre 70 durch die Römer schrieb - und zwar wohl um das Jahr 125. Das Buch wird seinem Rachedurst zugeschrieben und war Jahrhunderte so umstritten, dass es die Ostkirche es bis zum 8. Jh. ablehnte und selbst Luther sich sehr zurückhaltend über seine Bedeutung äußerte.

ES gibt aber immer wieder sensationsgierige Verschwörungstheoretiker, die die "Zeichen der Zeit" deuten. Alles, was in der Offenbarung steht, ist übrigens schon lange und immer wieder eingetroffen. Es gibt zig Endzeitspezialisten, die das Kommen des Herrn vorraus gesagt haben und sich geirrt haben.

Aber nur zu, warte auf das Jüngste Gericht. Ach, 21-12-2012 - oder war das wieder was anderes ...?

munus 30.10.2012, 18:35

Danke für die Antwort, jedoch habe ich doch extra geschrieben, dass ich aus Interesse frage und nicht auf das jüngste Gericht warte ...

1
Zwischenton 30.10.2012, 18:46
@munus

Nun, ich dachte auch nur, dass du - wenn du Interesse an Anzeichen für das Jüngste Gericht hast - ein paar Fakten wissen solltest. Nichts für ungut.

0

Tod, Krankheit, Hunger und Krieg gibts ja immer seit wir Geschichtsschreibung kennen. Das in der Geschichte Reiter vorkommen liegt wohl daran, das die Menschen die sie geschrieben haben, sich schlicht kein weiter entwickeltes Fortbewegungsmittel vorstellen konnten. Die Menschheit hat sich also längst über den Bereich, den sich die Schreiber damals vorstellen konnten hinausentwickelt.

Grundlegende spirituelle Inhalte mögen ja für immer oder wengstens lange Zeit gültig sein, weil sie eben grundlegend sind. Aber irgendwelche realen Inhalte zu erwarten wäre den Schreibern gegenüber nicht fair, die konnten wie wir alle nichts schreiben, das sie sich nicht vorstellen konnten.

Maik2 31.10.2012, 07:35

Die Menschheit hat sich also längst über den Bereich, den sich die Schreiber damals vorstellen konnten hinausentwickelt.

Das hat ihnen offensichtlich nicht viel gebracht. Und das macht die Bibel aktueller denn je.

Grundlegende spirituelle Inhalte mögen ja für immer oder wengstens lange Zeit gültig sein, weil sie eben grundlegend sind. Aber irgendwelche realen Inhalte zu erwarten wäre den Schreibern gegenüber nicht fair, die konnten wie wir alle nichts schreiben, das sie sich nicht vorstellen konnten.

Spielt das wirklich eine Rolle ob einer über die Erde reitet und Seuchen verbreitet oder ob Seuchen "einfach so" kommen? Für die die glauben nicht! Lediglich die die nicht glauben werden ihre "moderne" Denkweise als Anlass nehmen nicht an Übernatürliches zu glauben.

0
helmutwk 31.10.2012, 12:25

Das in der Geschichte Reiter vorkommen liegt wohl daran, das die Menschen die sie geschrieben haben, sich schlicht kein weiter entwickeltes Fortbewegungsmittel vorstellen konnten.

Nö, das hat mit der Symbolsprache zu tun, die sich z.B. auch schon Sacharja 1,7-12 benutzt wird. Es handelt sich um ein Bild, das gedeutet werden muss. Natürlich wurde in dem Bild was benutzt, das die Leute kannten.

Die Menschheit hat sich also längst über den Bereich, den sich die Schreiber damals vorstellen konnten hinausentwickelt.

Gerade die Offenbarung enthält Dinge, die über das hinausgehen, was sich die Leute damals vorstellen konnte. Luther konnte z.b. die Armee von 200 Millionen Kämpfern, die in Of 9,16 erwähnt wird, nur symbolisch deuten, heute käme auch eine wörtliche Auslegung in Betracht.

0

wikipedia - da steht alles drüber drin. du weisst, dass apokalypse nicht weltuntergang heißt? es heißt neubeginn! also keine panik und ich wüsste nicht, dass mir fiese reiter begegnet wären, also wären slebst die ersten vier siegel noch geschlossen ;-)

Das meiste in der Offenbarung ist so sehr umschrieben, dass es nur Eingeweihte richtig deuten können. M. E. gibt es jedoch eine Stelle, die absolut eindeutig zeigt, dass wir jetzt in der Endzeit leben, und zwar ist es die Nennung der Zahl des Tieres 666, ohne die man nicht kaufen und verkaufen könne und dass die Menschen die Zahl des Tieres auf der Stirn oder Hand tragen müssten. Diese Zahl ist in dem Strichcode, der auf allen Waren vorhanden ist, eindeutig auszumachen, das Chippen von Tieren ist in vielen Ländern bereits Pflicht, und das Chippen von Menschen wird auch schon praktiziert, wenn auch bisher auf mehr oder weniger freiwilliger Basis.

Näheres hier:

http://armin-risi.ch/Artikel/666/666_-_Schluessel_zu_einer_Weltdiktatur.html

munus 30.10.2012, 19:55

Danke für die Antwort, glaubst du es wird in naher Zukunft zum "jüngsten Gericht" kommen? bzw. Denkst du überhaupt es gibt das jüngste Gericht?

0
mamichgi 30.10.2012, 20:33
@munus

Es gibt auch noch andere Religionen und Kulturen, die die jetzige Zeit als Endzeit ansehen, wie z. B: der berühmte Mayakalender, nach dem am 21. Dez. 2012 ein Zeitalter enden soll. Das heißt aber nicht, dass die Welt untergeht, sondern dass ein neues Zeitalter beginnt, in dem die Erde und ihre Bewohner in eine höhere Schwingung übergehen. Diese höhere Schwingung bringt uns das goldene Zeitalter, sie ist jedoch nicht für alle Menschen geeignet, und daher werden wohl in nächster Zeit viele Menschen ihr jetziges Leben beenden und auf einem anderen Planeten wiedergeboren werden, der zu ihnen passt. Ich halte es für möglich, dass der berüchtigte Nibiru, Planet X, Wormwood oder wie immer er genannt wird, uns die vielfach prophezeiten finsteren drei Tage bescheren wird, die man nur dann halbwegs gut überstehen kann, wenn man darüber Bescheid weiß und sich richtig verhält. Hier siehst du, was berühmte Seher darüber prophezeiten:

http://j-lorber.de/proph/seher/0-seher.htm

Ich persönlich habe keine Angst vor dem, was kommen wird. Wenn man einen gewissen Durchblick hat, was jetzt in der Welt so alles läuft, dann weiß man, dass es eigentlich nur noch besser werden kann.

