Anzeige wegen "Fastunfall" mit der Polizei?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn er mit Blaulicht ankam hatte er sicher wichtigeres zu tun als sich dein Kennzeichen zu merken. Sieh es als mündliche Verwarnung und pass beim nächsten mal besser auf, denn so ein Bus mit Blaulicht kommt nicht von jetzt auf nachher aus dem Nichts.

So wie Du es beschreibst, hast Du nicht überholt, sondern bist an einem verkehrswidrig haltenden Fahrzeug vorbei gefahren.

Was natürlich kritisch ist, ist dass du alle dafür gültigen Regeln mißachtest hast:

Du hast Dich nicht nach hinten versichert, hast dein Ausscheren nicht durch Blinker kundgetan und zudem noch ein Einsatzfahrzeug mit Blaulicht behindert. Ich befürchte mal, dass Du Dich regelmäßig so rücksichtslos verhältst und immer so egozentrisch fährst. Nach dem Motto: "ich weiß ja wo ich hinwill, die anderen werden es schon erfahren wenn ich dort bin und können sich dann nach mir richten."

Ich denke mal, da kommt nichts nach, weil der in dem Moment besseres zu tun hatte als sich Deine Nummer aufzuschreiben. Du solltest daraus deine lehren für dein fahrverhalten ziehen.

Hallo

Vielleicht hat das Fzg. vor Dir ja nur gehalten um das Polizeifahrzeug mit Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinshorn) passieren zu lassen?
(Blinken hätte er aber auch müssen)

Das was Du gemacht hast könnte als gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr geahndet werden. Wäre dann aber gleich passiert. So hast du Glück gehabt.

Mfg
DeinRecht

FloErh 09.08.2017, 18:55

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Fzg. vor mir nur den Einsatzwagen passieren lassen wollte, nur eben nicht in diesem Moment. Diese Aktion wird mir auf jeden Fall nicht mehr passieren und man sollte beim Autofahren nicht mit den Gedanken auf Arbeit sein! Vielen Dank dir und euch! 

0

Hallo.

Sieh es als mündliche Verwarnung an. und gut ist.
Durfte er den Überholen Ohne Martinshorn, nein. Nur Blaulicht ist kein Sonderrecht nur Warnung.

klar, 70 k km pa, und dann nicht nach hinten schauen, wenn man überholt,
nicht blinken, wenn man auf die gegenspur wechselt und vor allem: sich
wundern, wenn einen ein polizist in rauhen ton anpfeift. wahrscheinlich
hast du glück.

ach ja, falls es dich interessiert: dein vordermann hat angehalten, weil er das fahrzeug mit blaulicht, das aus heiterem himmel kam, rechtzeitig bemerkt hat.

Da kommt gar nichts. Der hatte besseres zu tun.

Nein, dann hätte er angehalten.

Wenn der Polizist nichts angedeutet hat wird wohl auch keine Anzeige kommen.

Höchstwahrscheinlich, nein. Glück gehabt.

Was möchtest Du wissen?