Anzeige von der Schule bekommen, bitte im Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo BMW012,

wenn Du ihn unabsichtlich mit der Zigarette am Arm gestriffen hast und es dadurch durch einen Brandfleck kam, wird die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellen.

Sowohl die

  1. Körperverletzung gem. § 223 StGB, wie die
  2. gefährliche Körperverletzung gem. § 224 StGB, wie die
  3. Sachbeschädigung gem. § 303 StGB

kann man nur durch eine vorsätzliche Tathandlung begehen, aber nicht durch eine unabsichtliche Handlung.

Insofern hat der Vorfall keine strafrechtlichen Folgen für Dich.

Der polizeilichen Vorladung musst Du übrigens keine Folge leisten.

In Deinem Fall macht es aber Sinn, der Vorladung Folge zu leisten und Dich dort zur Sache zu äußern und anzugeben, dass der Brandfleck von Dir unabsichtlich verursacht wurde. Die Staatsanwaltschaft ist schließlich kein Hellseher und kann nicht wissen, wie es zum Brandfleck kam und dass dieser unabsichtlich verursacht wurde.

Schöne Grüße
TheGrow

Mache dir mal weniger Sorgen,denn das ist eigentlich nichts.Du sagst,wie  es war und die Sache kommt vom Tisch.Das ist wirklich fies mit der Anzeige,aber bleibe ruhig,dir geschieht nichts,es ist eine Bagatelle.Gehe gelassen hin zum Termin,rege dich nicht auf und kläre die Leute auf über diese kleine Sache.

Kommentar von Kugelschreiber9
18.07.2016, 00:57

Wenn man VORGELADEN wird ist es keine kleine Sache mehr...

0

Das Problem : Es ist egal ob du ihm die gleiche Anzeige gibst, wenn er dich anzeigt wirst du halt angezeigt FERTIG. Da ist es egal ob er bei dir das gleiche gemacht hat. Wird Fall für Fall halt einzeln abgesrbeitet. Was allerdings NICHT geht, ist, dass die Firma für ihn handelt. Wenn er dich nicht Anklagen will kann die Firma das auch nicht. Ich blick irgendwie nicht wieso die Firma sich da einmischt, wenn es ihm anscheinend egal ist...

Kommentar von TheGrow
18.07.2016, 01:16

Wenn er dich nicht Anklagen will kann die Firma das auch nicht

Die Firma bzw. die Schule hat ihn auch nicht angeklagt, sondern nur die Tat angezeigt und zur Anzeige ist nicht nur der Verletze berechtigt, sondern auch jeder andere.

Die in Frage kommenden Straftatbestände der Körperverletzung und der Sachbeschädigung sind auch beide keine reinen Antragsdelikte, sondern können auch bereits dann verfolgt werden, wenn der Geschädigte gar keinen Strafantrag stellt, aber öffentliches Interesse an der Strafverfolgung vorliegt.

Und Anklage erhebt wie gesagt nicht die Firma, sondern Anklage erhebt die Staatsanwaltschaft, wenn hierfür die Voraussetzungen vorliegen

0
Kommentar von Kugelschreiber9
18.07.2016, 01:17

Ups habs falsch gelesen. Das stimmt natürlich

1

Was möchtest Du wissen?