Anzeige wegen Urkundenfälschung - Folgen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt immer drauf an was du gemacht hast:

  1. Du hast deinen Schülerausweis, Ausweis usw um jahre gefälscht um auf eine Party zu kommen -> Anzeige ... und je nachdem wie alt du bist evtl Sozialstunden ... oder Geldstrafe.

  2. Du fälscht einen großen Vertrag oder gar ein Testament :) ... -> Anzeige ... Geld bis Haftstrafe

Steht sonst auch einiges im Strafgesetzbuch und kann nachgelesen werden.

Dies kann eine Vorstrafe bedeuten und Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis. Dies wiederum bedeutet, dass, wenn du zb. mal zur Polizei möchtest etc. evtl Schwierigkeiten damit bekommst.

Also wird dann noch entschieden ob die Anzeige mit Sozialstunden eingestellt wird? Ich erklär eben inwiefern es eine Urkundenfälschung war: Ich habe meinen Eltern ein gefälschtes Zeugnis vorgelegt, was in der Schule aufgeflogen ist. Heute meinten die Lehrer dass es mit einer Anzeige enden wird. Das gefälschte Zeugnis war aber nicht für eine Bewerbung gedacht, sondern nur für meine Eltern. Aber Zeugnisfälschen ist Zeugnis fäschen und das ist mir auch bewusst. Nur bin ich erst 15 und hatte bis jetzt noch keine Strafanzeige, dabei besuche ich zur Zeit ein Gymnasium. Und jetzt hab ich große Angst, dass ich später keinen Job finden werde..

0
@fuglyliar

Naja Zeugnis fälschen ist nicht so besonderst prickelnd allerdings glaube ich nicht das du dir damit deine Zukunft verbaut hast. Du gehst ja nach dem Abi ja dann acuh ertsmal in Ausbildung und oder Studium usw. Ein Eintrag im polizeilichen Führungszeugnis, falls es dazu überhaupt kommen sollte, wird ja nach einer gewissen Zeit ja wieder gelöscht. (die Fristen sind: 5,10,15,20 Jahre) je nach Schwere der Straftat) . Desweiteren werden Jugendstaren nicht eingetragen, zumindeste nicht für soetwas also ist alles im Grünen Bereich!

Mach dir keine Sorgen! Alles wird gut! Aber ziehe daraus die Erfahrung :) Ich glaube nicht das dir soetwas nocheinmal passieren wird.

Schöne Grüße

Sandra

0

Es kommt drauf an, welche Strafe Du bekommst. Wird das Verfahren wegen Geringfügigkeit und Ableistung von einigen Sozialstunden eingestellt, geht dies nicht unbedingt groß in Deine "Strafakte" ein. Wirst Du aber vom Amtsrichter auf einige Monate (Jugend-) Arrest, evtl. auf Bewährung, verurteilt, dann kann es schon zu Problemen bei der Jobsuche kommen. Dann bekommst Du sicher so schnell keine Stelle bei einer Bank oder Sparkasse mehr.

Also wird dann noch entschieden ob die Anzeige mit Sozialstunden eingestellt wird? Ich erklär eben inwiefern es eine Urkundenfälschung war: Ich habe meinen Eltern ein gefälschtes Zeugnis vorgelegt, was in der Schule aufgeflogen ist. Heute meinten die Lehrer dass es mit einer Anzeige enden wird. Das gefälschte Zeugnis war aber nicht für eine Bewerbung gedacht, sondern nur für meine Eltern. Aber Zeugnisfälschen ist Zeugnis fäschen und das ist mir auch bewusst. Nur bin ich erst 15 und hatte bis jetzt noch keine Strafanzeige, dabei besuche ich zur Zeit ein Gymnasium. Und jetzt hab ich große Angst, dass ich später keinen Job finden werde..

0

komt auf die schwere der tat an.hast du ne bank um 10 mio. betrogen,oder hast du beim schwarzfahren falschen ausweis benutzt?das alter wird auch ne rollr spielen.volljährig od nicht

Hab ein Schulzeugnis gefälscht und bin 15..

0

Was möchtest Du wissen?