Anzeige wegen Hausfriedensbruch vom Miteigentümer

8 Antworten

Zu unstrukturiert (welcher neue Eigentümer? von was, vom Nachbarobjekt?) und zu deutsch. Ein Fall für einen Mediator, der Euch an einen Tisch bringt, für den Anwalt oder für die Albaner, die das Ganze wie einen Unfall aussehen lassen.... von hier ohne Details/Vorgeschichte kaum zu beurteilen...

Was er behauptet, ist zunächst nur seine Behauptung, er muss durch Zeugen beweisen können, was er behauptet, so lange Du nicht bestätigst, was er sagt.

Mit solchen Geschichten werden die Gerichte erheblich belastet. Eigentlich sind die Gerichte auch nicht das Forum, vor dem derartige Kindereien verhandelt werden sollten. Erkundige Dich mal, ob und wo es für Euren Wohnbezirk einen Schiedsmann gibt. Noch besser wäre es, wenn Eure WEG sich einen Mediator leisten würde. Aber da müssten sich dann alle Seiten einig sein.

Entweder lädst du ihn auf einen Kaffee ein, auch wenn dir das zuwider sein sollte. Besprich das mit ihm und versucht eure Differenzen aus der Welt zu schaffen. Zeige Verständnis für seine Standpunkt (auch wenn du es nicht hast).

Oder: du nimmst dir einen Anwalt und ihr bekriegt euch weiter sinnlos.

Welche Brandschutzregeln gibt es für Mülltonnenabstellplätze?

Die Mülltonnen eines Zwölffamilienhauses stehen neben der Tiefgarageneinfahrt, direkt an der Hauswand, welche eine Fensteröffnung in die Tiefgarage hat. Die Überdachung dieses Garagenvorplatzes wird von der darüberliegenden Wohnung gebildet. Die Tonnen sind frei zugänglich. Unser neuer Verwalter ist der Meinung, daß die Mülltonnen aus Brandschutzgründen so nicht stehen bleiben dürfen, zumal sie auch die Einfahrt zu einer danebenliegenden Einzelgarage stark einschränken.

Die Verlegung ist teuer und die Eigentümer sind mehrheitlich dagegen.

Hat jemand Ahnung von Brandschutzregeln für Mülltonnenabstellplätze?


...zur Frage

Darf ich kurzzeutig als Untermieter mein auto innerhalb der Garage laufen lassen im Leerlauf?

Ich bin untermieter einer garage und hab mein auto laufen lassen ... Etwas später kam ein Bewohner des Hauses ich sollte das unterlassen. Wenn es nicht ausdrücklich im Mietvertrag steht ( es steht nur Paragraph 5 "Ölwechsel & Autopflege" sind zu unterlassen)

Wer kriegt da recht? Kann ich gekündigt werden wenn dies nicht schriftlich hinterlegt wurde?

...zur Frage

Gehört eine Außentreppe, nutzbar von nur einem Miteigentümer, Gemeinschaftseigentumr einem

Gehört eine Aussentreppe, die zum Eingang einer Eingentumswohnung in der 1. Etage führt und nur von dem Eigentümer dieser Wohnung genutzt werden kann, zum Gemeinschaftseigentum? Handelt es sich hier um ein "tragendes Bauteil"?

...zur Frage

Mülltonnen auf andere Straße anmelden?

Hey ihr Lieben, mal kurz eine Frage. Wir wohnen in einem Eckhaus ubd sind zugehörig dem "musterweg 10" jetzt müssen wir die Mülltonnen ja auch an den "musterweg 10" stellen. Dort stören uns die Tonnen aber so dermassen, weil sie direkt in der Einfahrt stehen. Wir hätten sie gerne in der Garage stehen, die allerdings ist zu der "musterstrasse" hin. Und wir haben keine Lust die jedes mal um das ganze Grundstück zu schieben. Meine Frage ist jetzt, kann man irgendwo anmelden, dass die Tonnen an einer anderen Strasse stehen oder ist dies nicht möglich? Wenn ja wo muss ich mich da melden und kostet das etwas?

Danke schonmal für jede Antwort oder auch nur kleinen Tipp 😊

Liebe Grüße und einen sonnigen Samstag, schoooof

...zur Frage

Gemeinschaftseigentum WEG vermieten ohne Beschluß der Eigentümer ist das rechtens?

Wir sind eine WEG. Die PKW-Stellplätze sind Gemeinschaftseigentum. Mit Beschluß wurde festgelegt,welcher Eigentumswohnung welcher Stellplatz zur Nutzung zugeordnet ist. Nun vermieten die ersten Eigentümer ihre Wohnung und kassieren auch für den Stellplatz eine Miete, deren Höhe der Eigentümer mit der Verwalterin festgelegt hat und die auch nicht an die Eigentümergemeinschaft abgeführt wird. Die anderen Eigentümer wurden darüber nicht informiert. Ist das rechtens und kann man sich dagegen wehren ? Der vermietende Eigentümer hat einen Vertrag mit der Verwalterin und die Verwalterin hat den Mietvertrag mit dem Mieter abgeschlossen.

...zur Frage

EIGENTÜMERGEMEINSCHAFT BESCHLIEßT GEMEINSCHAFTSRAUM AN EINEN EIGENTÜMER ZU VERMIETEN

Ich hätte gerne gewusst, ist es rechtens das ein Hobbyraum also Gemeinschaftseigentum, dass seit Jahren von einem Eigentümer als Wohnraum (2Kinderzimmer) genutzt wird, nun über die Eigentümerversammlung, die beschlossen hat mit Gegenstimme den Raum als "Hausmeisterkeller" an diesen Eigentümer für 30 Euro zu vermieten. Was zur folge hat ich habe eine Wohnung gekauft wo faktisch kein Hobbyraum vorhanden ist.Danke für die Infos im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?