Anziehende Kraft zw zwei Kugeln die elektrisch geladen sind?

1 Antwort

So da is die Lösung. Hab ich den Winkel Alpha richtig so gewählt?

Hab ja die Abb 1 nicht, auf der man es sehen kann wo alpha liegt.

Jedenfalls ist es das beste, wenn du vesuchst nachzuvollziehen, wie ich es gemacht habe, sonst bringt das hier alles nichts.

Aufgrund der Abstoßung der Kugeln kann man ableiten,dass die Ladungen gleich sein müssen. Deswegen verbinden sich die Feldlinien auch nicht.

Falls du noch Fragen hast, bitte frag einfach. Denn das hier soll keine einfache Lösung zum Abschreiben dein, du sollst es schließlich delbst verstehen.

 - (Mathematik, Physik)

Und für die, die meinen, man solle hier nicht die Lösung posten:

Ich sehe das anders, da es sich hier um eine Aufgabe handelt, dessen Erklärung mehrere Zeilen erfordert und so schnell unübersichtlich und unverständlich wird. Zeigt man stattdessen mit Skizzen und Formeln die Lösung, ist es meißt einfacher nachzuvollziehen und besser zu verstehen. Auch einen Link zu einer Seite zu posten, die das Problem erklärt, ist meißt problematisch, da gewisse Seiten nicht immer die beste Erklärung haben und es oft komplitzierter machen als es ist.

Also habe ich mich dazu entschieden, einfach die Lösung zu posten und hoffe selbstverständlich, dass der Fragensteller nicht blind abschreibt, sondern auch versucht, alles nachzuvollziehen.

0
@Gurkenglas24

Erstmal vielen Dank für deine Mühe

 Der Winkel ist richtig gewählt , aber was ist dann bei a die Lösung ,  gibt es da keinen konkreten Zahlenwert 

Die b hatte ich sogar so ähnlich :)

0

Hilfe bei Physikhausaufgaben Kinematik, Dynamik, Kräfte

Ich möchte jetz nicht das ihr mir die Hausaufgaben macht, ich bin nur nicht grad ne Leuchte und muss und will es aber verstehn! Wir haben solche aufgaben noch nicht wirklich dran genommen. Also, von 1. und 2. hab ich überhaupt kein Plan. Was soll man bei 1. überhaupt berechnen? Muss ich bei 3. mit F=mas rechnen? Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ganz großen Dank im voraus!!!!!

  1. Ein Skispringer verlässt den Schanzentisch horizontal mit 90 km/h. Von der Absprungstelle aus ist der Hang um 45° nach unten geneigt. Wie groß ist die Sprungwelle, wenn man von Luftreibung und Auftrieb absieht? Wie ändert sie sich, wenn er um 3,6 km/h schneller abspringt?

  2. Zwei Kugeln mit den Maßen 15 kg und 5 kg werden an eine über eine Rolle laufenden Faden gehängt. (m von Rolle und Faden, Reibung unberücksichtigt) Die beiden Kugeln führen eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung aus. Berechnen Sie die Beschleunigung a!

  3. Ein reibungsfrei gelagerter Körper hat die Masse m=25 kg. Er wird aus dem Ruhezustand während der Zeit t=0,8s mit der Kraft 100 N längs seiner geraden Bahn beschleunigt, nach dieser Zeit gleitet er kräftefrei und ohne Reibung weiter? a) Welche Strecke legt er im ersten Bewegungsabschnitt zurück? b) Welche Zeit benötigt er insgesamt um die Wegstrecke s=4 m zurückzulegen?

...zur Frage

Kann man die Existenz der Dunkelheit nachweisen? Gibt es eine empirische Methode mit der man die Dunkelheit des Weltalls feststellen könnte?

Es sind viele Dunkelheiten würde ich meinen.. Wenn man seine Augen schließt, dann ist es für das Gehirn Dunkel, obwohl es außerhalb des Schädels hell sein kann.. Es sind viele Beispiele für Dunkelheiten.. Ich würde die Frage aber auf die allgemeine Dunkelheit des Weltalls beziehen.

Also meine Frage ist, solang die Dunkelheit existiert, dann muss man diese Existenz doch nachweisen können. Wie ist nun die Existenz der Dunkelheit nachzuweisen?

...zur Frage

kann mir bitte jemand bei dieser aufgabe in Physik helfen?

gegeben seien zwei metallkugeln des durchmessers d=5cm a) bestimmen sie Feldstärke E und potenzial phi an der Oberfläche der beiden kugeln b) berechnen sie die kraft F el, die zwischen den beiden kugeln wirkt, wenn sie so aufgestellt werden, dass zwischen ihren Oberflächen eine Distanz von x=2cm besteht c) wie groß sind potenzial phi und Feldstärke E in der mitte des zwischenraumes in teilaufgabe b) d) welche arbeit W el muss aufgewendet werden, um den abstand in teilaufgabe b) auf 1cm zu verringern e) berechnen sie die arbeit W el, die erforderlich ist, um eine Probeladung q= -2*10hoch-12 As an diesen punkt zu bringen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?