Anzeige wegen überholen beim Überholverbot und Mitbenutzung einer Sperrfläche

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Daimentree,

Erkundige dich doch mal wer der Beschwerdeführer ist, wo sollte der betreffende Ort gewesen sein und wer ist der Zeuge, dann frag nach, ist der Zeuge zum Beschwerdeführer ein Verwante/er, Bekante/er, wenn du Zeugen als Beifahrer dabei hattest dann gib diese/en an um diese Anzeige zu wiederlegen, dann ist das auch Aussage gegen Aussage und mach dann Anzeige wegen übler Nachrede.

L. G. Aral59

Daimentree 24.10.2012, 21:47

Servus L.G.-Der Ort und der Zeuge sind ja benannt im Wisch, ich nehme an dass der wo als Zeuge drin steht, demnach auch der Beschwerdeführer ist also nur eine Person. Ich glaube auch das ich zu diesem genannten Zeitpunkt auf der Arbeit war und mei Auto irgendein Kumpel gefahren ist, leider weis ich nicht mehr wann und wem ich mein auto geliehen habe! xD
Oder kann ich nicht einfach schreiben das; ich mich an einen derartigen Verstoß nicht erinnern kann und das ich denk der eine war einfach sauer auf mich weil der zu langsam gefahren ist und ich ihn überholt habe - Verkehrsgerecht- versteht sich ?

0
Aral59 25.10.2012, 00:54
@Daimentree

Hallo Daimentree,

ich glaube nicht das der Kläger auch als Zeuge auftritt, das wäre schon merkwürdig, wenn der Kläger als gespaltene Persönlidhkeit auftritt.

leider weis ich nicht mehr wann und wem ich mein auto geliehen habe! xD

Wenn der Beklagte sich nicht mehr an die Fahrer seines Auto's erinnern kann dann wird das Gericht sich an den Halter des Auro's halten, und wird erst dann sich an den Fahrer wenden, wenn der Halter Ross und Reiter nennt, dann hat der Halter die Konziqulenzen zu tragen.

Zu dem würde es heissen, wenn der Halter an unüberschaubar vielen Fahrern sein Auto verleiht, ob es möglicher weise der Halter nicht die nötige Verantwortung für sein Auto tragen kann.

Überlege es dir gut was du da begründest.

L. G. Aral59

0
Daimentree 25.10.2012, 23:41
@Aral59

Sers. L.G. Die Anzeige steht ja schon 2 monate offen, da kann man schon vergessen wem man das auto geliehen hat. Wie auch immer es ist eine Zwickmühle weil ich in der Sitauation noch nie war und auch nicht zahlen will. Jurist müsste man sein. Aber trotzdem danke für deine Meinung PEACE

0

wenn dem so war, bringt ein einspruch nichts

Daimentree 24.10.2012, 21:51

Wer gibt schon freiwillig des zu ?

0

Was möchtest Du wissen?