Anzeige wegen Verteilen der Handynummer?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kannst du ihn Anzeigen.. Veröffentlichung von Personenbezogenen Daten (dazu zählt die Telefonnummer)
Noch dazu ist es Rufmord..


Die unbefugte Veröffentlichung von personenbezogenen Daten im Internet,
die nicht allgemein zugänglich sind, in der Absicht, einen anderen zu
schädigen, ist eine Straftat nach § § 44 Abs.1 i.V.m. § 43 Abs.2 Nr.1
und Nr.2 BDSG.

Quelle: http://www.datenschutz.eu/urteile/Amtsgericht-Marburg-20060601/


Personenbezogenen Daten sind:


>Name, Alter, Familienstand, Geburtsdatum
> Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse
> Konto-, Kreditkartennummer
> Kraftfahrzeugnummer, Kfz-Kennzeichen
> Personalausweisnummer, Sozialversicherungsnummer
> Vorstrafen
> genetische Daten und Krankendaten
> Werturteile wie zum Beispiel Zeugnisse

Quelle: https://www.ldi.nrw.de/mainmenu_Datenschutz/Inhalt/FAQ/PersonenbezogeneDaten.php



Oh da wurde sein kleines Ego verletzt. Zeig ihn auf jeden Fall an. Erschreckend wie viele darauf anspringen und dich zu spamen.

Über einen Wechsel deiner Nummer wirst du wohl nicht herum kommen. Tut mir leid für dich, aber zeige ihn auf jeden Fall an. Ich hoffe den Chatverlauf hast du noch als Beweise.

Ich würde den Typen als erstes mal anzeigen. Und dann würde ich über eine neue Telefonnummer nachdenken. Das geht ja gar nicht. Du Arme.

Was möchtest Du wissen?