0
munus 31.10.2012, 09:48
@mamichgi

Deine Ansicht ist sehr erschreckend, das heißt ja das viele Menschen die nicht "bereit" für das neue "goldene" Zeitalter sind, sterben. Welche Menschen denkst du werden sterben? Du redest von Wiedergeburt, das ist ja eigentlich buddhistisch. Du vermischst doch dann mehrere Religionen oder gibt es im Buddhismus auch eine Art Apokalypse/bzw. Neues Zeitalter?

0
mamichgi 31.10.2012, 19:15
@munus

Sterben und wiedergeboren werden ist wie einschlafen und aufwachen, also überhaupt nichts Schlimmes. Wiedergeburt ist nicht nur etwas Buddhistisches, sondern sie gehört auch zum Christentum. In der Bibel finden sich eindeutige Hinweise, dass der Glaube an die Wiedergeburt zu Jesu Zeiten eine Selbstverständlichkeit war. Ob die Buddhisten an ein neues Zeitalter glauben, weiß ich nicht. Ich denke, dass z. B. die Menschen sterben werden, die noch sehr in der Materie verhaftet sind, wenig Liebe empfinden, rücksichtslos auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind.

0
helmutwk 31.10.2012, 19:38
@mamichgi

In der Bibel finden sich eindeutige Hinweise, dass der Glaube an die Wiedergeburt zu Jesu Zeiten eine Selbstverständlichkeit war.

Glaub ich nicht. In der Bibel finden wir, dass der Mensch nur einmal stirbt, und dann vor Gottes Gericht kommt. Und so wie das beiläufig erwähnt wird (Hebr 9,27), war das offenbar selbstverständliche Überzeugung - vielleicht nicht für alle, aber doch für die Christen.

Wiedergeburt ist nicht nur etwas Buddhistisches, sondern sie gehört auch zum Christentum

Nur hat des Wort im Christentum eine andere Bedeutung. Sieh z.B. 1.Pt 1,3: Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! In seinem großen Erbarmen hat er uns neu geboren und mit einer lebendigen Hoffnung erfüllt. Diese Hoffnung gründet sich darauf, dass Jesus Christus vom Tod auferstanden ist

Der Text ergibt keinen Sinn, wenn er sich nicht darauf bezieht, dass derjenige, der an Jesus glaubt, neu geboren wird, wie es auch in Jh 1,12 beschrieben wird. Nicht um eine Geburt nach dem Tod.

Ich denke, dass z. B. die Menschen sterben werden, die noch sehr in der Materie verhaftet sind

Nein, alle Menschen sterben, und stehen dann vor Gottes Gericht.

0
mamichgi 31.10.2012, 19:46
@helmutwk

Jesus sagt, Johannes der Täufer sei der wiedergeborene Elias. Und auch die STelle mit dem Blindgeborenen aus dem Johannesevangelium ergibt nur Sinn, wenn der Glaube an die Wiedergeburt angenommen wird. Dieser Glaube wurde erst im Konzil von Konstantinopel 553 (?) als unchristlich erklärt.

Natürlich sterben alle Menschen irgendwann, aber meine Antwort bezog sich auf den evtl. kommenden Dimensionssprung.

1
helmutwk 31.10.2012, 20:18
@mamichgi

Jesus sagt, Johannes der Täufer sei der wiedergeborene Elias.

Dir ist klar, dass Elija laut AT nicht gestorben ist?

Und auch die STelle mit dem Blindgeborenen aus dem Johannesevangelium ergibt nur Sinn, wenn der Glaube an die Wiedergeburt angenommen wird.

Doch, sie ergibt auch so Sinn. Die Jünger haben wohl an Sünden gedacht, die der Mann in den 9 Monaten vor seiner Geburt begangen hat. Jesus weist solche Spekulationen mit Recht zurück.

Dieser Glaube wurde erst im Konzil von Konstantinopel 553 (?) als unchristlich erklärt.

Das ist noch gar nichts. Es gibt Irrlehren, die erst von der Bekenntnissynode in Barmen 1934 zurückgewiesen wurden. Und natürlich nimmt niemand in, dass die Kirche in den 1900 Jahren davor mit der Lehre der Nazis sympathisierte ...

Natürlich sterben alle Menschen irgendwann, aber meine Antwort bezog sich auf den evtl. kommenden Dimensionssprung.

Was bitte ist ein "Dimensionssprung"?

0
mamichgi 31.10.2012, 20:41
@helmutwk

Nein, mir war nicht bekannt, dass Elias nicht gestorben sein soll. Und Jesus wusste davon offenbar auch nichts.

Für wie blöd hältst du denn die Jünger, wenn sie geglaubt haben sollen, ein Embryo könne sündigen?! Und wie blöd müsste dann Jesus gewesen sein, wenn er sich mit solchen Deppen umgeben hätte? Aua...

bezüglich Dimensionssprung bitte googeln.

0
Maik2 31.10.2012, 22:33
@mamichgi

Und auch die STelle mit dem Blindgeborenen aus dem Johannesevangelium ergibt nur Sinn, wenn der Glaube an die Wiedergeburt angenommen wird.

Du meinst die Stelle in der Jesus gefragt wird wer denn nun gesündigt hat, die Eltern oder der Blinde selbst? Damit ist ein vorirdisches Dasein gemeint. Schon Jesaja wurde verkündet das er berufen wurde, noch ehe er auf der Welt war.

1
helmutwk 01.11.2012, 11:21
@mamichgi

Nein, mir war nicht bekannt, dass Elias nicht gestorben sein soll.

Kannst du in der Bibel nachlesen (1.Kö 2).

Und Jesus wusste davon offenbar auch nichts.

Wie kommst du auf die Idee, dass Jesus das AT nicht kannte?

Für wie blöd hältst du denn die Jünger, wenn sie geglaubt haben sollen, ein Embryo könne sündigen?!

Für so blöd wie andere Juden im Altertum auch.

bezüglich Dimensionssprung bitte googeln.

Aha. Na, das sieht ja sehr nach dem Engel des Lichts aus, vor dem wir in der Bibel gewarnt werden.

