Anzeige wegen Datenveränderung?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Peinlich sich erwischen zu lassen ...... und dann auch noch bei sowas primitiven

Die verjaehrung kann gehemmt sein, damit ist das ganze unter umstaenden weiterhin strafbar. Eine Falschaussage kannst auch vor der polizei nicht machen, denn dort kannst als moeglicherweise beschuldigter erzaehlen was willst, strafbar waere ausschliesslich eine falsche zeugenaussage vor gericht.

Die Polizei wird die ermittlungen erneut aufnehmen und der staatsanwalt dann beurteile ob und in wie weit weitere ermittlungen notwendig sind und wie danach weiter verfahren werden soll. Du musst auch weder als Zeuge noch als Beschuldigter auf eine vorladung der Polizei reagieren es sei denn, da hat ein Staatsanwalt oder ein Richter eine anordnung/ einen beschluss unterschrieben.

Eine bagatelle ist, was da vorliegt nicht, beweise gibt es durchaus, denn es gibt immerhin einen log des providers .... also Facebook

Was die Schule betrifft, ja, sollte aus dem reinen verdacht ein beweis oder eine verurteilung, bzw ein strafbefehl werden, so kann das in der schule und auch beim arbeitgeber konsequenzen haben

zur polizei muss man schon garnicht gehen......... wenn da was anliegt wird die STA was machen wenn sie beweise haben.. es ist sehr wohl eine straftat etwas zu hacken und passwörter etc zu nutzen,,, wenn es zeitnah angezeigt wird kann die ip ermittelt werden und ggf durch zufall jemand ermittelt werden.... ansonsten könnte verleumdung oder sowas sein...zwischen den zeilen liest man hier das das ganze ein joke gewesen sein soll... das ganze würde zwischen 6 Monaten bis 2 jahre auf bewährung bringen je nach dichte des verbreitens übder den account.......

  1. Kein Schwein interressiert sich für Gesichtsbuch

  2. Wenn du es nicht warst, hast du nichts zu befürchten

  3. Man braucht beweise um dich straflich verfolgen zu können (ip Adresse, deine Daten aus dem PC, Facebook aktive Sitzungen,...

  4. Es ist kein Verbrechen wenn man sich einloggt, sofern man nichts gehackt hat

  5. Die höchste Strafe wäre sich öffentlich zu entschuldigen nichts weiter

  6. Du kannst ihn nicht anzeigen wegen einer Falschaussage du bist kein wichtiger Mensch (Politiker, Beamter, Millionär)

  7. Deine Schule hat sehr wohl damit zu tun. Immerhin seid ihr zusammen in der Schule.

Am Besten du gehst zum Schulleiter und sagst ihm alles. Besser Von alleine, das ist viel besser.

wenn du dir nichts vorzuwerfen hast, dann harre der dinge und bleibe gelassen

Was möchtest Du wissen?