Anzeige wegen Beldeidigung / Volksverhetzung ~ Was könnte mir passieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Volksverhetzung" scheidet dabei schon einmal aus. Ich sehe nicht, wieso Du in einer Art und Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, zum Hass aufgestachelt hast usw. Was Volksverhetzung ist, kannst Du hier nachlesen: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__130.html . Bei einem Dialog zwischen zwei Personen ist die Eignung, den öffentlichen (!) Frieden zu stören, niemals gegeben. Die übrigen Tatbestandsmerkmale sind offensichtlich auch nicht verwirklicht. Man darf auch öffentlich behaupten, AfD-Wähler seien minderbemittelt. Das ist in einer Demokratie zulässiger Meinungskampf, und AfD-Wähler sind keine "nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe".

Eine Beleidigung ist nicht bereits gegeben, wenn jemand beschimpft oder ordentlich "verbal eingepackt" wird. Unhöflichkeit ist nicht strafbar. Jemandem sehr deutlich vorzuhalten, er sei wohl geistig minderbemittelt, weil er die Rechtschreibung nicht beherrscht und Satzzeichen, insbesondere Ausrufezeichen falsch setzt, ist nicht strafbar. Allenfalls beleidigend ist die Bezeichnung als "Made", weil Du damit einen Menschen auf den Wert eines Kriechtieres reduziert hast.

Keine Staatsanwaltschaft würde - wenn nicht massive einschlägige Vorstrafen vorliegen - wegen eines solchen Dialoges Anklage erheben. Sie würde das Verfahren einstellen und den Anzeigeerstatter auf den Privatklageweg verweisen, d.h., der Anzeigeerstatter könnte anstelle eines Staatsanwalts Strafklage erheben. Wenn das Gericht dann allerdings wegen Geringfügigkeit nach § 153 StPO einstellt, bleibt er auf den Kosten sitzen.

Du kannst also beruhigt schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Beleidgungsklage abgesehen,

das gibt auf jeden Fall zu Recht eine lebenslange ebay-Sperre:

http://pages.ebay.de/help/account/suspended-accounts.html

Hinweis: Wenn Ihr eBay-Konto gesperrt ist, ist es Ihnen oder Mitgliedern Ihres Haushaltes untersagt, neue eBay-Konten bei eBay anzumelden oder über andere vorhandene Konten Gebote abzugeben bzw. Artikel auf eBay zu verkaufen.

und diese betrifft Dich als Person und nicht irgendeinen Nickname.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haikoko
07.03.2016, 17:14

Nebenbei beweist auch Dein Text, dass Minderjährige nichts auf der Verkaufsplattform ebay zu suchen haben:

http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html#anmeldung

§2 Anmeldung und eBay-Konto

2. Die Anmeldung ist nur juristischen Personen, Personengesellschaften und
unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Insbesondere
Minderjährige dürfen sich nicht für die Nutzung der eBay-Dienste anmelden.

Achja und ab 14 bist Du strafmündig. Viel Spass.

Meinst Du wirklich, Du könntest Dich im realen Leben ungestraft so aufführen, wie eventuell in irgendwelchen online-Spielen?

8

Es ist wohl besser, wenn Du den Verkauf einstellst. Ich an Deiner Stelle würde mich schämen, Kunden in dieser Weise anzuschreiben. Wenn Du nicht bereit bist, auf eine aggresive Mitteilung gelassen zu ragieren, bist Du nicht reif für sowas. Wenn ich von Dir so ein Gepöbel bekommen würde, ich würde Dir aber zeigen, wie man mit Kunden schriftlich verkehhrt. Eine Beleidigungsklage wäre der erste Schritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Strafrechtlich für die Beleidigungen belangt werden, vorallem da sie ja aus dem Kopf und nicht aus dem Bauch kommen. Sowas wird inzwischen auch im Internet verfolgt und geahndet. Vielleicht kommt noch ein Schmerzensgeld und zivilrechtliche Ansprüche auf dich zu kommt auch darauf an wie rufschädigend und für dritte einsehbar dieser Verlauf ist.

Was dich auf jeden Fall nicht schützt ist die Tatsache das er angefangen hat. Und ich finde es persönlich auch etwas kindisch sich so darauf einzulassen dafür das du dich in deinen eigenen Bemerkungen so arrogant und überheblich gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Volksverhetzung kann ich darin nicht erkennen. Eine Beleidigung allemal.

Auch ich wäre geneigt eine Anzeige gegen Dich, wegen Beleidigung zu erstatten (nach dem Kenntnistand jetzt)

Eine Geldstrafe wird wahrscheinlich das kleinere Übel sein. Gerichts- und Anwaltskosten sind sicherlich gewichtiger.

Es sollte Dir nicht schwer fallen, ein paar Worte nachzusenden und Dich für den rüden Ton entschuldigen. Magst Du vielleicht auch Recht haben, aber der Ton ist weit verfehlt. Vielleicht würde Dir ein solches Schreiben auch strafmildernd angerechnet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er könnte Dich z.B. auch bei ebay melden und die mögen solche Texte lt. AGB nicht besonders; es könnte eine Sperre folgen.

Ich finde, man sollte bei Problemen mit ebayer immer Haltung bewahren, egal wie einer vielleicht provoziert.

Du bist das beste Beispiel dazu und was passieren könnte, hättest Dir vorher überlegen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Frage kommt nur ein Strafantrag wegen Beleidigung.

du solltest dich aber auch mal auf deinen Geisteszustand untersuchen lassen. Wer so von Leder zieht wie du, hat große Probleme mit dem Selbstwertgefühl. Klingt wichtigtuerisch und pubertär zugleich. Peinlich, dein Geschwätz.

Wie kommst du auf die Idee, daß das was mit Volksverhetzung zu tun hat? Nimm dich einfach nicht so wichtig. Dann wird deine Leben einfacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon sehr diskriminierend und vor allem sehr arrogant. Wird bestimmt Folgen haben. Ich würde mich schon mal auf eine Anzeige einstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht wirklich was da kommen könnte , Ich denke ein kleine geldstrafe vllt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?