0
helmutwk 31.10.2012, 13:06

M. E. gibt es jedoch eine Stelle, die absolut eindeutig zeigt, dass wir jetzt in der Endzeit leben

Es gibt mehrere Stellen, die zeigen, dass wir seit der Himmelfahrt Jesu in der letzten Zeit leben.

und zwar ist es die Nennung der Zahl des Tieres 666, ohne die man nicht kaufen und verkaufen könne und dass die Menschen die Zahl des Tieres auf der Stirn oder Hand tragen müssten. Diese Zahl ist in dem Strichcode, der auf allen Waren vorhanden ist

Der Strichcode enthält aber die Zahl 666 nicht. Was du schreibst bzw. verlinkst, enthält mehrere Fehler:

  • um auf einen 666 in dem Code zu kommen, muss der anders gedeutet werden als die offizielle Spezifizierung, die 10 Ziffern 0-9 (in mehreren Variationen) und drei Trennzeichen kennt. Diese Trennzeichen werden zwar gerne mit der 6 identifiziert, doch das stellt eine Umdeutung dar.
  • Im Altgriechen sieht 666 so aus: ΧΞϜ, das Chi steht für 600, das Xi für 60, das Fau für 6. Da im Standard-Griechisch ("attisch") der Buchstabe Fau nicht benutzt wurde, wurde er bei der Erfindung der Minuskelschrift durch das End-Sigma ersetzt, das eigentlich ein Stigma (st) war. Eine "6-6-6" ist keine 666!
  • Die 666 wird ausdrücklich als Zahl eines Menschen bezeichnet, und die griechische Form des Namens Jesus (ΙΗΣΟΥΣ) ergibt nach den Zahlwerte der Buchstaben die zahl 888 (natürlich nur, wenn am Ende ein echtes Sigma und kein End-Sigma berechnet wird). Deine These sagt nichts über den Namen eines Menschen aus, also trägt sie nichts zu dem Verständnis bei, wer das Tier ist und was sein Reich ist.
0
mamichgi 31.10.2012, 19:26
@helmutwk

Jeder kann selbst überprüfen, welche Ziffern des Strichcodes zu welchen Strichen gehören. Und in den meisten Fällen ist es nun mal so, dass zwei schmale Striche eine 6 bedeuten. Und auch der Hinweis bezüglich Kaufen und Verkaufen würde passen, ebenso das Zeichen (Chip) auf der Hand.

Es gibt die Vermutung, dass 666 bedeutet: VICARIUS FILII DEI d. h. Stellvertreter des Sohnes Gottes, also der Papst. Nimm diejenigen Buchstaben, die bei den römischen Zahlen einen Zahlenwert darstellen, zähl alles zusammen, und du kommst auf 666.

Und wer behauptet denn, dass 666 irgend etwas mit dem Altgriechischen zu tun hat? In der Bibel steht davon jedenfalls nichts.

0
helmutwk 31.10.2012, 19:57
@mamichgi

Jeder kann selbst überprüfen, welche Ziffern des Strichcodes zu welchen Strichen gehören.

  • Die Binärcodierunge für 6: Je nach Kontext 0101111, 0000101 oder 1010000. 0 steht für weiß, 1 für schwarz, die Anzahl der Nullen und Einsen deutet die Breite an.
  • Die Trennzeichen: Anfang bzw. Ende 101, Mitte 01010

Also Ziffern bestehen in jeder Variante aus 4 Linien (zwei weiße, zwei schwarze), die Trennzeichen haben drei oder fünf Linien. Außerdem sind die Trennzeichen schmaler.

Und wer behauptet denn, dass 666 irgend etwas mit dem Altgriechischen zu tun hat?

Das Neue Testament ist in Altgriechich geschrieben, Ich habe erklärt, was da im Original drin steht. Weil dadurch deutlicher wird, was gemeint ist.

Es gibt die Vermutung, dass 666 bedeutet: VICARIUS FILII DEI

VI+C+I+U+I+L+II+D+I = DCLXVI (kannst du römische Zahlen?)

Gegen die Vermutung spricht, dass Jesus=888 nur in der Sprache klappt, in der das NT geschrieben ist, aber nicht für das Lateinische, wo IHESUS den Zahlenwert 6 hat. Such lieber in Namen, und zwar im griechischen Alphabeth (bzw. im davon abgeleiteten kyrillischen Alphabeth).

0
helmutwk 01.11.2012, 11:26
@mamichgi

DCLXVI bedeutet 666, was soll die Frage?

Na, dann hast du sicher auch die Rechnung verstanden, die aus VICARIUS FILII DEI die 666 errechnet. Die ist immerhin seriös, auch wenn es, wie gesagt, da ein Gegenargument gibt.

Wer sich mit dem Barcode näher beschäftigen möchte, hier bitte:

Wozu du ne Seite verlinkst, die (wie ich gezeigt habe) Falschinformationen enthält, erschließt sich mir nicht.

0

Die Reiter aus Offenbarung 6:2-8 stehen mit dem Gericht Gottes an bösen Menschen in sachlichem und zeitlichem Zusammenhang.

Die direkt anschließenden Verse 9,10 zeigen symbolisch, wie die christlichen Märtyrer Gott anrufen:

"Bis wann, Souveräner Herr, heiliger und wahrhaftiger, hältst du dich davon zurück, zu richten und unser Blut an denen zu rächen, die auf der Erde wohnen?"

Im Vers 11 erhalten sie die Antwort:

"Und es wurde ihnen gesagt, noch eine kleine Weile zu ruhen."

Nun zu den Reitern und ihren Pferden, ihrer Ausstattung und sonstigen Merkmalen und dazu, was diese Symbole aussagen. Nachdem das Lamm, der himmlische Herr Jesus von Gott, seinem Vater, eine Buchrolle erhalten hatte (Kapitel 5), öffnete er eigenhändig eines von sieben Siegeln, die diese bisher verschlossen hielten.(6:1). Im Vers 2 heißt es dann:

"Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, hatte einen Bogen und es wurde ihm eine Krone gegeben, und er zog aus siegend, und um seinen Sieg zu vollenden."

Dieser Reiter hat vieles gemeinsam mit dem Reiter aus Offenbarung 19:11-16.

Fortsetzung folgt

kdd1945 01.11.2012, 16:50

Fortsetzung

Sowohl der Reiter aus Kapitel 6:2 als auch der aus Kaoitel 19:11-16 reiten jeweils auf einem weißen Pferd und führen gerechte Kriege, beide sind bewaffnet, beider Häupter sind gekrönt.Beide sind Sieger in den Kämpfen, die sie ausfechten.

