Aok Forderung aus 2002

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vorsicht. Sofern der in dem zitierten Text benannte Bescheid (!) vom 11.8.2003 seinerzeit korrekt ergangen ist, gibt es hier keine Verjährung. Der Festsetzungsbescheid ist per se eine Urkunde, und die gesetzlichen Krankenkassen brauchen - wie übrigens auch alle Behörden - keinerlei Mahnverfahren durchlaufen, da Bescheide nach Fristablauf jederzeit vollstreckbar sind. Hier müsste umgehend Kontakt mit der Kasse zur Klärung der Sachlage aufgenommen werden, um einer Vollstreckung (durch den Zoll) zuvorzukommen. Ansonsten kann hier nur der übliche rechtsweg beschritten werden, jedoch per se ohne Auswirkung auf die Zahlungspflicht.

Meldet man sich bis zum 31.12.2013 bei einer gesetzlichen Kasse, werden die angefallenen Beitragsschulden einmalig erlassen. Aus http://www.vdk.de/deutschland/pages/themen/gesundheit/66697/frist_laeuft_schuldenfrei_zurueck_in_die_krankenkasse Deshalb wollen die noch schnell Geld eintreiben.

Das ist hier irrelevant, da der OP ja mittlerweile sicher versichert ist, und somit die Sonderregelung ohnehin nicht in Anspruch nehmen könnte.

2

Hallo,

die Verjährung beträgt für Beiträge (und Leistungen) vier volle Kalenderjahre. Wenn aber bereits ein Bescheid der Krankenkase erlassen wurde, gilt eine Verjährung von 30 Jahren (ab Bescheid).

Die Krankenkasse braucht nicht vor Gericht zu ziehen, sondern kann den Betrag direkt vollstrecken lassen (eigener Vollstreckungsdienst, Gerichtsvollzieher oder Zoll).

Das persönliche Gespräch mit der Krankenkasse suchen (Was ist mit dem Einspruch passiert?) und über die Höhe der Säumniszuschläge "verhandeln" (5% pro Monat sind seit 1.8.2013 nicht mehr erlaubt; maximal 1% pro Monat des Rückstandes).

Gruß

RHW

setz dich mit nem anwalt in verbindung

gegebenen falls auch mal die echtheit des briefes überprüfen da dieser erst nach 10 Jahren und ohne zwischenmeldung bei dir eingegangen ist. nich das es sich dabei um abzocke handelt.

ich würde da auch mal bei der AOK anrufen und fragen was das soll da der sachverhalt aus deiner sicht ja schon 2003 geklärt wurde.

Was möchtest Du wissen?