AOK Kostenübernahme Abbruch Schwangerschaft medikamentös?

6 Antworten

Liebe Madoxxa,

die Netto-Einkommensgrenze hat man dir hier schon genannt. Wie es in deinem ganz persönlichen Fall ist, das lässt sich von der Ferne schlecht sagen. Am besten ist es, wenn du es heute in dem Beratungsgespräch ansprichst – man wird dir dort sicher weiterhelfen können.

Hm.. bei der AOK direkt anrufen, wäre dir das zu schwer? Sonst könntest du es natürlich auch gleich mit deiner Krankenkasse direkt abklären.

Falls du über der Einkommensgrenze liegst, dann müsstest du den Abbruch selbst bezahlen. Da du schon einen Termin hast für Montag (habe ich das richtig verstanden?), wirst du wahrscheinlich schon wissen, was da an Kosten auf dich zukommen würde, oder?

Heute hast du erstmal den Beratungstermin. Geht jemand mit dir mit, oder gehst du alleine? Ich könnte mir vorstellen, dass es aufwühlend ist – auch wenn dein Entschluss für den Abbruch recht fest zu sein scheint.

Wenn du magst, dann schreib doch nochmal, ob dir bei dem Gespräch heute weitergeholfen werden konnte.

Liebe Grüße, Finja

Ein Schwangerschaftsabbruch auf eigenen Wunsch nach der Beratungsregelung (Fristenregelung) ist in Deutschland keine Kassenleistung. Übernommen werden aber die Kosten für die ärztliche Behandlung während der Schwangerschaft und für die Nachbehandlung von Komplikationen.

Allerdings besteht ein Anspruch auf Kostenübernahme für den Schwangerschaftsabbruch selbst, wenn die Frau sozial bedürftig ist. Wenn man über kein oder nur ein geringes eigenes Einkommen bezieht, werden die Kosten von dem Bundesland, in dem man lebt, übernommen. Den Antrag muss man jedoch bei der Krankenkasse stellen.

Derzeit liegt die Netto-Einkommensgrenze bei 1.121 Euro monatlich. Für jedes unterhaltspflichtige Kind erhöht sich die Grenze um 265 Euro. Wenn die Kosten für Unterkunft höher als 328 Euro liegen, ist eine weitere Aufstockung der Einkommensgrenze bis maximal 328 Euro möglich.

Alles Gute für dich!

Kosten für einen Abbruch auf eigenen Wunsch muss man in der Regel selbst zahlen. Die meisten Kassen zahlen auch nur die Beratung und die Betreuung nach dem Abbruch - und das nur, wenn dieser medizinisch notwendig ist oder nach einem Sexualdelikt. Der Abbruch an sich muss selbst gezahlt werden.

Frauen mit geringem oder keinem Einkommen können einen Antrag auf Kostenübernahme beim jeweiligen Bundesland stellen, dabei ist die örtliche Kasse behilflich.

Besteht eine änder Möglichkeit für kosten übernahme für Schwangerschaftsabbruch?

Hallo ich bin ungewollt schwanger geworden, ich war bei Pro Familia zu Beratung. Die kosten für medikamentösen Eingriff muss ich selber tragen da ich über 1121 euro netto drüber komme! Ich verdiene bisschen mehr... heute habe ich erfahren das der Eingriff 440 Euro kostet... Ich habe gerade mal 500 Euro zum leben bis Ende Monat...was kann ich machen bin verzweifelt ...mein ex ist mit einer anderen in Urlaub will davon nichts wissen... Besteht die Möglichkeit bei aok eine Kredit zu bekommen ? Das ich in raten zurückzahlen kann??? LG

...zur Frage

Kann die Krankenkasse überprüfen ob ich was verdiene?

Hallo,

es geht um eine Kostenübernahme bei der Pronova BKK. Es könnte sein das ich schwanger bin und bin 17. Da ich noch Zuhause lebe und nichts verdiene und meine Eltern aufkeinenfall was erfahren dürften, könnte die Krankenkasse überprüfen das ich nichts verdiene und mir somit die Kostenübernahme geben? Weil beweisen kann ich es ja auch nicht, habe in 2 Wochen die 10. Klasse des Gymnasiums absolviert, mich von der Schule abgemeldet weil wir wahrscheinlich in paar Monaten auswandern. Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Miete für Zimmer bei Eltern?

