API Schnittstelle

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine API-Schnittstelle ist eine Ansammlung an Befehlen, Dateiformaten usw., die dazu da sind, auf irgend etwas mit einem Programm zuzugreifen oder Programme dafür zu schreiben.

Beispiele:

Die Windows-API enthält die Beschreibung des EXE-Dateiformates und der Windows-Befehle, die es gibt. Beides ist notwendig, um Programme für Windows schreiben zu können.

iTunes enthält eine API, die aus Befehlen besteht, mit denen man iTunes fernsteuern kann. Nur dadurch ist es möglich, Programme zu schreiben, mit denen man iTunes fernsteuern kann...

Erst Mal vielen Dank für Deine Hilfe! Ich verstehe das so, das es bei den Systemdateien eine Datei gibt die Informationen wie Befehle, Formate, Formeln u.s.w zu Excel enthält um mit Excel arbeiten zu können. Also gebe es diese API Schnittstelle (Datei) nicht die für das Excel Programm die Befehle, Funktionen u.s.w die das Progamm benötigt um laufen zu können und womit der Anwender arbeiten muß um mit Excel arbeiten zu können nicht, könnte er mit Excel garnichts machen richtig ?

Beim Programmieren hat man ja die Programmbibliotheken mit den entsprechenden Headern, die wiederrum viele Funktionen enthalten die für das Programmieren in der Objektorientierten Programmierung benötigt werden,bezeichnet man diese Programmbibliotheken als API Schnittstellen? Und ist mit Deiner/ Ihrer Beschreibung auch diese Programmbibliothek gemeint, nur in Compilierter Form, als fertiges Programm im Bezug auf Excel ?

0

Was möchtest Du wissen?