Wie soll ich mich verhalten, wenn mir mit einer Anzeige wegen Beleidigung von ex im chat gedroht wird?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was Du machen solltest steht genau in Deinem Text.

.....ich soll sie in ruhe lassen...

Na dann lass sie in Ruhe. Fertig ab!

und mich beleidigt und geblockt

Wenn es mal soweit kommt, dass man einfach nur seine Ruhe will und Du machst einfach weiter, dann wundere dich darüber nicht.

ich hab ihr paar wochen später wieder geschrieben...

Immert noch nicht kapiert? Du scheinst ja förmlich um Ärger zu betteln. Sie wills nicht, lass das halt und gut ist.

sie eine hue bich usw ist

Was soll der Mist? Wer glaubst Du das Du bist, jemanden, der einfach nur seine Ruhe will dermaßen zu dransalieren?

Nochmal zum Mitschreiben. Sie ist die Ex, sie geht dich nichts mehr an! Du bist draußen und fertig!

sie mit 13 elf freunde

Geht Dich einen Scheissenmist an.

der vater droht mir ständig dass er mein vater frühs anruft oder zu dem geht und ruft mich die ganze zeit an des is doch belästigung

Das ist jetzt ein Witz oder? Erst belästigst Du sie und wenn Papi dazwischenkommt ist es dann er der Schuld hat?

Als Vater einer Tochter kann ich Dir Früchtchen eines flüstern, ich würde das ohne Polizei klären - und sei sicher, Du würdest das lernen!

Ich würde zwei Türsteher aus der Halbwelt 500 km weit weg engagieren, die sich mal 10 Minuten um Dich kümmern - wärend ich im Urlaub bin, als Alibi.

wird die anzeige nachverfolgt

Wenn sie gestellt wurde wird sie verfolgt, sei sicher,

Darf ihr vater mich die ganze zeit nerven?

Was der darf ist egal, der macht das einfach - genauso wie Du. Der verteidigt sein Fleisch und Blut und sei sicher, der hört erst auf, wenn Du so klitzeklein bist, dass Du es niemals mehr wagst, seiner Prinzessin auch nur ein Gedanken nachzuhängen.

Meine ex hat angefangen mit dem beleidgen die fo**e

Dieser Satz spricht bände. Er bedeutet, dass DU nicht damit klar kommst dass Du abgemeldet bist. Du meinst wohl Du wärst es?

Naja, Du bist es nicht.

Einzige Möglichkeit für Dich, bitte um Entschuldigung, verspreche niemals mehr Kontakt aufzunehmen und dann lass es auch. Ansonsten leuchtet der Dir heim, verlass Dich drauf.

Also Beleidigung ist schon eine Straftat. Und auch mit 14 warst du strafmündig. Deshalb kann ich dir nur abraten, sie weiterhin zu beleidigen. Warum ignorierst du sie nicht einfach? Anstattdessen beleidigst du sie hier in dieser Frage schon wieder. Die Frage ist jetzt, ob er dich wirklich angezeigt hat oder ob er das nur so sagst, um dich abzuschrecken. Ich rate dir, ignorier sie und ihren Vater. Und wenn er wirklich deinen Vater anruft, dann ist es so. Dann erzählst du deinem Vater aber auch den ganzen Hintergrund. Nur hör jetzt auf damit, egal ob du recht hast oder nicht. Du tust dir damit keinen Gefallen.

Eine Drohung beinhaltet immer etwas widerrechtliches, eine Anzeige kann daher nur dann eine Drohung sein, wenn sie frei erfunden wäre. 

Egal ob 14 oder 15, du bist strafmündig. Sie, mit 13, ist das nicht. 

Lerne einfach, wann es besser für dich ist Gedanken nicht auszusprechen. 

Wenn sie und ihr Vater dich nur aufregen, telefoniere und schreibe gar nicht erst mit ihnen. 

Rest: abwarten. 

Was möchtest Du wissen?