AOK Betrag für Doktoranden?

6 Antworten

Wie alt bist du? Manche KV lassen eine Studentische Versicherung bis zum 30 Lebensjahr oder 14 Fachsemester zu, andere nicht. In dem Fall musst du dich freiwillig gesetzlich versichern, was ca. 160 Euro pro Monat kostet. Versuch möglichst bald ein Stipendium oder wenigstens eine halbe Stelle an der Uni zu bekommen.

Nach Abschluss des Studiums ist eine Weiterversicherung in der KVdS grundsätzlich nicht mehr möglich, da mit dem Diplom/Bachelor die Ausbildung abgeschlossen ist; hier wird dann der Mindestbeitrag als freiwillig gesetzlich Versicherter fällig (aber auch das nur auf Antrag und gegen EInkommensnachweis!). Das wären (KV/PV) ca. € 180.--/mtl.

Allerdings sind manche KK diesbezüglich kulanter als andere, es lohnt sich also, zumindest mal zu fragen. Siehe dazu

http://www.studenten-krankenversicherung.net/studenten-krankenversicherung/krankenversicherung-doktorand.html

Wenn du promovierst zählst du nicht als ordentlicher Student im sozialversicherungsrechtlichem Sinn (Rechtsgrundlage 21.03.16 Tit. 1.1.2 c.), daher wirst du freiwillig versichert und zahlst hier mindestens einenBeitrag von ca. 170 -180 Euro.

Krankenversicherung, gesetzlich Pflicht, Strafe?

Hallo Ich hatte eine Frage. Ist es in Deutschland eine Krankenversicherung einer Pflicht(gesetzlich) und ist es strafbar wenn man keine Krankenversicherung hat? Ich besuche einen Sprachkurs und arbeite nicht. Kriege kein Geld vom Jobcenter und bezahle die KV selbst.

...zur Frage

Wo finde ich meine Sozialversicherungsnummer?

Ist es i-eine nummer auf meiner AOK-Karte? Wenn ja, welche?Auf der Karte stehen Kennnr. der Karte, Versicherunsnr und daneben komischerweise auch noch Versichertennr? Oder hat man eine spezielle Sozial-Versicherungskarte auf der die Nummer steht? Wenn ja wie sieht diese Karte aus?

...zur Frage

Ist die Versicherten nummer die Krankenkassennummer?

Ich hab ein Problem ich muss einen Personalbogen ausfüllen und dort steht KK-Nr. (Krankenkassennummer) ich weiss jetzt nicht ob ich meine versichertennummer eintragen soll. Oder hat jede Krankenkasse die selbe nummer wenn ja welche hat die AOK ?

...zur Frage

Darf man als Angesteller ordentlich an der Uni immatrikuliert sein?

Hallo ich bin als Student an einer Uni eingeschrieben und habe vor, einen Angestellten-Vertrag zu unterschreiben. Ich würde dann weiter regulär eingeschrieben sein. Das ganze ist aber nur für Semesterticket und den Status allgemein. Nach Auskunft der Krankenversicherung ist das für sie kein Problem. Gibt es sonst irgendwelche Gründe, die sagen man darf das als Angestellter nicht an einer normalen (nicht Fernuni) Uni eingeschrieben sein? Der Finanzheini im Büro (auch für Angestellten Verträge zuständig) faselt irgendwas davon, dass dies irgendwie nicht okay wäre.?

...zur Frage

Zahnreinigung - AOK. Wie werden die Kosten Erstattet?

Mein ZA hat gesagt ich bräuchte eine Zahnreinigung. Er sagte mir meine Versicherung übernimmt 80% der Kosten, ich muss die 90€ an diesem Tag aber erst einmal selbst bezahlen und ich kriege dann eine Rechnung.

Ich wollte mal fragen wie das dann mit der Versicherung abläuft. Muss ich einfach dort hin gehen, die Rechnung vorlegen und kriege das erstattet? Oder muss ich irgendetwas ausfüllen bzw. muss ich das vorher mit KV abklären? Und wie lange dauert das, bis ich das Geld erstattet kriege? Wird das überwiesen?

Ist das erste mal das ich wirklich mit meiner KV so etwas machen muss :)

...zur Frage

Beitragsbemessungsgrenze AOK?

Hallo zusammen,

Meine Ehefrau hat kein eigenes Einkommen und ist gesetzlich bei der AOK versichert. Ich bin privat versichert und habe ein Bruttoeinkommen von 7500€/Monat Die AOK verlangt nun knapp 400€ Monatsbeitrag bei meiner Frau. Wie lautet die Formel um auf diesen Betrag zu kommen ? Habe was von Beitragsbemessungsgrenze und "Hälfte Ehegatteneinkommen" gehört.

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?