Anzeige wegen nicht gelöschtem Bild?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Dobermannnn,

das Mädchen irrt sich, wenn sie meint Dich anzeigen zu können.

Wenn das Mädchen zu Polizei geht, würden ihr die Polizisten erklären, dass Du selbst dann weder:

  • eine Ordnungswidrigkeit, noch
  • eine Straftat

begangen hättest, wenn Du die Bilder nach Aufforderung nicht gelöscht hättest. Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, hat es so eine Aufforderung sowieso nicht gegeben.

Strafbar nach:

hättest Du Dich nur dann gemacht, wenn Du die Bilder entweder

  • verbreitet oder
  • veröffentlicht

hättest oder nach

wenn Du die befugt erhaltenen Bildaufnahmen einer dritten Person zugänglich gemacht hättest.

Aber solange Du die Bilder nur für Dich behältst begehst Du wie bereits eingangs angeführt weder eine strafbare, noch eine ordnungswidrige Handlung.

Somit ist ausgeschlossen, dass die Polizei hier irgendein Verfahren gegen Dich einleitet.

Allerdings könnte das Mädchen zivilrechtlich gegen Dich vorgehen und auf Löschung der Bilder klagen.

Es gibt genügend Urteile, nach denen intime Bilder nach Beziehungsende zu löschen sind, wenn die abgebildete Person dazu auffordert. Das gilt aber auch nur für intime, nicht aber für "normale" Bilder.

Allerdings klagen nur die wenigsten auf Löschung solcher Bilder, denn die nicht unerheblichen Kosten des Verfahrens muss derjenige der die Klage einreicht bei Klageerhebung zahlen. Zwar kann der Klagesteller die gesamten Verfahrenskosten vom Beklagten zurückfordern, wenn er die Klage gewinnt, aber

  1. muss er ersteinmal die Klage gewinnen und
  2. muss vor allem beim Beklagten was zu hohlen sein und
  3. selbst wenn er die Klage auf Löschung der Bilder gewinnt, so gibt es keine Garantie, dass die Löschung auch erfolgt. Man kann schließlich nicht kontrollieren, ob der Beklagte die Bilder wirklich löscht oder noch irgendwo Kopien der Bilder hat.

Schöne Grüße
TheGrow

Hallo Dobermannnn

Nein das kann sie nicht sie hat dir diese Bilder freiwillig geschickt damit hat sie dir die Recht übertragen diese Bilder legal zu besitzen und anzusehen.

Nur weil du sie nicht löscht hast du dich noch lange nicht strafbar gemacht erst wenn du diese Bilder verbreiten oder jemandem zeigen würdest ohne vorher ihre Erlaubnis einzuholen wäre das strafbar.

Wenn du fair sein willst dann lösch diese Bilder wenigstens jetzt oder bewahre sie zumindest so sicher auf dass sie nicht durch Verlust oder Diebstahl zufällig in fremde Hände geraten können.

Falls du dich entschließt die Bilder zu löschen bzw sie vom Handy auf einen sichereren Ort verschiebst würde ich dir raten danach noch einmal mit einer App den freien Speicher mit einer App wie Secure Eraser zu überschreiben ansonsten könnten sie bei Verlust oder Diebstahl theoretisch noch wiederhergestellt werden.

LG

Darkmalvet

Dobermannnn 13.08.2017, 02:18

Gute infos, Danke. Was meinst du denn mit überschreiben?

1
Darkmalvet 13.08.2017, 02:21
@Dobermannnn

Wenn du Dateien löscht werden nur die Verweise auf die Dateien gelöscht die Dateien selber sind jedoch noch so lange da bis zufällig eine neue Datei an diese Stelle geschrieben wird.

Wenn du den freien Speicher aber überschreibst sind alle gelöschten Dateien endgültig gelöscht leider kannst du unter Android ohne Rootrechte nicht wie unter Windows eine einzelne Datei direkt sicher löschen.

2
migebuff 13.08.2017, 09:55

Nein das kann sie nicht sie hat dir diese Bilder freiwillig geschickt
damit hat sie dir die Recht übertragen diese Bilder legal zu besitzen und anzusehen.

Erklärst du uns kurz, warum sich der Bundesgerichtshof irrt und wir stattdessen lieber deiner Behauptung glauben sollten?

2
TheGrow 13.08.2017, 12:12
@migebuff

@migebuff ,

Der Bundesgerichtshof hat nicht entschieden, dass man sich strafbar macht, wenn man die Bilder nach Beziehungsende oder nach Aufforderung nicht löscht.

