Anzeige wegen Vergewaltigung zurückziehen? Daten weitergeben?

10 Antworten

Du sagst das Du nicht möchtest das der Typ jemals herausfindet das Du ihn angezeigt hast. Kann es sein das Du Angst hast das er dir was antut wenn er davon erfährt ? Wenn er oder einer seiner Kumpls dir was antun will musst Du dies auch den Behörden melden.

Genau, das wird es wohl sein! Die Angst davor, dass es noch schlimmer wird, wenn der Typ das herausfindet! Aus Angst sollte man so eine Anzeige nicht zurückziehen!

0
@Bluebird555

Ich weiß doch, wenn ich der Polizei etwas erzähle, dass der Typ etwas tut, bevor die Polizei etwas unternimmt. Ich weiß doch ganz genau, dass das es nicht besser machen würde! Vielleicht hätte er dann deshalb mehr Anzeigen, aber ist es das wert? Ich will doch einfach, dass das niemals passiert ist, dann will ich doch nicht, dass nochmal etwas geschieht!

Aber trotzdem vielen Dank für alle Antworten!

0

Im Augenblick könnte höchstens noch folgendes für dich möglich sein. Du gibst zu, dass du gelogen hast. Dann wird die Anzeige wegen Vergewaltigung eingestampft und der "Täter" wird nicht erfahren, dass du ihn angezeigt hast. Jetzt wird ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat und falschen Verdächtigungen eingeleitet. Für dessen Durchführung ist es eigentlich nicht erforderlich, dass der Mann angehört wird. (Garantiert ist das aber nicht!) Nur den Strafantrag zurück zu ziehen bringt nichts!

Du kannst die Anzeige nicht zurückziehen. Vergewaltigung muß von Staats wegen verfolgt werden. Zum Glück. Wenn du zurückziehst, müßtest du behaupten, daß du gelogen hast und dann kannst du sogar eine Anzeige wegen Vortäuschung einer Straftat und falscher Anschuldigung bekommen.

und der Name des Anzeigenden kommt auf jeden Fall in die Akten, der ist ja Geschädigter oder Zeuge oder Mitwisser - in jedem Fall wird er vor Gericht aussagen müssen.

0

Anzeige zurückziehen möglich? und wie?

kann eine anzeige wegen " sexueller nötigung zurückgezogen werden"?? und wenn ja wie muss isch da vorgehen?

...zur Frage

ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter wegen versuchter vergewaltigung?

hallo leute

ich wurde vor 1 jahr von ein typen in einer party fast vergewaltigt und er hat mich auch körperlich verletzt, er hat mir auch ins gesicht sehr oft gebiessen, meine haare gezogen und mich andauernd gegen die wand geknallt.

ich hatte wochenlang die blauen flecken im gesicht und überall schmerzen. Meine mutter meinte das wir eine anzeige erstatten sollen und das haben wir auch gemacht vor 1 jahr.

nun kamm ein brief nach hause und da stand drauf das es alles freiwillig wäre und das paar sachen nicht stimmen würden und die polizei hat auch fotos von mein gesicht gehabt wo man die ganzen blauen flecken sieht aber in dem brief stand drauf das es kein beweis wäre für die versuchte vergewaltigung und wegen dem körperverletzungen, Ich bin wirklich schockiert und entsetzt darüber.

da ich sowieso mit schweren depressionen zu kämpfen habe, wurden da durch meine depressionen noch schlimmer und musste gespräch therapie machen obwohl ich eigentlich schon längst in die tagesklinik gehen müsste aber als das ganze passiert ist habe ich auch angefangen mich selbst zu verletzen.

jedenfalls bin ich total entsetzt wegen diesem brief, ich verstehe nur nicht wie man so dreist lügen kann und noch davon kommen kann? und das schlimmste ist noch das noch drauf steht das die blauen flecken im gesicht und am lippen keine beweise wären? ich meine ekelhaft und dumm kann man bitte nur sein und behaupten das es keine beweise für versuche vergewaltigung und körperverletzung ist?

ich weiß ja das die gesetze in deutschland haufen mist ist aber das man so ein lügner noch so naiv glaubt ist einfach nur naiv und dumm. Meine mutter meinte das wir nochmal zu unseren anwalt gehen werden und das ganze nochmal klären werden.

ich bin total am boden und weiß nicht was ich noch machen soll? soll ich weiter kämpfen oder doch lieber aufgeben? hat das ganze überhaupt noch ein sinn? ich bin total fertig mit mein nerven, ich verstehe nicht wie man solchen vergewaltigter noch glauben kann? total dumm einfach nur.. hat das ganze noch ein sinn?

...zur Frage

Anzeige wegen Fakeaccount auf Instagram ohne jemandem geschadet zu haben?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt. Vor ein paar Monaten habe ich mir einen Accoubt auf Insta erstellt, wo ich sagte, dass ich schwanger von einer Vergewaltigung bin, meine beiden Eltern gestorben sind, ich ein Frühchen bekommen habe,... Heute bekam ich eine Nachricht, dass jemand meinen Account gemeldet hat, das mit der Vergewaltigung überprüfen lässt und ich nur mitleid habe will. Sie will mich anzeigen!!!! Ich habe meinen Kanal jetzt gelöscht und richtig Angst, das mir etwas passiert.

Kann man mich deshalb anzeigen? Ich habe niemanden geschadet!

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Anzeige zurückziehen, Körperverletzung? Hilfe

Am Montag vor einer Woche hatte ich meinen Ex-Freund angezeigt wegen Körperverletzung. Dennoch konnten wir es unter der Familie jetzt schlichten und von beiden Seiten kam eine Einwilligung. Es hat dazu noch persönliche Hintergründe wieso ich die Anzeige zurückziehen möchte. Was passiert weiter wenn ich die Anzeige zurückgezogen hab ? Wird noch etwas nachkommen oder was kommt auf mich und ihn noch zu ?

...zur Frage

Kann man eine Strafanzeige wegen Körperverletzung zurückziehen und was passiert dann?

Ich habe jemanden angezeigt wegen einfacher Körperveletzung und dieser ist vorbstraft aber nicht direkt deswegen. Er hatte schon mal eine Anzeige wegen Körperverletzung, das wurde jedoch eingstellt. Jetzt habe ich mich mit ihm ausgesprochen und möchte gerne die Anzeige zurückziehen, so dass er dafür nicht bestraft wird.

Geht das? Oder bekommt er deswegen eine Strafe auch wenn ich die Anzeige zurückziehe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?