Anzeige wegen gefährlichem Autofahrer?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Selbst über das rekonstruierte Kennzeichen den Halter zu ermitteln bringt nichts, solange der Fahrer unbekannt bleibt.

Warum du als Fahrer versucht hast, als Beweis untaugliche Fotos zu machen, und nicht einer der Beifahrer, entzieht sich meinem Verständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Du bist auf einer 3-spurigen Autobahn auf der mittleren Spur ca 170Km/h gefahren, als Du dabei warst Jemanden zu überholen hat der dies nicht zugelassen, ist rechts vorbeigezogen, hat sich vor Dich gesetzt und wollte dich ausbremsen. Als du Dich nicht ausbremsen gelassen hast sondern einfach nach links übergewechselt hast hat der das Spiel wiederholt.

Und das machte der einfach so, ohne dass es dazu eine Vorgeschichte gibt? Ich erlebe ja immer wieder ein äusserst merkwürdiges Verhalten verschiedener Autofahrer, aber es ist immer irgendein Motiv erkennbar, bei Deiner Geschichte nicht.

Auch ich frage mich warum Du von einer Mehrzahl schreibst und dann das Geschehen selbst filmen wolltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, Du erzählst eine Story vom Pferd... Also wir waren gerade auf der Autobahn... Du  bist dann wohl 170 km/h gefahren und hast dann noch versucht mit dem Handy Fotos zu machen... Macht wahnsinnig viel Sinn, denn normalerweise machen doch dann die Mit- oder Beifahrer eher ein Foto oder... Du hättest dann auch Zeugen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Automarkt, Farbe und wenigstens einen Teil des Kennzeichen hast ja. Zeugen vorhanden? Wo es war und Uhrzeit. Die Chance ist gering, daß er zur Rechenschaft gezogen wird. Trotzdem würde ich ihn anzeigen. Sollte er in nächster Zeit einen schweren Unfall verursachen, kann mit Deiner Hilfe vielleicht sein Verhalten härter bestraft werden. Solche Leute gehören unbedingt weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Selbstanzeige wegen Handy am Steuer geht auf jeden Fall durch. Das solltest du machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen geht immer
In wie weit das was bringt ist die Frage
Vorallem ohne Kennzeichen und so

Desweiteren wäre ich vorsichtig bei einigen Angaben

Richtgeschwindigkeit ist 130km/h
Und kein Handy am Steuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragensind
26.08.2016, 19:41

jaa sonnst bekommt noch am Ende die fragenstellerin eine Anzeige

0

Würde ich dennoch versuchen! Solche Idioten müssen von der Straße runter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hoffentlich hast du dafür Zeugen; sonst hast du wenig Aussicht auf Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich mehr nach feuchtem Traum an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es bringt nichts ihn anzuzeigen da du keine Beweise hast. Also anzeigen könntest du schon, ob er aber ne Strafe bekommt oder ob sie überhaupt die Anzeige bearbeiten ist die andere Frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwas stimmt mit der Geschichte nicht. Er ist 2 mal links auf eure Fahrbahn gezogen. Auf einer 3 spurigen Autobahn wart ihr also ganz rechts und er auf dem standstreifen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
27.08.2016, 06:03

Von dem her würde das schon passen. Der fragesteller mittig, und der Andere rechts. Einmal ist der Andere nach links auf die Mitte und als die nach links sind ist der das zweite Mal nach links auf die Linke.

Allerdings empfinde auch ich dass in der Geschichte so Manches nicht oder nicht korrekt angegeben wurde.

1

Ja, kannst Du. Gebe Marke, Farbe und die Teile des Kennzeichens durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit ihr mit 170 ganz links gefahren und er konnte euch nicht überholen? Wahrscheinlich hat den idio ten das provoziert ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoe30
26.08.2016, 19:42

Wir waren in der Mitte von der Fahrbahn.

0

Was möchtest Du wissen?