Servus

Zu meiner Lage ( Bin 20 ) Mache Abendschule und gehe Vormittags arbeiten. Bin also von 8-23Uhr nicht daheim. Habe ein kleines Zimmer und verdiene knapp 500 und spare auf ein Auto und Motorrad um Mobil zu werden oder später auszuziehen.

Jetzt werde ich dauer angemotzt das ich ja nichts im Haushalt mache. Klappt leider nicht von der Zeit und sehe es nicht ein dann Wochenends extra früh nochmal aufzustehen damit ich die Strasse kehren kann für andere hier im Haushalt die aber 24h daheim hängen.

Jedenfalls soll ich jetzt Miete für mein Zimmer hier zahlen bei meinen Eltern. Mein Verdienst reicht gerade so um etwas zu sparen, mir Klamotten zu kaufen und Raten zu zahlen. Bafög bekomme ich keines. Meine Eltern wollen circa 100-200€ monatlich.

Ist das korrekt oder dürfen die das? Ich brauch selbst mein Geld. Und Kindergeld gibt es jetzt keines mehr, aber wollte meine Mutter auch nicht. Sie hat es nicht angefordert nach meiner Ausbildung bzw Abbruch und hat es mir immer vorgehalten das Sie nichts bekommt. Habe dort angerufen und Sie hätte nur einen Antrag schicken müssen. Hat Sie nie aber reibt mir immer unter die Nase das Sie kein Geld für mich bekommt usw. Usw usw.

Jedenfalls finde ich es jetzt n bisschen hart wo ich für mich sparen will und mir ein paar neue Klamotten kaufen möchte, ( bekomme so keine ) auch noch in der Höhe Miete zahlen soll.

...zur Frage

Was würde mich ein Bmw 630i kosten?

Will mir ein Bmw 630i kaufen Baujahr: 2006 Anzahl türen: 2 Motorleistung: 258 ps Getriebe: automatik Kraftstoff: Benzin Kosten 13.000 Kilometerstand 150.000 Will es mit Kredit oder Leasing kaufen was muss ich da alles insgesamt monatlich zahlen für das auto?

...zur Frage

Gelingt diese Hausfinanzierung?

Ich bin mir etwas unsicher und möchte hier erst einmal um Ratschläge bitten. Es geht um eine Hausfinanzierung und auf diesem Gebiet habe ich keine Kenntnisse.

Unser Wunsch ist ein Haus und dafür wollen wir 400.000 Euro finanzieren.

Ich bin 26 Jahre und beziehe im Moment kein Einkommen. Unser Kind ist 2 Jahre alt. Mein Mann ist also Alleinverdiener und hat etwa 4.100 Euro Netto in jedem Monat.

Im Moment haben wir wenig Eigenkapital. Wir haben schon zwei Kredite zu laufen. Der eine ist auf das Auto und mit dem anderen haben wir unsere Möbel finanziert.
Unsere Warmmiete beträgt 1.250 Euro monatlich, die ja dann wegfällt.

Ist es realistisch, einen Kredit zur Hausfinanzierung zu bekommen?

...zur Frage

Kann ich mir diesen wünsch gönnen?

Ich (M) bin 25 und will mir ein Leasing Auto holen von Mercedes monatliche Rate 360€ Baujahr 2017 Benziner c180. Verdiene monatlich 1800€ netto habe ein unbefristeten Vertrag. Meine Ausgaben 300€ für Miete lebe aber noch mit Familie zuhause, zahle halt einen Beitrag dazu. Sonst 1500€ bleibt im Monat dann kann ich mir ihn doch gönnen 2 Jahre fahren. Ich will halt unbedingt mir ihn holen und ich weiß das ich ihn nach 2 Jahren abgeben muss und ich vielleicht drauf zahlen muss. Bin mit dem bewusst. Ich sage bin bereit auch für das Auto zu arbeiten. Und als Sicherheit habe ich 15.000 € zusammen gespartes zur Verfügung. Wer gibt mir recht ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?