Anzeige wegen Körperverletzung und Diebstahl

10 Antworten

Diebstahl ist ein sogenanntes Offizialdelikt. Da hat der Anzeigende bzw. der Geschädigte keinen Einfluss mehr darauf, ob die Sache vom Staat weiter verfolgt wird. In deinem Fall aber denke ich, dass das Verfahren aufgrund der Sachlage relativ bald (ohne Verhandlung) eingestellt werden wird.

Mal ehrlich- man lässt sich verdreschen, haut selbst zurück.. und das zeigt man nicht an? Nächstes Mal haben sie nach KnockOut des Freundes vielleicht mal noch Bock auf die Braut. Klärt ihr dann auch einvernehmlich, ja?

Ich war komplett überfordert als die Polizei am nächsten Tag vor unserer Tür gestanden ist. Mir hat das mit der Geldbörse so leid getan und hatte voll das schlechte Gewissen. Wie soll ich beweisen das er nur ein Versehen war? Die Polizei hat die Geldbörse von meinem Freund und die "gestohlene" dann fotografiert. War klar ersichtlich- dass sie fast ident aussehen.

Klar- ich muss mich ja wehren - aber ich habe sicher nicht zurückgeschlagen, dazu habe ich ja gar keine Kraft -ich wiege 50 kg... und dann werde ich angezeigt, dass ich die beiden verprügelt haben soll? Ich kanne es einfach nicht fassen... und die Polizei war auch voll unfreundlich, wie können die so eine geschichte glauben?

0

Auch wenn du betrunken warst: wäre es nicht logisch, deinem Freund sein Portemonnaie wieder zu übergeben und der dann feststellt, dass er seines schon hat? Warum behältst du das Portemonnaies deines Freundes bei dir?

Ich habe die Geldbörse auf der Straße liegen sehen und in menie Handtasche gepackt - aus Reflex. Dann bin ich zu meinem Freund gelaufen.

In diesem Moment sind die beiden anderen gerade auf meinem Freund gelegen. Einer hat ihn gewürgt und festgehalten der andere hat ihm mit der Faust mehrmals ins gesicht geschlagen. Glaub mir ich hatte in diesem Moment andere Sorgen als die blöde Geldbörse. Ich habe sie dann ganz einfach vergessen. War blöd aber es war wirklich so, darum hoffe ich das man mir auch glaubt. Sie müssen mir glauben, da es die Wahrheit ist. Unterbewusst habe ich mir sicher auch gedacht,die Geldbörse ist im Moment sicher in meiner Handtasche besser aufgehoben, als in der Hosentasche meines Freundes, der gerade verprügelt wird.

0
@Skylar2014

Wenn mein Freund und ich in einer brenzligen Situation sind, wäre das letzte was ich mache, eine Geldbörse aufzuheben und einzustecken!

0

Wer hat mit der Körperverletzung angefangen?

Wir haben von kurzem Essen nach hause bestellt und da ging etwas schief, es war so das mein Onkel davor etwas Alkohol getrunken hat und er war halt etwas besoffen als die Liefeung kam, war etwa 23 Uhr. Er ist zur Tür und hat auf gemacht, als er sich das Essen angeguckt hat merkte er das auf seiner Pizza keine Oliven waren wir er es wollte, darauf hin ist er wütend geworden, hat den Liefer Jungen beschimpft und ihn die Pizza( das ist kein Scherz, auch wenn es lustig klingt) voll ins Gesicht geworfen. Als ich und mein Bruder zur tür gingen mussten wir zugegebener Maßen lachen auch wenn es übertrieben von meinem Onkel war. Jedenfalls ist der Lieferjunge dan lauf geworden und ist meinem Onkel angegangen indem er ihm am kragen gepackt hat, als wir das sahen haben wir dan versucht zu schlichten und den Liefer Jungen mit einem tritt vorerst auf dem boden befördert aus Notwehr natürlich. Mein Onkel wollte zwar noch auf ihn drauf aber wir haben ihn zurück gehalten. In der Zeischen zeit hat der Liefer junge die Polizei gerufen und die kam auch zügig. Jedenfalls sieht es so aus das die Polizei keinen guten Eindruck von unserem Wohnblock hat weil sie oft hier her muss(nicht wegen uns). Und so ist es das jetzt mein Onkel eine anzeige bekommt wegen Körperverletzung bzw wir, weil wir angeblich angefangen haben mit dem tritt, aber ist es nicht so das die körperliche gewalt da angefangen hat wo der Lieferjunge meinen Onkel angepackt hat? So haben wir doch aus notwehr gehandelt, schließlich haben wir nicht auf den liefer jungen als er am boden war eingeschlagen. Wir haben auch Anzeige erstattet wegen versucher Körperverletzung und wir haben auch angemerkt das die Bestellung falsch war und dazu noch mein onkel betrunken (1.8 Promille) so war es ein verkettung unglücklicher Ereignisse. Nun wie es auch sein hat die polizei uns das nicht wirklich abgekauft, nun frage ich was sollten wir tun? Sollte ein Anwalt her oder werden die Ermittlungen eingestellt? Oder haben sogar wir anspruch auf Schadensersatz weil die pizza falsch belegt war und der lieferjunge meinen onkel angepackt hat? Danke für eure Antworten, ich weiß es ist viel text aber musste alles so genau wie möglich erklären.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?