Anzeige wegen Betruges, was folgt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest ja den Käufer anschreiben, und ihm die Sachlage schildern und anbieten Geld oder Schuhe zu schicken und dann um Verständnis bitten und auch bitten dass sie die Anzeige zurück zieht. 

Ansonsten musst du eben auch bei der Polizei genau das so erzählen, wie es gewesen ist und direkt anmerken, dass du den Käufer schon kontaktiert hast. 

Dass das direkt vor Gericht geht kann ich mir nicht vorstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jassi7031
09.04.2016, 23:33

Das hatte ich ja auch vor, aber kann mich auf kleiderkreisel nicht mehr anmelden um die Person zu kontaktieren :( und in der Anzeige steht kein Name oder sonstiges von der Person 

0

Gehe hin und schildere genauso wie hier die Sachlage. Die Polizei hat ja die Daten des Klägers. Setz Dich dann sofort mit ihm in Verbindung und zahle zurück. Den Beleg reichst Du umgehend bei der Polizei nach. Dann dürfte das vom Staatsanwalt niedergeschlagen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu einem Anwalt und frag den am besten ist das einfachste würde ich sagen. Eine Aussage zu machen in der du dich der Schuld bezichtigst ist immer blöd für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jassi7031
09.04.2016, 23:28

Kostet denn der Anwalt etwas ? Weil ich bin noch Schülerin und würde lieber der Person die 100€ zurück überweisen anstatt mehr für Anwälte usw auszugeben. Weil eigentlich habe ich ja die Schuld. Schuhe wurden bezahlt aber von mir nicht verschickt. Bis zu welchem betrag werden solche anzeigen fallen gelassen ? 

0

Was möchtest Du wissen?