Anzeigeerstatter zahlt plötzlich selbst den entstanden Schaden nach angeblichem Wohnungseinbruch! Wer hat das schon mal erlebt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was ist jetzt dein Problem? Die Polizei nimmt das nur auf. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Fertig. Normalerweise hätte auch die Kripo da sein müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergarten.

1. Hat die Polizei überhaupt nichts zu entscheiden, die können da gerne hinschreiben "Diese aussage kann nicht widerlegt werden"

Am Ende entscheidet die StA und da diese aus (studierten) Juristen besteht, wird das ganze seinen Weg zur Mülltonne nehmen und eingestellt werden.

Bitte hört auf die StA mit so einem Müll zu belasten. Genau deshalb sind die so überlastet und können sich nicht mit wichtigen fällen auseinandersetzen. Vielen dank.

Übrigens:
Was du da als "privates gespräch zwischen den beamten" bezeichnest ist meist ein Versuch etwas aus dir rauszubekommen. Besonders als beschuldigter sollte man sich niemals da drauf einlassen. Denn die können den Polizisten einfach als zeugen holen und dann brauchts auch keine belehrung damit dein "privates gespräch" als beweis gegen dich genutzt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?