Anzeige zurücknehmen - Wie formulieren?

8 Antworten

Das kannst du vergessen. Gefährliche Körperverletzung ist kein Antragsdelikt und nur einen Strafantrag könnte man zurükziehen. Eine Anzeige eines Offizialdeliktes kann man nicht zurückziehen. Das wird von Amts wegen verfolgt.

Du kannst der Staatsanwaltschaft aber einen Brief schreiben underklären, dass du nicht mehr an einer Strafverfolgung interessiert bist, vielleicht stellt der Staatsanwalt die Ermittlungen dann ein, vielleicht auch nicht, kommt auf das tatsächliche Geschehen an.

13

Danke. Wie formuliert man das?

0
67
@radioboyii

Mit eigenen Worten, formlos. du solltest auch dazu schreiben, warum du nicht mehr interessiert bist, z.B. dass der Täter sich entschuldigt und Schadenersatz geleistet hat. Was du schreibst, muß aber der Wahrheit entsprechen. Es soll eine ehrliche Bündung sein. Trotzdem wird der Staatsanwalt selbst entscheiden, wie er damit umgeht.

0

Zurückziehen geht - wie hier ja schon gesagt wurde - nicht. Angezeigt ist angezeigt und unwiderruflich.

Du kannst formlos mitteilen, dass du an einer Strafverfolgung nicht interessiert bist und den Antrag DARAUF zurück ziehst.

Wird aber nur was bringen, wenn deine KV ein reines Antragsdelikt ist.

Eine KV wird aber schnell zum Offizialdelikt, wenn öffentliches Interesse besteht oder sie als schwer/gefährlich angesehen wird. Dann stellt die Staatsanwaltschaft den Antrag selbst und es wird ermittelt, ob du willst oder nicht.

Gruß S.

13

Danke. Wie würdest Du das formulieren in einen knappen 1-2 Zeiler an die Polizei?

0

Du kannst zwar deine eigene Anzeige zurücknehmen. Aber wenn ich es richtig im Kopf habe, wird bei gefährlicher Körperverletzung von Amts wegen ermittelt. Das heißt die Staatsanwaltschaft wird trotzdem ermitteln. Das nur vorab.

Ansonsten teile der Polizei unter Angabe des Aktenzeichens mit, dass Du von der Anzeige Abstand nimmst und die Anzeige hiermit zurückziehst. Am Besten nochmal schriftlich per Brief und unterschreiben, dann sollte das Ganze kein Thema sein.

79

Bei Zurückziehen einer Anzeige, könnte die Staatsanwaltschaft auch ermitteln, ob die "Zeugin" evtl. unter Druck gesetzt wurde. Dann wäre U-Haft angesagt.

0
53
@DerHans

Nö, weil man eine Anzeige nicht zurückziehen kann.

1
53
Du kannst zwar deine eigene Anzeige zurücknehmen

Falsch. Man kann eine Anzeige nicht zurücknehmen. Man kann allerdings einen Strafantrag zurückziehen.

2

Kann ich eine Aussage bei der Polizei zurücknehmen?

Moin ,

Kurz zur Erklärung : An Silvester bin ich mit einer Gruppe von Leuten durch die Stadt gezogen , einige der Leute fanden es sinnvoll illegale Polenböller zu zünden ( Dum Bum ) , ich weiß nicht wer aus der Gruppe es war . Die Polizei hatte dies gesehen und hielt an . Wo gefragt wurde wer es war sagte ich , dass ich es getan hätte aus der Begründung , dass ich jemanden schützen wollte , niemand sich meldete und ich ziemlich betrunken war ... Der Polizist sagte mir , dass ich nun eine Anzeige wegen Schwerer Körperverletzung und illegalen Waffenbesitzes bekomme . Am Tag danach , wo ich wieder klar im Kopf war und nüchtern , wurde mir klar , dass ich die Aussage zurücknehmen möchte ... nun meine frage . Ist dies möglich , dass ich meine Aussage zurücknehme o .korrigiere ? Die Polizei hatte auch einen Alkoholtest gemacht und ich habe 5 Zeugen die bestätigen können , dass ich es nicht getan habe.

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen . Danke im vorraus

...zur Frage

Anzeige gegen Unbekannt, lohnt sich das?

Hallo,

seit 2 Monaten scheint es so als wenn wir vom Pech verfolgt sind. Erst wurde unser Auto gestohlen. Natürlich wurde sofort eine Anzeige gestellt. Nur kam ich mir da schon vom überbezahlen Polizeibeamten sehr veräppelt vor. Der meinte "ich werde dass jetzt hier eintragen, aber das Auto ist wahrscheinlich eh schon in Polen" So eine Woche später wurde von unserem Motorrad die Plane, sowie der Tank "gestohlen" Eine weitere Woche später wurden meine beiden Seitenspiegel vom 2. Wagen förmlich abgerissen oder wie auch immer. Und heute morgen habe ich 2 Platten im Motorrad.

Ich ziehe gerade in Erwägung ob ich nochmal zur Polizei gehe und Anzeige gegen unbekannt erstattet. Hat jemand damit schonmal Erfahrung gemacht? Bringt mir das was? Oder darf ich mich wieder vom Beamten veräppelt fühlen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Anzeige erneut stellen?

Hallo zusammen,

an Halloween war ich mit ein paar Jungs unterwegs und plötzlich lief mir meine ex Freundin über den Weg und ging in den gleichen Club wie ich. Soweit kein Ding. Als ich später total betrunken war und mit ihr reden wollte habe ich sie wohl etwas fester am Arm genommen und über meine Schulter geschmissen und ein paar Meter weiter getragen damit man in Ruhe reden kann. Das Gespräch ist ausgeatet und ich habe ihr Handy auf den Boden geschmissen. ( laut ihrer Aussage, ich kann mich an nichts erinnern). Ich bin dann direkt mit dem Taxi nach Hause gefahren und später kam die Polizei noch zu dem Club wo wir waren und hat ihre Anzeige aufgenommen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Habe es heute dann mit ihr geklärt und sie hat die Anzeige zurück genommen. Ist es allerdings möglich, dass sie die nächsten Tage doch wieder zur Polizei geht und doch Anzeige erstattest oder sagt die polizei ihr das sie sich entscheiden soll und kein hin und her mit macht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?