Kein Christ würde bestreiten, dass in Offenbarung 19 der König der Könige und der Herr der Herren, Jesus Cristus, das Wort Gottes, beschrieben wird, wie er die Feinde Gottes hier auf der Erde vernichtet.

Das ist ein Sieg, den der Reiter aus Offenbarung 6:2 noch nicht errungen hat. Nach seinem Auftritt hört man die Märtyrer noch, wie sie Gott fragen:´Wie lange noch, bis du die richtest, die auf der E r d e wohnen.´?

Aber welchen Krieg hatte er denn schon als Sieger ausgefochten, es wird ja von ihm gesagt, dass er auszog, siegend und seinen Sieg zu vollenden? - Nun der erste Sieg dieses Reiters wird in Offenbarung Kapitel 12 behandelt. Dort wird beschrieben, dass Satan, der Teufel, aus dem Himmel hinab zur Erde herab geschleudert wurde und danach ´große Wut hat, da er weuß, dass er nur noch eine kurze Frist hat´.

Das erklärt dann auch zuätzlich die in Offenbarung 6:3-8 beschriebenen Reiter, deren Bedeutung ja in den Versen gleich gezeigt wird:Große, erdenweite Kriege, Hungersnöte, Lebenmittelknappheit, Verteuerung von Nahrung, Epidemien und andere Krankheiten, alles verbunden mit vielen Todesopfern.

All dies entwickelt sich vor unseren Augen seit dem ersten Weltkrieg, der seine Bezeichnung zu Recht trägt. Der erniedrigte Satan verstärkt noch das Leid der Menschen.

Wir können darauf hoffen, dass der Reiter bald seinen Sieg vollendet, wie es in Offenbarung Kapitel 19 beschrieben ist.

1
JensPeter 02.11.2012, 20:18
@kdd1945

Gute Antwort! DH!

Wichtig: Die Reiter machen sich auf den Weg nachdem ein "Komm" ausgerufen wurde. Ist somit kein Zufall sondern zu einer ganz bestimmten Zeit!

Die Folgen sind hier auf der Erde inzwischen deutlich sichtbar geworden!

LG

Jens

1

Bis dato sind es die 4 ersten Siegel, die sich geöffnet haben (Offb.6,2-8).

Zum besseren Verständnis: Die Siegel öffnen sich nicht "eins nach dem anderen" sondern bleiben bestehen, die Inhalte aber verstärken sich.

Bei der Öffnung des 5. Siegels tritt eine Verfolgung der von Gott in dieser Zeit berufenen Menschen ein, welche die frührere Jagt der "Weltkirche" auf "Gläubige" in den Schatten stellt.

(Vieles in der Bibel beschriebene tritt 2 mal ein (Apg.8,1; Offb.12,11-17).

Diese Fakten stimmen! (Offb.22,18-19).

Es sind noch keine Siegel offen und das jüngste Gericht dauert noch etwas, so meine Meinung. Es ist absolute Spekulation: Diese Frage kann nicht recht beantwortet werden, weil wir es als Letzte erfahren würden :) .

Eschatologie ist das Wort mit dem du dich in diesem Zusammenhang befassen solltest.

Hier hast du ein sehr gutes Video auf deine Frage:

munus 31.10.2012, 19:46

Vielen Dank für das Hinweisen auf das Video :)

0
kutzersalm 21.10.2014, 10:14
@munus

"Das Video existiert nicht" steht beim Anklicken

0
munus 01.11.2012, 12:11

Das ist wirklich ein gut gemachter spannender Doku-Film über die Offenbarung, kann ich nur empfehlen :)

0

Wir leben in der letzten Zeit. Wie lange diese Zeit dauert, weiss keiner. Schliesslich sind 1000 Jahre wie ein Tag für Gott. Da kann es alles bedeuten wenn es heisst das wir in den letzten Tagen leben. Wenn du bedenkst wie die Reiter heissen, dann weisst du auch ob sie schon da sind. Der Antichrist hat sich noch nicht öffentlich gezeigt und eine Zentralisierung der Macht ist noch nicht sehr weit fortgeschritten. Auch wenn das bei Brüssel darauf hinausläuft.

Zwischenton 30.10.2012, 18:47

Die in Brüssel werden das wohl nie auf die Reihe kriegen. Hab mal keine Angst.

0
Marrtenn 31.10.2012, 02:28

Naja, eine Zentralisierung der Macht könnte bei der Größe des Universums ziemlich lange dauern. Da sollte man schon von Jahrmilliarden ausgehen. Die Kirche hat sich ja eine Weile gewehrt, aber letztendlich zugegeben, das unser kleiner blauer Planet nicht im Mittelpunkt des Universums ist. Das Ende der Menscheit kann schnell einmal passieren, man sollte es aber nicht mit dem Ende der Welt oder des Lebens verwechseln. Das Ende der Dinosaurier war ja auch nicht das Ende der Welt, es ermöglichte vielmehr einen neuen Anfang.

0
Maik2 31.10.2012, 07:32
@Marrtenn

Naja, eine Zentralisierung der Macht könnte bei der Größe des Universums ziemlich lange dauern.

Was in der Bibel steht betrifft die Erde!

ie Kirche hat sich ja eine Weile gewehrt, aber letztendlich zugegeben, das unser kleiner blauer Planet nicht im Mittelpunkt des Universums ist.

Trotzdem betrifft das was in der Bibel steht die Erde. Was sollen wir denn mit Auskünften die Ausserirdische betreffen??

Das Ende der Menscheit kann schnell einmal passieren, man sollte es aber nicht mit dem Ende der Welt oder des Lebens verwechseln.

Wenn du das mit den Reitern sinnbildlich siehst, warum dann nicht das mit dem Ende der Welt? Natürlich ist mit dem Ende der Welt alles gemeint was wir kennen. Und das passiert Gott-sei-Dank nicht schnell. Aber wir sollten uns auch nicht auf Jahrmilliarden verlassen. Als DDR Bürger weiss ich das eine Zentralisierung, zumindest für 1 Land, keine Jahrmilliarden dauert.

0
helmutwk 31.10.2012, 12:17

Der Antichrist hat sich noch nicht öffentlich gezeigt

Doch, schon vor über 1900 Jahren, siehe 1.Jh 2,18.

Solltest du mit dem Antichrist nicht das meinen, was in der Bibel so bezeichnet wird, sondern das "Tier" in Of 13, dann gebe ich dir Recht.

