Anzeige wegen Körperverletzung gegen Pflegeeltern, wird Jugendamt automatisch informiert?

7 Antworten

Nein, die Anzeige wird nicht weiter geleitet und nein, sie haben nicht mit Konsequenzen zu rechnen. Der Vorfall bezog sich ja nich tauf die Pflegekinder.

Es ist im Übrigen nicht ungewöhnlich, daß Pflegefamilien sich durch Pflegekinder finanzieren. Sonst würde das ja auch keiner machen.

Meines Wissens nach ist es aber ein Unterschied, ob die Pflegekinder die einzige finanzielle Einnahmequelle sind oder ob 1 Part der Pflegeeltern noch einen anderen Job vorzuweisen hat. ?

0
@Mondfisch

Für die Pflegeeltern vielleicht, fürs Jugendamt nicht. Die stellen an Pflegefamilien keine besonders hohen Anforderungen.

0
@skyfly71

Das hätte ich nicht gedacht, danke für die Info. Ist ja schon irgendwie sehr traurig....

0

Ich bin mir da nicht sicher, schaden kann es sicher nicht, das Jugendamt selbst zu informieren. Denn 1. ist er ja noch nicht verurteilt und 2. hört man ja immer wieder, das die Kommunikation zwischen den Behörden öfters versagt.

Nein, die Anzeige wird nicht automatisch weitergeleitet. Sie haben daraus resultierend auch nicht mit irgendwelchen Konsequenzen zu rechnen. Es müsste schon das Kindeswohl akut gefährdet sein, um das JA zum Eingreifen zu bewegen. Der Nachbarschaftsstreit hat jedoch absolut nichts mit der Erziehungsfähigkeit der Pflegeeltern zu tun.

Es wurde uns gesagt, dass sobald eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft vorliegen würde (und das ist ja im Fall der Körperverletzung gegeben, unabhängig was letztlich aus der Anzeige wird), diese an das JA weiter geleitet würde... Stimmt offenbar nicht?

0
@Mondfisch

Ich denke nicht, dass das passiert. Sogar das "Weitergeben" von Ermittlungsergebnissen ist u.U. aus "Datenschutzrechtlichen Gründen" gar nicht erlaubt. Ihr müsstet schon selbst aktiv werden und Kontakt mit dem JA aufnehmen. Aber wie gesagt...ohne Gefährdung des Kindeswohls werden die nichts tun.

0

Was möchtest Du wissen?