aol gibt es in Deutschland nicht mehr kann ich trotzdem rechnungen bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wir haben vor einigen Jahren AOL gekündigt, damals war Alice unser Ansprechpartner und Alice gehört inzwischen zu O2 ... usw... usw...

Was mich zu der Zeit stutzig gemacht hat waren einige Hinweise aus dem Internet wie zB. dieser:

Wiederaufleben des gekündigten Vertrags bei Nutzung!

"Auch wenn ein Vertrag bereits gekündigt wurde und die Kündigung von AOL bestätigt wurde, so leben einige der Verträge bei erneuter Einwahl in die AOL-Software und weiterer Nutzung wieder auf. Also - sobald AOL gekündigt wurde sofort die Software vom Rechner entfernen. ect... "

Der hat wohl immer noch Bestand. Diesen Auszug habe ich auf der folgenden Seite gefunden: Stand Feb 2012

http://www.stadler-markus.de/files/d_provider_aol.htm

Im Übrigen findest Du dort auch sämtliche Anschriften u. Tel.Nr.

Es muß nicht zwingend bedeuten, dass das genau so bei Dir eintritt. Ließ Dir in aller Ruhe die Seite durch. Wir haben damals gekündigt und dann gleich die Zugangssoftware entfernt. Ich hoffe, bei Dir geht alles glatt !!!

AOL Deutschland gibt es immer noch. Nur der Onlinedienst von AOL wird in Deutschland und in anderen europäischen Ländern umstrukturiert. Selbst wenn es AOL Deutschland nicht mehr geben würde, würde AOL Deutschland nach AOL verfrachtet werden. Also die Rechnungen wirst du weiterhin bekommen können, wenn AOL dein Internetanbieter ist. Wenn du bei der Telekom bist und über die AOL Software online gehst nutzt du trotzdem das Internet über die Telekom, würd ich jetzt so behaupten wollen

Das dachte ich ja auch donn dann habe ich auf www.wieistmeineip.de geguckt und da stand als ich mit aol software drauf war das mein provider aol ist.

0

Was möchtest Du wissen?