Auch wenn das bei Brüssel darauf hinausläuft.

Die Offenbarung ist aus der Pespektive Judäas geschrieben, deshalb würde ich nicht nur nach Brüssel schauen, sondern z.B. auch den "arabischen Frühling" im Auge behalten. Auch New York (UN) ist nicht ganz uninteressant: jahrelang konnte der Iraq nichts kaufen oder verkaufen, ohne dass die UN dazu ihr Plazet gegeben hatte. Transnationale Konzerne könnten auch etwas mit dem "Tier" zu tun haben, und die "religiöse Rechte" in den USA erinnert doch fatal an den "falschen Propheten" (bzw. das "andere Tier" in Of 13).

Wir sollten das "Tier" nicht nur in einer Ecke vermuten und dadurch blind für andere gefahren und Verführungen werden.

0
Maik2 31.10.2012, 15:39
@helmutwk

Helmut, ich meinte selbstverständlich die Zeit in der erwartet wird das alle sein Standbild anbeten. Die Zeit in der er an heiliger Stätte stehen wird. Und dafür muss er sichtbar sein. Und das war in 1.Jh2,18 nicht der Fall.

Wir sollten das "Tier" nicht nur in einer Ecke vermuten und dadurch blind für andere gefahren und Verführungen werden.

Das gilt dann aber auch für New York und Arabien. Aber die Frage hat auch zu Spekulationen eingeladen.

Die Offenbarung ist aus der Pespektive Judäas geschrieben

Es ist eine Prophezeiung und die ist, wie der Name schon sagt, für die Zukunft.

0
helmutwk 31.10.2012, 18:59
@Maik2

Helmut, ich meinte selbstverständlich die Zeit in der erwartet wird das alle sein Standbild anbeten.

Das hat aber mit dem, was in der Bibel Antichrist genannt wird, nichts zu tun. Das mit dem Standbild bezieht sich auf das Tier in Of 13, das mit dem Heiligtum bezieht sich (wenn ich mich nicht irre) auf 1.Ts 2,4. In beiden Kapitel wirst du das Wort "Antichrist" vergeblich suchen.

Und das war in 1.Jh2,18 nicht der Fall.

Dafür handelt der Vers aber vom Antichristen.

Das gilt dann aber auch für New York und Arabien

Natürlich.

0
Maik2 31.10.2012, 19:09
@helmutwk

Das Tier ist der Antichrist. Du weisst ja das die Zahl des Tieres die Zahl eines Menschen ist. Also der Antichrist ist ein Mensch. Und das die Leute die Christus wissentlich ablehnen ihm zugezählt werden, widerspricht dem nicht.

0
helmutwk 31.10.2012, 19:26
@Maik2

Das Tier ist der Antichrist.

Wo steht das geschrieben? In der Bibel jedenfalls nicht.

Du weisst ja das die Zahl des Tieres die Zahl eines Menschen ist. Also der Antichrist ist ein Mensch.

Das Tier ist, wie dir Parallele zu Daniel zeigt, ein Weltreich. Das Tier als Mensch ist der Herrscher über dieses Reich.

Das, was in den Johannesbriefen als der Antichrist bezeichnet wird, ist kein Herrscher eines Weltreichs, sondern ein Irrlehrer. Das passt besser auf das andere Tier in Of 13, das im Folgenden stets "falscher Prophet" genannt wird.

Ich weiß dass spätestens seit Luther das Tier von Of 13 als "Antichrist" bezeichnet wird. Nur war Luther nicht unfehlbar ...

0
Maik2 31.10.2012, 19:41
@helmutwk

Wo steht das geschrieben? In der Bibel jedenfalls nicht.

Natürlich ist das biblisch.

Das Tier als Mensch ist der Herrscher über dieses Reich.

Entweder es ist ein Reich oder ein Mensch.

Das, was in den Johannesbriefen als der Antichrist bezeichnet wird, ist kein Herrscher eines Weltreichs, sondern ein Irrlehrer.

Der Antichrist ist ein Irrlehrer. Seine Propheten sind Antichristen. Warum spricht Jesus im Johannesevangelium in Bezug auf seine jüdischen Kritiker als Kinder des Teufels?

0
helmutwk 31.10.2012, 20:12
@Maik2

Natürlich ist das biblisch.

Dann kannst du sicher die Bibelstelle zeigen, in der steht, dass das Tier der Antichrist ist. In welchem Buch der Bibel finde ich die?

Entweder es ist ein Reich oder ein Mensch.

Lies mal im Propheten Daniel:

Dan 2,37 Du, o König, ... du bist das goldene Haupt. 39 Nach dir wird ein anderes Reich erstehen ...

In der Deutung des Traum von Nebukadnezar wir er als das goldene Haupt, das Reich nach ihm als die silberne Brust und Arme gedeutet werden. Da siehst du, dass die Alternative "Reich oder Mensch" falsch ist. Der Herrscher wird mit dem Reich identifiziert. Die selben vier Reiche findest du auch in Dan 7, der Vision von den 4 Tieren und dem Menschensohn, und das Tier in Of 13 stellt eine Kombination aus diesen Tieren dar, ist also ein Reich, das die vier Reiche von Daniel zusammenfasst. und zugleich ist damit der Herrscher in diesem Reich gemeint.

Der Antichrist ist ein Irrlehrer. Seine Propheten sind Antichristen.

Wo in der Bibel finde ich "Propheten des Antichristen"? Oder ist das wieder eine Erfindung von dir, die in der Bibel nicht zu finden ist?

0
Maik2 31.10.2012, 20:27
@helmutwk

In der Deutung des Traum von Nebukadnezar wir er als das goldene Haupt, das Reich nach ihm als die silberne Brust und Arme gedeutet werden Da siehst du, dass die Alternative "Reich oder Mensch" falsch ist.

Wo steht das? In der Bibel jedenfalls nicht. Weder Daniel 2 noch Daniel 7. Oder anders gesagt: Welchen Zusammenhang hat der letzte Satz zu dem ersten Satz? Ich erkenne keinen.

Wo in der Bibel finde ich "Propheten des Antichristen"?

Die findest du sogar im AT. Aber natürlich hauptsächlich in der Offbr des Johannes.

0
helmutwk 01.11.2012, 11:13
@Maik2

Wo steht das? In der Bibel jedenfalls nicht. Weder Daniel 2 noch Daniel 7.

