Anzeige wegen Körperverletzung Folgen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Variante mit dem "ins Gesicht getreten" ist es, was deine ganze Geschichte hier wenig glaubwürdig erscheinen lässt. Wie willst du das bitte vor Gericht erklären, dass deine erste Reaktion ein Tritt ins Gesicht war.

An Folgen steht hier im Raum: Sozialstunden, Schmerzensgeld und eventuell eine Überprüfung vom Jugendamt, ob da nicht was schief gelaufen ist.

naja war nicht meine erste Reaktion wir haben uns vorher hakt bisschen rumgeschupst und er hat mich geboxt dann hab ich erst getreten

0
@neferhotep3

Hast du eine Kampfsportausbildung, dass du in der Lage bist einer stehenden Person ins Gesicht zu treten oder lag der andere da bereits am Boden ?

0

hab keine Kampfsportausbildung und er stand. wenn ich Kampfsport machen würde wäre die Strafe höher oder?

0

Wenn er zuerst geboxt hat, Nichts, da du aber gegen zwei aussagst, Kann es Ärger geben.

inwiefern Ärger sie sind ja zu zweit auf mich losgegangen meinst du ich hätte nicht gleich ins Gesicht treten sollen oder vllt wegschubyen und dann weglaufen? spielt das bei der Strafe eine Rolle?

0

Es spielt in sofern eine Rolle, dass beide gegen dich Aussagen werden oder es schon getan haben. Und da du alleine bist, ist es immer etwas doof.

0

darum geht es, zwei Aussagen gegen Deine. Und wenn es dann zu Deinen Ungunsten läuft, wird dir der Tritt ins Gesicht sehr übel genommen.

0

Was möchtest Du wissen?