Anzeige wegen Fahrraddiebstahl?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt zwei Dinge, die du gemacht hast, welche nicht erlaubt sind:

Zum einen hast du ein Fahrrad gefahren, welches du nicht besitzt. Allerdings stellt dies im Sinne des §242 Abs. 1 und 2 keinen Diebstahl dar, weil du nach Abs. 1 nicht in der Absicht gehandelt hast, den entwendeten Gegenstand dir oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen. Allerdings lässt sich auch eindeutig über die Rahmennummer beweisen, dass du nicht Besitzer des Fahrrads bist. Zudem hast du behauptet, dass es dein Fahrrad sei, weshalb auch diesbezüglich was auf dich zukommen kann. Zum anderen hast du letztlich ein Gespräch aufgenommen, welches nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Wortlaute beinhaltete, sodass du dich gemäß §201 Abs. 1 Nr. 1 StGB aufgrund der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes strafbar gemacht hast. Daher ist es den Beamten auch erlaubt, dein Handy aufgrund der Beweissicherung zu konfiszieren und die Aufnahme zu löschen. Sei froh, dass die Kollegen diese Aufnahme gelöscht haben, da sie dich mit dieser aufgrund letzteren Tatbestandes belangt hätten können. So wirst du lediglich Post aufgrund des unerlaubten Führens des Fahrrads und evtl. aufgrund der falschen Behauptung im Hinblick auf dessen Besitz erhalten. 

Danke für deine ausfühlriche Antwort.

"Allerdings lässt sich auch eindeutig über die Rahmennummer beweisen, dass du nicht Besitzer des Fahrrads bist"

Ist denn zu jeder Rahmennummer eine Person hinterlegt? Ich glaube das ist eher selten der Fall.

Denkst du der Richter veruteilt mich?

Ich denke die Anzeige wird fallen gelassen. Und ich glaube sowas steht nochnichtmal im Führungszeugnis d.h es kann mir eig total egal sein.

0

Im Führungszeugnis wird es drinstehen, da es sich bei einem Diebstahl um eine Straftat handelt. Ich denke allerdings, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen eine Auflage einstellen wird und es somit nicht zu einer Gerichtsverhandlung kommt.

0

Jetzt frag ich mich aber ob die das einfach so machen können

Jeder - also nicht nur Polizisten - kann Dich für alles Mögliche anzeigen. Ob es jedoch zu weiteren Ermittlungen kommt, entscheidet ein Staatsanwalt. Und ob Du tatsächlich bestraft wirst, entscheidet ein Richter.

denn schließlich können sie mir ja nicht nachweisen das es nicht mein Fahrrad ist

Das müssen sie auch nicht. Es genügt, wenn sie den Richter davon zweifelsfrei überzeugen können.

wurde mir dann am ende des Gesprächs mein Handy weggenommen und die Audiodatei wurde gelöscht.Ist das überhaupt erlaubt?

Nun ja. Ohne Zustimmung Deines Gesprächspartners darfst Du keine Tonaufzeichnung machen. Wäre es Dir lieber gewesen, sie hätten das Handy sichergestellt?


das audio vom hany löschen war nicht ok. sie hätten das handy einziehen dürfen und dich anzeigen sollen wenn du ein gespräch aufnimmst ohne die erlaubnis zu haben.

natürlichkönnen sie dich wegen fahraddiebstahl anzeigen.

Warte erstmal ob Post kommt. solange niemand das Fahrrad als gestohlen meldet passiert auch nix. Dämlich war die Nummer trotzdem..

Den Beamten muß ja ganz schön langweilig sein.

Was möchtest Du wissen?