Anzeige Vandalismus/ sachbeschädigung

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, so'n Pech...du wirst dann wohl in der nächsten Zeit Post wegen der Anzeige bekommen. Natürlich bist du dann bei der Polizei registriert- blöde war halt, den falschen Namen des Freundes zu nennen. Aber immerhin hast du ja guten Willen gezeigt und aufgeräumt, vielleicht wird dir das angerechnet. Dennoch: Kopf hoch, es gibt Schlimmeres!

Leute die mit voller Absicht öffentliche Sachen,wie Sitzpolster in Bussen und Bahnen ,Blumenbeete zerhacken aus blinder Zerstörungswut müssten härter bestraft werden,wie jetzt,leider nur ein kleines Du Du. Das kostet alles Geld,die Vandalen würde ich mit der Zahnbürste die Bordsteine scheuern lassen!!! Vorher den Kopf einschalten und das darin befindliche Gehirn benutzen!! Einfach nicht randalieren und Griffel weg von fremden,bzw öffentlichen Dingen dann braucht man nicht zu plärren wenn die Polizei euch am Hintern bekommt,falscher Name könnte eine Strafvereitelung werden das wird hoffentlich teuer und das Führungszeugnis bekommt was ab.

Tut mir leid, dass ich dich enttäuschen muss. Im Führungszeugnis landet sowas GANZ SICHER nicht , rofl. Erst ab 90 Tagessätzen. Und wegen des falschen Namens ist gar nix passiert. Aber keine Angst, in Zukunft mach ich sowas nicht mehr. Einmal baut man son Mist, und dann wars das. ;)

1

Ich krieg bei solchen Sachen sooooo einen dicken Hals, was wäre gewesen, wenn Euch keiner gesehen hätte und die Polizei verständigt hätte ? Für solche Schwachköpfe müsste eigentlich die Prügelstrafe wieder eingeführt werden. Ist Dir eigentlich klar, wieviel Schaden in Deutschland insgesamt durch diesen idiotischen spätpubertären Vandalismus angerichtet wird ?

Was möchtest Du wissen?