Wie bitte?

aus Dan 2 (Hervorhebungen von mir):

31 Du, o König, hattest ein Gesicht und sahst eine Bildsäule; diese Bildsäule war gewaltig groß und von außerordentlichem Glanz; sie stand vor dir, und ihr Aussehen war erschrecklich. 32 Das Haupt dieser Bildsäule war von feinem Gold, ihre Brust und ihre Arme von Silber, ihr Unterleib und ihre Hüften von Kupfer, 33 ihre Beine von Eisen, ihre Füße teils von Eisen teils von Töpferton. 34 Du warst im Anschauen versunken, bis ein Stein sich plötzlich vom Berge ohne Zutun einer Menschenhand loslöste; der traf die Bildsäule an ihre eisernen und tönernen Füße und zertrümmerte sie. 35 Da wurden auf einen Schlag das Eisen und der Ton, das Kupfer, das Silber und das Gold zertrümmert und zerstoben wie die Spreu im Sommer auf den Tennen, und der Wind verwehte sie, so dass keine Spur mehr von ihnen zu finden war. Der Stein aber, der die Bildsäule zerschmettert hatte, wurde zu einem großen Berge, der die ganze Erde erfüllte (oder: einnahm).« 36 »Das ist der Traum; nun wollen wir auch seine Deutung dem Könige vortragen: 37 Du, o König, du König der Könige, dem der Gott des Himmels die königliche Herrschaft und die Macht, die Gewalt und die Ehre verliehen 38 und in dessen Hand er überall, wo Menschen wohnen, alle Menschen und Tiere des Feldes und Vögel des Himmels gegeben hat, so dass du als Herrscher über sie alle gebietest: du bist das goldene Haupt. 39 Nach dir wird ein anderes Reich erstehen, das nicht so mächtig ist wie das deinige, und dann noch ein anderes drittes Reich von Kupfer, das über die ganze Erde herrschen wird. 40 Darauf wird ein viertes Reich da sein, stark wie Eisen; und wie das Eisen alles zermalmt und zertrümmert, ebenso wird es wie zerschmetterndes Eisen jene alle zermalmen und zertrümmern.

Ich habe nicht aus meiner Lieblingsübersetzung zitiert, weil du dich sonst beschweren könntest, dass sie schon meine Deutung direkt enthält.

Oder anders gesagt: Welchen Zusammenhang hat der letzte Satz zu dem ersten Satz?

Denk mal über den Ausdruck "ein Reich nach dir" nach, der ja impliziert, dass Nebukadnezar das "eine" Reich vor dem "anderen" ist. Außerdem bedenke, dass das Reich von Nebukadnezar noch nach seinem Tod weiter bestand (falls dir das entsprechende Geschichtswissen fehlt, kannst du das auch in Dan 5 erkennen). Daniel macht keinen Unterschied zwischen dem Reich und seinem Herrscher.

Die findest du sogar im AT.

Warum hast du dann keinen Vers zitiert (meinetwegen auch aus dem AT), wo die Worte "Prophet(en) des Antichrist" stehen? Zu behaupten, dass es solche Verse gibt, kann jeder. Aber zitiere mal einen davon, wenn du das kannst.

0
Maik2 01.11.2012, 12:17
@helmutwk

Worum ging es? Du wolltest nicht verstehen das Christus mit seinen Anhängern und seine Anhänger mit Eigenschaften verbunden sind. Obwohl das eigentlich jedem Ministranten bekannt ist. Dir schien auch unbekannt zu sein das mit "das Tier" eben weder der Löwe aus Daniel , der Babylon darstellt, noch der Bär (Perser), noch Griechenland oder Rom gemeint sind. Allenfalls das kleine Horn stellt das Böse dar.

Das selbe Böse was dabei ist, wenn im AT beklagt wird das die Führer die Witen und Waisen "fressen" würden

Hes 22,25 dessen Fürsten in seiner Mitte sind wie brüllende Löwen, wenn sie rauben; sie fressen Menschen, reißen Gut und Geld an sich und machen viele zu Witwen im Lande.

oder in Galater

19 Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Ehebruch, Hurerei, Unreinigkeit, Unzucht, (1. Korinther 6.9-10) 20 Abgötterei, Zauberei, Feindschaft, Hader, Neid, Zorn, Zank, Zwietracht, Rotten, Haß, Mord, 21 Saufen, Fressen und dergleichen, von welchen ich euch zuvor gesagt und sage noch zuvor, daß, die solches tun, werden das Reich Gottes nicht erben.

Der deutlichste Zusammenhang , aber auch Unterschied, zwischen dem Tier und seinen Anhängern wird aber im 1. Johannes

1 Ihr Lieben, glaubet nicht einem jeglichen Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viel falsche Propheten ausgegangen in die Welt. (Matthäus 7.15) 2 Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott; 3 und ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.

deutlich. Ich muss mich sehr über dich wundern: Du hast das doch zitiert und weisst nicht was drinsteht?

0
helmutwk 01.11.2012, 16:32
@Maik2

Du wolltest nicht verstehen das Christus mit seinen Anhängern und seine Anhänger mit Eigenschaften verbunden sind.

Wie kommst du denn auf die Idee, dass ich das abgelehnt habe? Natürlich hat jeder, der zu Christus gehört, auch Eigenschaften Christi (z.B. die Priester zu sein, 1.Pt 2,9).

Dir schien auch unbekannt zu sein das mit "das Tier" eben weder der Löwe aus Daniel , der Babylon darstellt, noch der Bär (Perser), noch Griechenland oder Rom gemeint sind.

Hab auch nicht gesagt, dass das eins davon wäre. In Of 13 kannst du sehen, dass das Tier dort Eigenschaften von allen 4 Tieren hat, und auch so viele Köpfe wie die vier Tiere zusammen. Also ist es gewissermaßen die Zusammenfassung dieser vier Reiche, die von der Offenbarung als das Reich des Tieres vorhergesagt wird.

Und das ist nicht nur "das Böse" im abstrakten Sinn, sondern ein reich, das verfinstert werden kann (Of 16,10), das die falsche Braut Christi zerstört (Of 17,16), und so weiter.

Allenfalls das kleine Horn

Das Horn, das drei andere ausfallen lässt, wird in der Offenbarung nicht wiederholt, ist also offenbar kein Zug des Tieres.

Der deutlichste Zusammenhang , aber auch Unterschied, zwischen dem Tier und seinen Anhängern wird aber im 1. Johannes

Beschreib mal, was du da als Zusammenhang siehst. ich sehe, wie gesagt, da weitaus mehr Parallelen zum falschen Propheten (Of 13,11-14).

