AOK sehr aufdringlich... Bitte um Rat

3 Antworten

Hallo,

es gibt 2 Möglichkeiten:

  • gar nicht reagieren. Wer Termine macht, ohne diese abzusprechen, muss damit rechnen, dass der andere nicht erscheint.

  • eine Email an den Briefabsender: kein Interesse und Telefonnummer bitte löschen

Ggf. auch den Rest der Familie informieren, dass kein Interesse besteht.

Gruß

RHW

Red einfach Tacheles und sag denen, sie sollen dich nicht mehr anrufen, und fertig.

Ich würde beim nächsten Anruf einfach mal fragen, wann Du denen die Erlaubnis gegeben hast Dich zu kontaktieren. Sie sollen Dir bitte die Einverständniserklärung mit Deiner Unterschrift als Kopie zusenden.

Mache ich auch immer so, dann ist normalerweise Ruhe.

Denn ein Anruf ohne Deine vorherige Zusage ist gesetzteswidrig.

Gilt auch für Briefe, Faxe, Emails und SMS.

Das ist richtig. Ohne Einverständnis darf dich niemand anrufen, wenn es um Werbezwecke (!) geht.

Es ist so, dass junge Menschen für Krankenkassen generell einfach interessant sind (i. d. R. wenn sie eine Ausbildung beginnen, Geld verdienen somit Beiträge einbringen, aber selbst eher weniger Leistungen brauchen) Deswegen wollen dich die Kassen ;) sei es nun DAK, AOK oder sonst eine. Deswegen "rennen sie hinter schülern her" Die angesprochene Kasse weiß hier nicht, dass du kein interesse hast bzw dass du keine Ausbildung beginnst sondern einfach dein Abi machst.

Sag es halt denen. Dann hast du deine Ruhe. Weiß nicht, warum du dich da so anstellst. Wenn du kein Interesse hast, dann passt das doch. ist dein gutes recht. Auf dem Brief ist evtl sogar eine email adresse drauf. dann schreib dem, dass du deine einverständniserklärung widerrufen willst und dass du kein interesse an der aok hast.

0

Schulden an die AOK?

Es handelt sich hierbei um Schulden bei der AOK wo ich net mehr weiter weiß. Ich bezog eine weile Hartz IV und dann kam eine Sperre wegen ein paar Gründen. Habe danach auch die Verlängerung erstmal net vorgenommen. Ich erhielt ein Brief worin drin stand das ich keine Leistungen mehr bekomme und somit von der Krankenkasse abgemeldet werde. Bin mit dem Gewissen am Leben gewesen das ich keinen Arzt besuchen kann weil ich damit gerechnet habe das ich net mehr Versichert bin. Bin bei der AOK gewesen und habe denen die Sache geschildert und dann meinte sie mir das es Pflicht ist versichert zu sein. Wenn es doch so ist wieso steht dann im Brief das ich dann nicht mehr weiter versichert werde trotz das ich keine Leistung erhalte?! Und wieso zum Teufel hat die AOK mir denn keinen Brief von der weiterversicherung geschickt?! Ich habe mit diesem Gewissen rumgeheult wie ein Kleinkind weil ich sehr viele probleme hattewo ich doch weiß das ich keinen Arzt besuchen kann obwohl ich die ganze Zeit versichert war!!!! Jetzt sehe ich net ein das Geld zu bezahlen und da steht drin das wenn ich es net zahle das ich dann dadurch keine Leistungen mehr bekommen kann. Wer ist bitte die AOK der über meine Leistung entscheidet??

...zur Frage

AOK Mahnung?

Hallo,

Mein Freund hat eine Mahnung von AOK mit Gesamtsume 20 000 EUR bekommen. Er war durch Arbeitgeber versichert und hat Deutschland schon vor 2 Jahre verlassen. Vor zwei Jahre um solche Situation zu vermeiden war er von AOK informiert das nach der Arbeitsbeendigung und Deutschlandverlassen muss er nichts mehr zahlen. Er hat auch keine deusche Staatsangehörigkeit. Aber trotzdem hat er jetzt den Brief bekommen. Was soll er tun?

...zur Frage

Moin, habe einen termin bei der aok für eine berufsberatung, wo die mir auch Stellenangebote mitgeben für eine Ausbildung. Meine frage ist jetz kommen die ..👇?

Moin, habe einen termin bei der aok,für eine berufsberatung wo die mir auch Stellenangebote mitgeben für eine Ausbildung. Meine frage ist jetz kommen die am termin tag bei mir zuhause oder muss ich zur AoK ? da die bei der Terminbestätigung auf Zuhause angekreuzt haben . Bild 👇

...zur Frage

Warum wird man ein Zeuge Jehovas?

Ich habe gehört, dass die Zeugen Jehovas eine Sekte seien. Wieso wird man dann ein Zeuge Jehovas?

...zur Frage

AOK Versichertenkarte ungültig?

Hallo,

habe soeben einen Brief der AOK bekommen, in dem folgendes steht:

"Wir haben festgestellt, dass sie bis 30.09.2016 bei der AOK (blabla) versichert waren. Ab dem 01.10.2016 ist ihre AOK-Versichertenkarte ungültig", und dass ich sie innerhalb 14 Tage zurückgeben soll.

Wie kann das sein? Ich habe seit kurzen erst die neue, die läuft erst 2021 ab. Situation ist eben, das ich seit 01.10.2016 Arbeitslos bin (durch Krankheit), dennoch bin ich aber weiter nahtlos freiwillig versichert, wieso wollen die also plötzlich die Karte? Und heißt das nun, dass ich seit diesem Datum alle Arztbesuche selber (nach)zahlen muss? Blicke nix mehr.

Hoffe ihr könnt da helfen :)

...zur Frage

Bekomme ich bei einer Abtreibung einen Brief von der Krankenversicherung (AOK)? Wie kann ich verhindern, dass meine Eltern davon erfahren?

Hallo Leute. Ich bin 17 und möchte abtreiben! Ich bin bei der AOK versichert und wüsste gerne, ob ich einen Brief als Bestätigung nach Hause geschickt bekomme, wenn ich dort meinen Antrag stelle, denn meine Eltern lesen immer meine Post, und sie dürfen das einfach nicht erfahren. Kann man den Sachbearbeitern dort sagen, dass man keinen Brief will? Oder liegt das nicht in meiner Hand? :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?