Anzeige wegen Unterstellungen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html

Verleumdung ist hier das juristische Stichwort. Dafür kannst du ihn anzeigen und auf Unterlassung, Schadensersatz/Schmerzensgeld verklagen.

10

@ABR09 Vielen Dank ..... werde morgen mal zu Polizei gehen und mich darüber erkundigen ... beweiße hab ich ja da er mir das ja übers Handy geschickt hat ...

0
28
@eincrem

Freut mich, dass ich dir helfen konnte! Die andern Antworten sind leider Müll.

0

Hallo,

versteh ich jetzt nicht ganz. Unten schreibst Du, Du kannst verstehen, daß derjenige so eine Behauptung aufstellst, also was soll das ganz dann? Wegen Unterstellund gibt es eine Anzeige wegen Verleumdung, aber wenn Du wegen sowas, weil einer zu Dir gesagt hat, Du wärst ein Pycho- ich nehm mal an ein Psycho? und Du würdest weiblich sein, zur Polizei gehst, sorry, die lachen sich was und das solltest Du auch. Das ist die ganze Sache doch gar nicht wert und vor allem bringt es überhaupt nix. Ich glaube, daß die Polizei das nicht mal aufnimmt und Du Dich einfach nur blamierst und das ist vielleicht genau das, was er will, also lass es einfach, bricht den Kontakt ab und kontaktier Leute, die Dich mögen und die Du magst und genies das Leben. Es ist das Leben doch viel zu schade, um sich mit solchen Leuten rumzuplagen.

Liebe Grüssle und ist bestimmt nicht böse gemeint, aber die meisten Leute sind es nicht wert, daß man sich ihretwegen aufregt!

Da das ganze nur auf deinem Handy stattgefunden hat, besteht NULL öffentliches Interesse einer einer Strafverfolgung. Das ist nur behördliche Zeitverschwendung.

Mein Lehrer macht eine Anzeige wegen Beleidigung gegen mich?

Wie oben schon steht hat ein Lehrer von mir, wie ich heute erfahren habe eine Anzeige gemacht. Wegen Beleidigung, ich war deswegen vor genau einer Woche auch schon bei unserer Direktorin, aber mit der lies sich heute nicht reden. Naja wie dem auch sei hab ich ihn nicht beleidigt und ich habe dafür auch sehr viele Beweise, wie mein Lehrer darauf kommt weiß ich bis heute nicht und was er für "Beweise" hat auch nicht. Letztendlich reitet er sich damit doch selbst in den dreck wegen Falschaussage oder nicht?
Und nein ich hab ihn wirklich nicht beleidigt, mit ihm lässt sich aber auch nicht reden von daher.
Aber jetzt zu meiner Frage, schadet dass meiner Zukunft wenn ich schon mal angezeigt wurde und was passiert mit meinem Lehrer, wenn er wegen Falschaussage dran kommt.
Außerdem gibt es zu dem Lehrer noch zu sagen, dass er mich schon einmal mutwillig festgehalten hat, was nicht ganz angenehm war, ist das in Ordnung von ihm? (ist letzten Mittwoch passiert)
Mit Meiner Klassenlehrerin kann man darüber nicht reden, habe ich schon probiert. 15j (am 5.04 muss ich ne Aussage machen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?