0
Maik2 01.11.2012, 19:31
@helmutwk

Wie kommst du denn auf die Idee, dass ich das abgelehnt habe?

Dann stell doch bitte das sinnlose Gestreite ein, danke! Andernfalls müsste ich vermuten das du dich gerne reden hörst.

da weitaus mehr Parallelen zum falschen Propheten

Du behauptest du hättest es nie abgelehnt. Aber wenn ich von falschen Propheten spreche, dann weisst du auf einmal nicht wovon ich rede.

In Of 13 kannst du sehen, dass das Tier dort Eigenschaften von allen 4 Tieren hat

Und wieder: wenn ich das sage, dann lehnst du es ab. Wenn du es sagst, dann stimmt es auf einmal:

Das Horn, das drei andere ausfallen lässt, wird in der Offenbarung nicht wiederholt, ist also offenbar kein Zug des Tieres.


Das erinnert mich ebenfalls an die Bibel. In der vor nutzlosem Geschwätz gewarnt wird.

0
helmutwk 01.11.2012, 20:55
@Maik2

Dann stell doch bitte das sinnlose Gestreite ein

Ich halte es nicht für sinnlos, dich auf Fehler in deiner Auslegung hinzuweisen. Für sinnlos halte ich nur, wen du mir was unterstellst, was ich nicht getan habe.

Du behauptest du hättest es nie abgelehnt. Aber wenn ich von falschen Propheten spreche, dann weisst du auf einmal nicht wovon ich rede.

Denk mal nach über den Unterschied zwischen "der Antichrist ist nicht das Tier, aber möglicherweise der falsche Prophet" und "der Antichrist ist das Tier und hat falsche Propheten".

Und wieder: wenn ich das sage

Du hattest so formuliert, als ob ich behauptet hätte, dass das Tier eins der vier Tiere von Daniel wäre. Daraufhin hab ich meinen Standpunkt erklärt. Ob du das Gleiche meintest, war nicht ganz deutlich, was du geschrieben hattest hätte auch anders gedeutet werden können.

0
Maik2 01.11.2012, 21:22
@helmutwk

ch halte es nicht für sinnlos, dich auf Fehler in deiner Auslegung hinzuweisen

Stichwort Balken

Denk mal nach über den Unterschied zwischen "der Antichrist ist nicht das Tier, aber möglicherweise der falsche Prophet" und "der Antichrist ist das Tier und hat falsche Propheten".

Du hast mir Recht gegeben als ich sagte Christus sei mit seinen Anhängern und diese mit Eigenschaften verbunden. Menschen die wissentlich Christus ablehnen, werden Antichristen genannt. Wer ist der grösste Antichrist, wenn nicht der hier:bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/4/ ?

Die Offbr sagt Jesus kommt wieder. Sie sagt aber auch das er den Henker gleich mitbringt. (warzm sonst die dunklen Zeichen) Denselben wie hier: /bibel-online.net/buch/luther1912/matthaeus/4/ und hier /bibel-online.net/buch/luther1912/hiob/1/#1 und hier Lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte. Offb 20,10 Und der Teufel, der sie verführte, wurde ...

0
helmutwk 01.11.2012, 23:11
@Maik2

Menschen die wissentlich Christus ablehnen, werden Antichristen genannt

Von dir werden sie so genannt. ich kenne keinen Bibelvers, aus dem dieser Sprachgebrauch in der Bibel erkennbar wäre.

In der Bibel sind Antichristen (und also auch der Antichrist) stets Irrlehrer, die bestreiten, dass Jesus Gott ist, Gottes Sohn ist oder Mensch wurde. "Christus ablehnen" kann auch auf andere Weise geschehen, und die genannten Irrlehren könne auch verbreitet werden, während Christus "akzeptiert" wird. Du hast dich also zumindest missverständlich ausgedrückt.

Und bist du jetzt von der These abgerückt, dass das Tier der Antichrist ist, oder nicht?

0
Maik2 02.11.2012, 07:18
@helmutwk

Von dir werden sie so genannt. ich kenne keinen Bibelvers, aus dem dieser Sprachgebrauch in der Bibel erkennbar wäre.

Dann hast du 1. Jh immer noch nicht verstanden. Ich zitiers jetzt nicht nochmal.

In der Bibel sind Antichristen (und also auch der Antichrist) stets Irrlehrer, die bestreiten, dass Jesus Gott ist, Gottes Sohn ist oder Mensch wurde.

Und wieder widersprichst du mir erst, nur um mir dann doch Recht zu geben.

"Christus ablehnen" kann auch auf andere Weise geschehen, und die genannten Irrlehren könne auch verbreitet werden, während Christus "akzeptiert" wird.

Bin ich teuflisch wenn ich es nicht besser weiss? Natürlich nicht!

Und bist du jetzt von der These abgerückt, dass das Tier der Antichrist ist, oder nicht?

Warum sollte ich?

0
helmutwk 02.11.2012, 12:27
@Maik2

Dann hast du 1. Jh immer noch nicht verstanden. Ich zitiers jetzt nicht nochmal.

Das Zitat verstehe ich schon, nur geht daraus der Punkt, in dem wir uns uneins sind, nicht hervor. Ich sage: der Antichrist in 1.Jh. ist nicht das Tier in Of 13, und da dein Zitat keinen Hinweis darauf enthält, dass das Tier in Of 13 die in 1.Jh. genannten Irrlehren vertritt (oder wenigstens als Irrlehrer beschrieben wird), trägt dieses Zitat nichts zur Klärung dieser Frage bei.

Bin ich teuflisch wenn ich es nicht besser weiss?

Nö, natürlich nicht. Wie kommst du auf diese Frage?

Warum sollte ich?

Also bist du immer noch der Meinung, dass das Tier der Antichrist ist. War mir angesichts der unklaren Aussagen von dir nicht ganz klar, darum hatte ich ja nachgefragt.

Du hast noch immer keinen biblischen Beleg dafür geliefert, dass der Antichrist das Tier in der Offenbarung ist. Ein Tier ist in der apokalyptischen Symbolsprache stets ein Reich, bzw. der Herrscher dieses Reichs - was (wie schon gesagt) auch durch die Parallele zu Daniel deutlich wird. Vom Antichrist (also da, wo das Wort Antichrist auftaucht) wird nirgendwo gesagt, dass er ein (Herrscher über ein) Imperium ist. Aus welchem Grund sollte ich also annehmen, dass der Antichrist das Tier ist?

