Anzeige wegen Beleidigung und Verleumdung ohne Namensnennung und konkrete Details der betroffenen Person?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hab hier keinen Zugriff auf Youtube, aber die Sache ist relativ schnell erklärt:

Wenn er das betreffende Video selbst postet, begeht er einen Verstoß nach §22,33 KunstUrhG. Wenn er nur darüber berichtet, ist das erstmal: Nichts.

Die Androhung von Gewalt, wie Wiesel1978 es beschreibt, ist meiner Auffassung nichts... eine Bedrohung liegt nicht vor und für eine Nötigung fehlt die Forderung nach einer Handlung, Unterlassung oder Duldung des anderen. Die reine Androhung einer Körperverletzung ist keine Straftat!

Die Beleidigung: Nun, dafür müsste sich der "Beleidigte" beleidigt fühlen. Da dieser aber nicht konkret angesprochen wird, bzw. fraglich ist, ob er das Video überhaupt kennt, würde ich sagen: Nein liegt auch nicht vor. Selbst wenn, würde diese Beleidigung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnuffi1342
11.05.2016, 11:38

Kann ich dir privat das Anschreiben einer Anwältin schicken? Könntest du dies beurteilen? 

0

Wenn er nur darüber berichtet, keine Namen nennt, das Video nicht zeigt (was durch den »Hautfilter« von YouTube sowieso wieder gelöscht werden würde), ist das alles rechtlich korrekt.

Bin zwar kein Anwalt und kann Dir natürlich deshalb auch keine verbindliche Rechtsberatung bieten, kenne mich aber durch meinen Job als Journalist ganz gut mit den entsprechenden Gesetzen (StGB, UrhG, KunstUrhG) aus.

Beleidigung und üble Nachrede kämen dabei sowieso nicht infrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Schützling macht sich schonmal strafbar durch Androhung von Gewalt "gibt von mir 2 Schellen" und Beleidigung "Der Junge ist ein H...sohn"

Wenn die Polizei ermittelt, wie es in diesem Fall zu sein scheint, finden die ein Ergebnis. H&M hat meines Wissens eine Videoüberwachung. Und wenn die Polizei richtig Glück hat wurde mit Karte bezahlt. Da man nach Personen mit der Öffentlichkeit suchen kann, und die Beiden nicht in einem Kellerloch hausen und nur für sexuelle Aktivitäten zu H&M gehen, wird sich das, denke ich, recht schnell aufklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnuffi1342
11.05.2016, 01:15

Wird so eine Nichtigkeit weiter verfolgt? Es handelt sich bei der Androhung einer Anzeige nur um die Sache mit dem Mädchen. 

Würde das mit dem Typen nicht wegen Geringfügigkeit eingestellt werden? Jeder weiss doch, dass die Sprache von Jugendlichen harsch ist und es bei solchen Aussagen lediglich um Aussagen handelt, die niemals in der Realität vorkommen werden?

0

Mit dem Video werden keinerlei Rechte verletzt. Eine Anzeige, warum auch immer, wird ein Staatsanwalt nicht verfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?