Anzeige wegen unbezahlter Rechnung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du bist erst 14, wenn Deine Eltern diesem Vertrag widersprechen, ist der Vertrag aufgehoben. Du kannst bis zu Deinem 18. Geburtstag keine Verträge ohne das Einverständnis der Eltern eingehen, die sind dann schweben unwirksam.

Anzeigen kann er dich eh nicht. Du hast nichts strafbares getan.

Und wenn er einen Mahnbescheid erlässt, erfahren das Deine Eltern so oder so, die müssen Dich nämlich vertreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
22.06.2016, 13:07

Mit freien oder dafür zur Verfügung gestellten Mitteln kann er schon wirksame Verträge ohne Einverständnis der Eltern schliessen.

0

Wegen unbezahlter Rechnungen gibt es keine Anzeige. Erst mal müssen die ein Mahnverfahren einleiten und dann werden die vermutlich ein Inkassobüro kontaktieren. Wenn die dann vor deiner Haustür stehen werden deine Eltern sowieso davon Wind bekommen und dir mit dem Geld aushelfen müssen. Also sprich mit ihnen und ihr werdet eine Lösung finden.

Vermutlich kannst brauchst du aber nichts zu zahlen, da der Vertrag schwebend unwirksam ist, bis deine Eltern zustimmen. Dies ist nie geschehen, also ist der Vertrag nichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst aber mit deinen Eltern reden müssen, Du httest das Abo gar nich machen dürfen, dein Eltern können dir da raushelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir jemand ein Rat geben, was ich machen soll ?

Mit den Eltern reden und diese den Vetrag widerrufen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit deinen Eltern reden. Der Vertrag ist hinfällig, da du ihn ohne Einverständnis gar nicht hättest abschließen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine mutter muss eine email hinschreiben dass dein lebensunterhalt gefährdet ist und du noch nicht 18 bist dazu legt sie eine kopie deiner geburtsurkunde und alles sollte woeder ok sein. du musst die rechnung dann nicht bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
21.06.2016, 14:23

Es würde auch einfach reichen, zu erklären, dass die Genehmigung nicht vorliegt. Das Versenden der Geburtsurkunde ist unnötiger Aufwand

3

Wenn du damals angegeben hast, erst 14 zu sein,  dann war der Vertrag schwebend unwirksam.  Dann hätten deine Eltern zustimmen müssen. Haben Sie diesen nicht,  können Sie dich  zwar anzeigen,  aber es wird ins leere  laufen.

Wenn du allerdings falsche Angaben zum Alter gemacht hast  als du bereits 14 warst,  dann kommst du wegen Betrug  dran.  Mit 14 ist man schon strafmündig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
21.06.2016, 14:11

Betrug bedingt den Vorsatz, das Vermögen des anderen zu schädigen und sich gleichzeitig zu bereichern. Kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen. Es fehlt zudem auch an der Vermögensverfügung

3
Kommentar von Menuett
21.06.2016, 14:25

Nein, das ist kein Betrug. Dazu hätte der Willen einen Schaden zuzufügen da sein müssen.

Der Junge hat sich ja nur in den Vertragsbedingungen getäuscht.

Er wollte ja zahlen und niemanden schädigen.

3

dann mußt du heimlich dies begleichen, oder deine Eltern das beichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?