Der Bundesgerichtshof hat bloß, wie von Dir in Deinem Hauptthread richtig angeführt, entschieden, dass ein zivilrechtlicher Löschungsanspruch besteht, wenn die abgebildete Person zur Löschung von intimen Bildern auffordert.

Insofern stimmt die Aussage von Darkmalvet im Bezug auf die Anzeige:

Nein, das kann sie nicht

@Darkmalvet,

damit hat sie dir die Recht übertragen diese Bilder legal zu besitzen und anzusehen

Das stimmt so auch nicht. Wie migebuff richtig angeführt hat, endet das Recht die Bilder zu besitzen, mit Beziehungsende und auf Aufforderung die intimen Bilder zu löschen. Entsprechendes Urteil mit Link hat migebuff korrekt in seinem Hauptthread angeführt.

0
Darkmalvet 13.08.2017, 16:27
@migebuff

In der Ausführung des Bundesgerichtshofes geht es um Zivilrecht, die Möglichkeit eine Löschung einklagen zu können bedeutet nicht dass ein Besitz strafbar wäre.

0
Darkmalvet 13.08.2017, 16:31
@TheGrow

Joa das ist schon korrekt aber aus strafrechtlicher Sicht beginge er kein Unrecht.

0
TheGrow 13.08.2017, 17:20
@Darkmalvet

Deshalb habe ich auch geschrieben, dass du im Bezug auf das sie keine Anzeige stellen kann recht hast 

1

Der Bundesgerichtshof vertritt die Ansicht, dass solche Aufnahmen grundsätzlich nur für die Dauer der Beziehung überlassen werden. Selbst ein Fotograf musste seine eigenen Bilder löschen, da sonst das Persönlichkeitsrecht des Partners verletzt worden wäre. Hier hat der Fragesteller die Bilder noch nichtmal selbst angefertigt, es geht um fremde Aufnahmen, an denen er nichtmal das Urheberrecht hat. Sein rechtliches Interesse an den Aufnahmen liegt also, anders als im verhandelten Fall, bei Null.

Eine Zusammenfassung der doch recht langen Urteilsbegründung findet sich beispielsweise hier: http://www.ra-himburg-berlin.de/fotorecht/urteile/924-intimfotos-beziehungsende-loeschen.html

TheGrow 13.08.2017, 11:56

Du bist der erste hier, der sich hier tatsächlich mit der Rechtslage auskennt und völlig zurecht und im Gegensatz zu den Vorrednern richtig darlegt, dass der Ex nach Beziehungsende sehr wohl ein Anrecht auf Löschung der Bilder hat, wenn er zur Löschung aufgefordert hat.

Deine Vorredner irren gewaltig, wenn sie meinen der Ex hat kein Recht auf Löschung der Bilder, weil die Bilder ja freiwillig überlassen worden sind.

Von daher gabs ein Danke und einen Daumen hoch von mir

1
intello99 13.08.2017, 21:21
@TheGrow

Das was Du da sagst ist naive Dummschwätzerei und reine Theorie. In der Praxis kann niemand auch nur annähernd sicherstellen, dass Bilder wirklich gelöscht sind.  

0
TheGrow 13.08.2017, 21:49
@intello99

Das es naiv ist zu glauben, dass ein Löschungsanspruch auch wirklich garantiert, dass die Bilder gelöscht werden, stimme ich Dir zu. Die Daten zu kopieren ist ja nun wirklich nicht schwer.

Aber wenn die Abgebildete Person erfolgreich auf Löschung der Bilder geklagt hat, drohen bei Zuwiderhandlung des Richterlichen Urteils  schnell Strafen die sich auch durchaus im vier bis fünftstelligen Bereich bewegen können.

Als Beklagter sollte man sich also gut überlegen ob man sich dem richterlichen Urteil widersetzen sollte, auch wenn das Risiko erwischt zu werden gering ist. Schließlich lässt weder der Richter noch sonst Jemand eine Hausdurchsuchung nach Datenträgern durchführen, nur um sicherzustellen, das der Beklagte wirklich alle Bilder löscht.

Dennoch würde ich zumindest als Beklagter nicht das Risiko, egal wie gering es ist, eingehen die Bilder zu behalten. Im Grunde genommen loht es sich doch gar nicht, paar tausend Euro zu riskieren, nur um paar Fotos von der Ex zu behalten.

Insofern halte ich es zumindest nicht für Dummschwätzerei, was migebuff da angeführt hat.

