Anzeigen möglich/gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie will man denn einem "Unbeteiligten" nachweisen, dass er das überhaupt bemerkt hat, dass jemand Luftnot hat?

Wenn jemand bei einem Unfall anhält, und dann einfach weiter fährt, sieht das natürlich anders aus. Aber dann muss auch wiederum ein Dritter das Kennzeichen notieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMentalist1
31.05.2016, 17:50

Genau richtig!

Kenne auch so einen Fall mit Unterlassener Hilfeleistung ^^

Mein Vater hatte mal auf der Autobahn einen Motorradunfall, weil er stark abbremsen musste weil ein Auto voll mit Frauen (Nebeninfo) auf die Spur fuhr ohne zu gucken, dabei flog mein Vater halt böse hin.. worauf er natürlich verletzt am Boden lag, aber was machten die Ladys? Die blieben schön im Auto sitzen und mein Vater wurde dann von ANDEREN Autofahrerin "gerettet" und sprach dann in einem Gespräch mit den Frauen, warum sie denn nicht ihm zu Hilfe kamen, daraufhin sagten sie 1zu1:  Wir dachten Sie liegen unterm Auto und wir hatten Angst das sie uns vor Wut schlagen würden...

Wäre mein Vater wirklich unter dem Auto gelandet und vielleicht schwer verletzt gewesen, dann wäre er sicherlich verblutet oder sonst was, nur weil die Ladys im Auto Angst hatten..

(Mein Vater hatte sich zum Glück "nur" ein paar Knochen gebrochen.)

Einfach krass..

0
Kommentar von fairyfairy00
01.06.2016, 16:52

weil sich alle um mich gekümmert haben VOR ihm und weil er zu mir in dem Moment sagte es wäre nur Show und weil er sagte er könnte es besser einschätzen ob ich Luftnot habe?!

0

Du kannst deinen Lehrer nicht anzeigen. Das würde aufgrund deines eigenen Verhaltens nicht durch kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf die situation an, wenn ich mich verschlucke sicher nicht aber wenn ich blau anlaufe und keiner macht was schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt wie gesagt auf die Situation an...

Mein Vater hatte mal auf der Autobahn einen Motorradunfall, weil er stark abbremsen musste weil ein Auto voll mit Frauen (Nebeninfo) auf die Spur fuhr ohne zu gucken, dabei flog mein Vater halt böse hin.. worauf er natürlich verletzt am Boden lag, aber was machten die Tussen? Die blieben schön im Auto sitzen und mein Vater wurde dann von ANDEREN Autofahrerin "gerettet" und sprach dann in einem Gespräch mit den Frauen, warum sie denn nicht ihm zu Hilfe kamen, daraufhin sagten sie 1zu1:  Wir dachten Sie liegen unterm Auto und wir hatten Angst das sie uns vor Wut schlagen würden...

Wäre mein Vater wirklich unter dem Auto gelandet und vielleicht schwer verletzt gewesen, dann wäre er sicherlich verblutet oder sonst was, nur weil die Ladys im Auto Angst hatten..

(Mein Vater hatte sich zum Glück "nur" ein paar Knochen gebrochen.)

Sowas wäre eindeutig Unterlassene Hilfeleistung!


LG :D

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?