AOK Betrag für Doktoranden?

6 Antworten

Nach Abschluss des Studiums ist eine Weiterversicherung in der KVdS grundsätzlich nicht mehr möglich, da mit dem Diplom/Bachelor die Ausbildung abgeschlossen ist; hier wird dann der Mindestbeitrag als freiwillig gesetzlich Versicherter fällig (aber auch das nur auf Antrag und gegen EInkommensnachweis!). Das wären (KV/PV) ca. € 180.--/mtl.

Allerdings sind manche KK diesbezüglich kulanter als andere, es lohnt sich also, zumindest mal zu fragen. Siehe dazu

http://www.studenten-krankenversicherung.net/studenten-krankenversicherung/krankenversicherung-doktorand.html

Wie alt bist du? Manche KV lassen eine Studentische Versicherung bis zum 30 Lebensjahr oder 14 Fachsemester zu, andere nicht. In dem Fall musst du dich freiwillig gesetzlich versichern, was ca. 160 Euro pro Monat kostet. Versuch möglichst bald ein Stipendium oder wenigstens eine halbe Stelle an der Uni zu bekommen.

Wenn du promovierst zählst du nicht als ordentlicher Student im sozialversicherungsrechtlichem Sinn (Rechtsgrundlage 21.03.16 Tit. 1.1.2 c.), daher wirst du freiwillig versichert und zahlst hier mindestens einenBeitrag von ca. 170 -180 Euro.

Als Student Krankenversicherung zahlen und Halbwaisenrente?

Hi, bin 27 und studiere in NRW. Zu meiner Frage: also ich hab von der aok einen Brief bekommen, dass ich meine Beiträge zurückgezahlt kriege, weil ich Halbwaisenrente beziehe (studiere seit einem Semester). Wird die Halbwaisenrente mit den Beiträgen der Krankenversicherung verrechnet oder bin ich einfach davon befreit und erhalte trotzdem Halbwaisenrente? Danke im Vorraus

...zur Frage

Zahlt Arbeitgeber die KV bei 400 € Job?

Hallo,

nach aktueller Rechtslage: wenn ich einen 400 € bzw. 450 € Job annehme, muss ich dann noch selber die Krankenversicherung zahlen oder übernimmt das Arbeitgeber ? Wenn der Arbeitgeber die KV übernimmt: zieht er den Betrag von den 400 € Verdienst ab oder entrichtet der den KV-Betrag zusätzlich und meine 400 € bleiben mir als Verdienst?

Danke euch!

Pcm

...zur Frage

aktueller Einkommenssteuerbescheid?

Meine Krankenversicherung möchte gerne wissen, welcher Einkommenssteuerbescheid mir aktuell vorliegt. Ich bin noch an der Uni eingeschrieben und hab noch nicht hauptberuflich gearbeitet oder ne Steuererklärung eingereicht dem Finanzamt. Was soll ich da jetzt eintragen?

...zur Frage

Krankenversicherung, gesetzlich Pflicht, Strafe?

Hallo Ich hatte eine Frage. Ist es in Deutschland eine Krankenversicherung einer Pflicht(gesetzlich) und ist es strafbar wenn man keine Krankenversicherung hat? Ich besuche einen Sprachkurs und arbeite nicht. Kriege kein Geld vom Jobcenter und bezahle die KV selbst.

...zur Frage

Auslandsbafög und PROMOS, was wird vom Bafög abgezogen?

Hallo zusammen,

ich befinde mich zurzeit im Auslandssemester in Australien und erhalte dafür Auslandsbafög.

Jetzt habe ich mitgeteilt bekommen, dass ich von meiner Uni noch das PROMOS Stipendium erhalte.

Davon sind 300 Euro anrechnungsfrei beim Auslands Bafög.

Nun frage ich mich, wie der Rest der über die 300 Euro hinausgeht angerechnet wird? Als Einkommen? Falls es als Einkommen angerechnet wird, würde mir dann für 360 Euro die über den anrechnungsfreien Betrag hinaus gehen nichts abgezogen werden, weil man ja im Schnitt 450 Euro im Monat verdienen darf?

Hat jemand Erfahrung damit gemacht?

Ich habe gerade ein bisschen Angst das Stipendium anzunehmen und dann meinen Anspruch aufs Bafög zu verlieren, weil ich es glaube ich schon nur ganz knapp bekommen habe.

...zur Frage

Beitragsbemessungsgrenze AOK?

Hallo zusammen,

Meine Ehefrau hat kein eigenes Einkommen und ist gesetzlich bei der AOK versichert. Ich bin privat versichert und habe ein Bruttoeinkommen von 7500€/Monat Die AOK verlangt nun knapp 400€ Monatsbeitrag bei meiner Frau. Wie lautet die Formel um auf diesen Betrag zu kommen ? Habe was von Beitragsbemessungsgrenze und "Hälfte Ehegatteneinkommen" gehört.

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?