Zudem darf man nicht vergessen, dass schon alleine die Klage dem Beklagten paar hundert Euro kosten können.

0
Darkmalvet 13.08.2017, 16:29

Diese Antwort beantwortet die Frage dennoch nicht ausreichend hier war gefragt ob eine Anzeige möglich wäre nicht ob es zivilrechtliche Wege gibt.

0

Streng genommen kann sie sich ohne Vertrag jederzeit umentscheiden und sagen, dass du die Bilder wieder löschen sollst. Allerdings hast du diese Bilder auf legalem Wege erlangt und sie auch nicht weitergegeben oder veröffentlicht. Das sollte auch so bleiben...
Ein anderer Punkt ist der Besitz von pornografischem Material Schutzbefohlener.
Grundsätzlich darfst du überhaupt keine solcher Bilder von unter 18-jährigen besitzen. Aber das ist bei gleichaltrigen auch wieder kein wirkliches Verbrechen. Fazit:
Du wirst niiiemals eine Anzeige bekommen.
Eine Zivilklage ist relativ teuer und jeder Anwalt wird ihr sagen, dass es ihr Problem ist, weil sie die Bilder verschickt hat.
Und wenn sie unter 18 ist, dann müssen die Eltern Klage einreichen, das bedeutet, dass sie denen erstmal klar machen muss, dass sie Nacktbilder verschickt...
Also alles in allem hätte ich jetzt keine so große Angst...

juergen63225 13.08.2017, 08:15

soweit richtig, aber von Schutzbefohlenen (§174 StGB) ist ja hier nicht die Rede noch würden die Bilder als "Sexuelle Handelungen" gelten, auf die sich der 174 bezieht.

2

Dann sag doch einfach das Du sie jetzt gelöscht hast, und bleibe bei der Aussage. Zum löschen zwingen kann sie dich genauso wenig wie ihr den Inhalt deines Handys zuzeigen. Wo ist das Problem?

Beim Recht am eigenen Bild dreht es sich nur um die Veröffentlichung derer

Lösch die Bilder einfach und die Sache hat sich.

Ach, wäre ja toll wenn ich einfach jedem ein Bild schicke und danach das Copyright einfordere :D

Dagegen würde der afrikanische Prinz recht alt aussehen :D

Ranzino 13.08.2017, 01:57

Wenn du das Bild geschossen hast und auch das Motiv bist: yup, alle Rechte liegen bei dir. Also kannst auch Löschung verlangen.

0
Mooncrash 13.08.2017, 02:04
@Ranzino

Verbreitung und Duplizieren an sich ist Strafbar. Deine Handydaten unterliegen jedoch deinem Persönlichkeitsrecht. Es wurde freiwillig gesendet. Keine Chance die löschen rechtlich zu erzwingen.

Aber die Daten aufs nächste Handy oder auf deine Platte zu kopieren wäre dann wieder strafbar ohne Einwilligung für die Vervielfältigung.

Aber dich zu zwingen deine privaten Daten zu verändern in diesem Fall, geht nicht. Wäre aber doch das mindeste an Anstand :)


1
Mooncrash 13.08.2017, 02:08
@Mooncrash

Darum finde ich bei den E-Mail die Signatur immer so süss (z.B. bei Anwälten) alias:

"Sind Sie nicht der Empfänger, müssen sie die Mail löschen..."

Ist rechtlich SO nicht haltbar :) Fällt unter das Datengesetz.


1
asdundab 13.08.2017, 02:10

Kopieren darfst du es schon (Privatkopie), allerdings nicht verbreiten.

0
Mooncrash 13.08.2017, 02:10
@asdundab

Fällt Privatkopie nicht schon unter duplizieren? :D Naja... Da bin ich mir nicht sicher in diesem Punkt... Aber zur Löschung des Bildes kann sie dich net zwingen bzw. dich deshalb anzeigen.

Privatdaten und Handy haben auch gewissen Persönlichkeitsschutz zu deinen Gunsten.

Aber hier nochmals vom rechtlichen abgesehen:

Finde es doch ein wenig unfair, dass es nicht gelöscht worden ist. Umgekehrt wäre sicher ein Schuh draus geworden lieber TE oder?

0

Ja kann sie, weil sie das Recht am eigenen Bild hat. Ist aber gut möglich, dass sie sich auch schon strafbar gemacht hat...

asdundab 13.08.2017, 02:07

Kopieren darf mans schon (Privatkopie), allerdings nicht verbreiten.

0
asdundab 13.08.2017, 02:08

Ups, falsche Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?