Apfelessig - basisches Milieu?

5 Antworten

Die Zitrone ist auch sauer, wirkt im Körper basisch. Apfelessig liefert basische Mineralien vorallem Kalium, das wird im Körper verstoffwechselt und das so, dass keine Säuren übrig bleiben, keine Stoffwechselprodukte. Nur Wasser und Kohlendioxid, sowie die Mineralien. Wichtig ist das der Apfelessig, nicht pasteurisiert ist, naturtrüb und Bio.  

3

Da waren wir glaube ich gleich schnell mit der Antwort :D Aber Danke :)

0
12

Alles antiker Laien-Aberglaube.

"Kalium" ist ein M E T A L L und in der Nahrung NULL enthalten.

Jeder, der Steinsalz in Wasser schmeißt (Natriumchlorid) kann nachmessen, daß der pH völlig unverändert bleibt. Bei Kaliumchlorid gilt dasselbe.

0
25

Erzähl keinem Mist. Kalium ist in unserer Nahrung. Stell dir vor selbsr Silber kann man aufnehmen, hast du mal was von Kolloidalem Silber gehört? Und Schwermetalle in Körper? Amalgamfüllung kennst du aber?

0

Essig ist sauer und nicht basisch, das gilt auch für Apfelessig.

Im Körper wird die Säure abgebaut und die basischen Salze bleiben übrig. Das wird aber nicht viel am pH-Wert des Harnes ändern.

Einen stärkeren Effekt erzielt man mit Fruchtsaft und Obst. Das ist auch mit ein Grund, Obst zu essen.

Möchte gern mal wissen wer das sagt. Und warum du das auch direkt zu glauben scheinst, was irgendwer ins Internet setzt. Und du hast recht, Apfelessig enthält Essigsäure. da is nix mit basischem Milieu im Körper.

Wann kommt bei einer Säure-Base-Reaktion OH- und wann H3O?

Hallo,

ich weiß, dass, wenn der pH-Wert eines Moleküls unter 7 liegt, dieses als eine Säure bezeichnet wird mit H+-Ionen, wenn der pH-Wert jedoch über 7 liegt als Base/Lauge mit OH- -Ionen. Ein Beispiel , damit ich mein Problem besser erläutern kann: H2SO4 + H2O -----> H3O+ (Hydroliumion) + HSO4- Es handelt sich beim H3O nun also um eine Säure (?), da es jetzt wieder ein Proton spenden kann, der pH-Wert liegt also unter 7, beim HSO4 um eine Base(?), das es wieder ein Proton aufnehmen kann, der pH-Wert liegt also über 7.

Meine Frage ist also folgende: wann, vielleicht habt ihr ja Beispiele, reagiert etwas jemals zu OH- (Hydroxidionen)? Muss ich mir dazu vielleicht irgendetwas merken oder wäre das in diesen Reaktionen sowieso die einzig mögliche Lösung?

...zur Frage

Apfelessig ins Auge?

Hey, nach dem Duschen benutz ich noch eine saure Rinse aus Apfelessig und Wasser, damit meine Haare etwas glatter werden. Weil durch das Shampoo meine Haare immer so aufgeraut und stachelig werden und so blöd abstehen. Die saure Rinse hilft etwas ,die Haare glatter zu bekommen. Aber es ist mir halt zu Anfang oft passiert, dass ich immer etwas davon ins Augeb bekam und es dann auch mal gebrannt hat. Inzwischen pass ich viel besser auf und nimm auch nicht mehr so viel, dass es alles runtertropft.
Nun aber zu meine Frage, wie schlimm ist es denn nun wirklich, wenn so ne saure Rinse (Apfelessig und Wasser 1:1 gemischt) in die Augen kommt. Ist es in etwa so schlimm, wie wenn man etwas Schaum vom Shampoo in die Augen bekommt, da ja beides den pH-Wert der Augen verändert und irritiert, oder kann man es nicht so vergleichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?