Anzug zum Vorstellungsgespräch?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Klassische Kleidung schadet bei Vorstellungsgespräch nie. besser "overdressed" als feststellen: hier habe ich einen zu legeren Eindruck vermittelt/ die haben den Eindruck, ich nehm das nicht ganz ernst.

Kommt auch bissl auf Deinen Typ/ deinen Geschmack an. Aber Jeans mit Sakko würde ich für ein BW-gespräch immer wählen (außer bei nem typischen Handwerkerberuf z.B.).

Einfach,w eil es den Personalern vermittelt: ich nehme das hier ernst, das zeigt auch meine Kleidung.

beispiel: als ich mich hier bei meiner Firma vorstellte (bin W, Branche Dienstleistung bei Bau) kam ich in Anzug. Zum 1. Tag mit Sakko und Jeans. Nachdem ich dann  sah, was da üblich war, hab ich mich dem angepasst.

Also eine Jeans würde ich nicht anziehen, eher schwarze Hose mit Hemd oder Sako. Anzug hatle ich für etwas übertrieben, aber es bei einem Vorstellungsgespräch lieber over statt underdressed.

Triebfahrzeugführer tragen doch auch "nur" ihre Arbeitskleidung, bei einem Vorstellungsgespräch als Mechatroniker, musst Du ja auch nicht in Overall erscheinen. :)

Jeans und Hemd reichen eigentlich, solange es etwas schick aussieht.
Einen Anzug halte ich für übertrieben.

Anzug ist übertrieben,

Saubere Jeans, ordentliches Shirt, ordentliche Jacke und ordentliche Schuhe reicht vollkommen.

Ich richte mich auch nach den HR Leuten. Sie sind teilweise schick gekleidet, aber auch sehr leger. Kommt auf das Unternehmen an, wo man sich bewirbt. Je größer das Unternehmen, desto eher sind Anzüge gefragt. Vor allem in Jobs mit Beratertätigkeiten ist ein Anzug Muss.

Hallo!

Ich würde dir an deiner Stelle schon zum Anzug raten; die Jeans sollte beim Vorstellungsgespräch immer zuhause bleiben! Denn man weiß nie auf wen man trifft ----------> es kann jmd. sein der ein eher lockeres Erscheinungsbild akzeptiert, es kann aber genausogut jmd. sein der es klassisch & konservativ mag und die Leute entsprechend nach ihren Outfits bewertet!

Daher --------> im Zweifel besser over- als underdressed :)

Ich würde dem Ungeachtet aber auch deswegen immer was "Besseres" zum Vorstellungsgespräch anziehen weil man dadurch signalisiert, ernsthaft Interesse zu haben bzw. den Termin als wichtig einzustufen.. man zeigt also dass man weiß, um was es dabei geht!

So würde ich das machen.. ansonsten wünsch' ich dir alles alles Gute & hoffe dass ich dir helfen konnte :) Du schaffst das schon - glaub' an dich!

Also im Rettungsdienst trage ich auch eine Uniform, aber ich hatte nie einen Anzug oder Hemd bei einem Vorstellungsgespräch an. Aber ich denke das sind auch wieder zwei paar Schuhe auch wenn wir beide Uniformen träger sind.

Persönlich...Ich finde Anzug schick und meiner Meinung nach bei einem Vorstellungsgespräch nicht overdressed!

Frag dich mal selber, fühlst du dich wohl in einem Anzug?
Wenn ja, dann zieh ihn verdammt nochmal an! :D
Fühlst du dich nicht so wohl, würde meiner Meinung nach auf eine Jeans mit Hemd reichen! :)

Viel Erfolg!

Wenn du dich ordentlich anziehst,muß es kein Anzug sein.Es muß auch nicht unbedingt Jeanshose sein.Es gibt auch noch andere Hosen außer Jeans oder Anzughose.Hemd und eine Jacke sind ok.

Du solltest einfach einen ordentlichen und gepflegten Eindruck machen.

Ich würde Jeans, Hemd und Jacket als angemessen sehen. Uniform würde ich nicht unbedingt mit Anzugzwang gleichsetzen.

Anzug hallte ich für übertrieben. Jeans und Hemd sind in Ordnung

Bei einer Bewerbung zum Triebfahrzeugführer finde ich einen Anzug ein wenig übertrieben. Jeans mit Hemd und eventuell Sakko?

Ein gutes Hemd und eine passende Hose (schwarze Stoffhose z.B.) genügen in deinem Fall sicher. Aber gegen einen Anzug zum Vorstellungsgespräch spricht in der Regel nie etwas.

Was möchtest Du wissen?