Aphel&Perihel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nichts! Im Winter stehen wir der Sonne sogar näher als im Sommer, aber der Effekt spielt keine Rolle.

Ja. Die Erde erreicht den Sonnennächsten Punkt zum Winter an der Nordhalbkugel und den Sonnenfernsten Punkt im Sommer. Demnach müssten dann die Jahreszeiten abgeschwächt sein. Doch der Unterschied ist leicht fühlbar. Denn er liegt bei ein paar Zehntel Grad. Doch es gibt Aspekte die mehr die Jahreszeiten beeinflussen, wie Meeresströmungen.

Die eigentlichen Jahrenzeiten kommen ja wie du vielleicht weißt von der Neigung der Erdachse um 23,5°. Viele denken, dass es dann wärmer ist, da die eine Seite näher an der Sonne ist. Doch dies ist falsch. Denn das liegt daran, dass die eine Seite dann längere Tage hat als die andere und somit mehr Hitze aufnehmen kann.

Hoffe ich habe geholfen, LLG MImosa1

Was möchtest Du wissen?