0
Maik2 02.11.2012, 13:27
@helmutwk

Nö, natürlich nicht. Wie kommst du auf diese Frage?

Irrlehrer sind vielleicht überzeugt von dem was sie schreiben!

Das Zitat verstehe ich schon, nur geht daraus der Punkt, in dem wir uns uneins sind, nicht hervor.

Weil du die Verbindung nicht verstehst zwischen dem der am engeagiertesten gegen Christus ist und dem blossen Leugnen eines Menschen des Christus.

Vom Antichrist (also da, wo das Wort Antichrist auftaucht) wird nirgendwo gesagt, dass er ein (Herrscher über ein) Imperium ist.

Er behauptet von sich sogar das ihm ALLE Reiche der Welt gegeben wären. (Matth4) Überall ist das kleine Horn aus Daniel dabei.

Aus welchem Grund sollte ich also annehmen, dass der Antichrist das Tier ist?

Weil er nicht umsonst Tier genannt wird. Wenn über die Zahl des Tieres gesprochen wird, wird sogar darauf hingewiesen das Tier eine Metapher ist. Unter Tier versteht die Bibel hier unkontrollierte, 100% unmenschliche Bestie.

0
helmutwk 02.11.2012, 15:14
@Maik2

Irrlehrer sind vielleicht überzeugt von dem was sie schreiben!

Hältst du mich für einen Irrlehrer, oder wie soll ich das verstehen?

Weil du die Verbindung nicht verstehst zwischen dem der am engeagiertesten gegen Christus ist und dem blossen Leugnen eines Menschen des Christus.

Mir scheint, du verstehst den Unterschied zwischen einer "Verbindung" und einer Identität nicht. In Of 12 tauscht der Drache, die alte Schlange, auch Teufel und Satan genannt, auf. dieser Drache sorgt dafür, dass das Tier aus dem Meer steigt (Of 13,1ff). Also natürlich gibt es da einen Zusammenhang, aber das Tier ist nicht der Teufel. Genauso wenig wie Hitler der Teufel war, obwohl ich da auch einen Zusammenhang sehe. ;-)

Und dass der Antichrist der Teufel persönlich ist, steht auch nirgendwo in der Bibel.

Überall ist das kleine Horn aus Daniel dabei.

Das liest du in den Text hinein, es steht aber nicht da.

Unter Tier versteht die Bibel hier unkontrollierte, 100% unmenschliche Bestie.

Wieder behauptest du etwas einfach so und legst so die Bibel nach eigenen Gutdünken aus. Ich halte mich eher an die Regel, dass die Bibel die Bibel auslegt.

0
Maik2 02.11.2012, 17:24
@helmutwk

Das liest du in den Text hinein, es steht aber nicht da.

Wieder behauptest du etwas einfach so und legst so die Bibel nach eigenen Gutdünken aus. Ich halte mich eher an die Regel, dass die Bibel die Bibel auslegt.

Was du nicht zugeben willst ist, das du das machst was du mir vorwirfst. Am besten glaubst du was du willst. Alles Andere würde nur der Belustigung der und des ;) Antichristen dienen. Du warst es der mir weismachen wollte der Antichrist sei schon dagewesen. Und hast dabei auf Menschen verwiesen. Jetzt sagst du mir:

Mir scheint, du verstehst den Unterschied zwischen einer "Verbindung" und einer Identität nicht.

Das bestätigt meinen Verdacht das du dich einfach gerne reden hörst. Ich beruf mich auf prophetische Auslegung, du hast deine. Jedem das Seine!

0
helmutwk 02.11.2012, 18:06
@Maik2

Was du nicht zugeben willst ist, das du das machst was du mir vorwirfst

Ich begründe das, was ich sage, mit Bibelversen und Hintergrundwissen über die Welt des NTs.

Du warst es der mir weismachen wollte der Antichrist sei schon dagewesen. Und hast dabei auf Menschen verwiesen.

??? Ich habe aus 1.Jh zitiert, dass es schon damals viele Antichristen gab. Also das ist "Verweisen auf Menschen"?

Ich beruf mich auf prophetische Auslegung

Also die Auslegung eines Propheten. Ist das nun ein wahrer oder ein falscher Prophet, der diese Auslegung aufstellt?

0
Maik2 02.11.2012, 19:06
@helmutwk

ch begründe das, was ich sage, mit Bibelversen und Hintergrundwissen über die Welt des NTs.

Nein du sagst das meine Auslegung falsch ist.

Also die Auslegung eines Propheten. Ist das nun ein wahrer oder ein falscher Prophet, der diese Auslegung aufstellt?

Das mag jeder für sich selbst beantworten.

0
helmutwk 02.11.2012, 19:34
@Maik2

Nein du sagst das meine Auslegung falsch ist.

Und das habe ich begründet: weil das, was in der Bibel zu Antichrist gesagt wird, was anderes ist als das, was in Of 13 steht. Ich hab dich ja mehrfach aufgefordert, da die Parallelen zu nennen und biblisch zu belegen, da kamen aber immer Dinge, die irrelevant waren.

0
Maik2 02.11.2012, 19:40
@helmutwk

Und das habe ich begründet:

Damit das du meine Auslegung für falsch hälst:

da kamen aber immer Dinge, die irrelevant waren.

0

Nur ganz Kurz: Die Reiter sind seit 1914 unterwegs. Und der Reiter auf dem weißen Pferd , Jesus Christus, um seinen Sieg zu vollenden.

helmutwk 31.10.2012, 13:11

Die Reiter sind seit 1914 unterwegs.

Das ist eine Variante der These, dass Jesus 1914 wiederkommt. Ich kannte diese Variante noch in der Form, dass Jesus garantiert Wiederkunft, solange die Generation, die 1914 erlebte, noch am Leben ist. den Leuten, die solche Thesen aufstellen und dann nach Belieben ummodellieren, um sie an die Realität anzupassen, glaube ich, was die Zukunft betrifft, gar nix. Da halte ich mich lieber an die Bibel.

Und der Reiter auf dem weißen Pferd , Jesus Christus, um seinen Sieg zu vollenden.

Das ist eine mögliche Deutung, aber nicht die einzig mögliche.

0

Tod, Krankheit, Hunger und Krieg sind die vier apokalyptischen Reiter, soweit ich mich nicht irre. Über die andre Frage kann ich leider nix sagen. ;)

Was möchtest Du wissen?