Anzeige und Rechtsanwälte wegen Verleumdung?

7 Antworten

Hallo IndelLady,

hat dieser Typ, deine Adresse, dann genügt es nicht seine Telefon-Nr. sperren zu lassen.

Du solltest eine Anzeige bei der Polizei machen wegen Belästigung und Bedrohung - und in diesem Zusammenhang auch einen Antrag stellen bezüglich Telefon-Überwachung.

Bedeutet, deine Handy-Nr. und Festnetz-Nr. wird überwacht und alle eingehenden Anrufe/SMS registriert.

Die Polizei wird dann alles weitere veranlassen und dir helfen.

Gruß Apolon

Sperr den Typen und gut ist. Der bringt sich schon nicht um und wenn, kann es dir auch egal sein.

Du kannst ihn auch gerne zur Polizei rennen lassen. Wer so eine Erpressung versucht, setzt sich doch selber in die Nesseln, v.a wenn man selber alles schwarz auf weiß hat. Der kennt doch nichtmal einen Rechtsanwalt.

Der Psycho versucht doch nur Druck auf dich auszuüben um an dich ranzukommen. Zeig ihm die kalte Schulter, sag ihm dass dir egal ist was er meint tun zu müssen und gut ist.

Außerdem würde ich meine Handynummer ändern!

Erste Frage: warum blockierst Du nicht einfach seine Nummer? 

Zweitens: speicher seine ganzen Nachrichten irgendwo ab und schreib ihm klipp und klar, dass Du ihn aufforderst, sofort jeglichen Kontakt zu Dir zu unterlassen und dass er aufhören soll, Dich zu belästigen. Im Fall, dass er das nicht tut, wirst DU eine Anzeige wegen Stalkings stellen. 

Ich hab s das erste mal auch gemacht nur hielt ich das dann nicht durch, da ich mir Vorwürfe gemacht habe und Angst hatte, dass sich jemand wegen mir umbringen würde.

Danke werde ich machen.

0
@InkedlLady

Merk Dir eins: wer sagt, dass er sich Deinetwegen umbringt, wird es nicht tun. Und schon gar nicht, nach einer Kurzbekanntschaft im Internet! Das ist immer nur emotionale Erpressung und ein Machtspiel.

2

Klage wegen Verleumdung basierend auf einem Lügenkonstrukt

Unsere Nachbarn terrorisieren uns nun seit knapp 3 Jahren. Sie sind laut und beleidigen alle Mieter des Hauses zu jeder Gelegenheit. Sie haben ein knapp 2 Jahre altes Kind welches nachts durch die Wohnung gejagt wird und angeschrien wird wenn es dann mal weint oder hinfällt was man durch die dünnen Wände sehr gut hört. Aufgrund dieses Umgangs mit dem Kindes haben wir vor ein paar Wochen das Jugendamt eingeschaltet um dem mal Einhalt zu gebieten, denn alle Gespräche unsererseits endeten mit Beleidigungen seitens der Frau der Mieter. Das Jugendamt hat sich bei dem Ehepaar gemeldet und zwei Tage später hatten wir eine Klage wegen Verleumdung von einem Anwalt in der Post was wir alles zum Jugendamt gesagt hätten und das wir sie aus der Wohnung vergraulen wollen. Die Dame vom Jugendamt bestätigte sofort das wir dies alles nie gesagt haben wie zb sie würden das Kind schlagen etc. Unser Anwalt setzte ein Gegenschreiben auf in dem er alles mit Angabe von Zeugen und Beweisen zurück wies und unterschwellig die Kläger der Lüge bezichtigte. Seit dem haben wir davon nichts mehr gehört doch gestern kam dann eine Anzeige von der Polizei wegen Verleumdung. Vor ca. einer Stunde begegnete mir die frau im Hausflur und beleidigte mich wieder auf die einfache Frage hin ob sie mal kurz zur Seite gehen könnte da ich mit meinen Einkäufen nicht durchkam. Nun meine Frage was kann man da noch machen? Es muss langsam mal ein Ende haben da es an Psychoterror grenzt was hier passiert. Wie kann es sein das in einem Rechtsstaat solche Leute mit einem Haufen Lügen sogar noch weiter kommen und sich auf der sicheren Seite fühlen und einfach weiter machen???? Bitte gebt mir Tipps....

...zur Frage

Fehlverhalten der Polizei ,was tun?

Moin leute ,ich hab da momenten ein kleines Btm Verfahren ,das gegen mich läuft ,das aber mit hoher wahrscheinlichkeit ,fallen gelassen wird ,aber darum geht es hier eigentlich nicht .Es geht darum ,das die Post ,der Staatsanwaltschaft , nicht an meine Adresse geschickt worden ist ,sondern an die Adresse meiner Mutter ,da wohne ich allerdings schon seit 8 jahren nicht mehr und gemeldet bin ich da schon lange nicht mehr . Jetz hat dieser Brief ,der durch das Fehlverhalten ,der Staatsanwaltschaft ,an meine Mutter gesendet worden ist ,gravierende folgen ,für mein Leben . dadurch das meine Mutter jetz informiert ist ,das ich mit der polizei zutun hab ,möchte sie nicht mehr für meine zukünftigen Wohnorte ,bei den potenziellen Vermieter bürgen und dieses Problem ,hätte ich nicht ,wenn der Staatsanwaltschaft dieser Fehler nicht unterlaufen wäre . Jetz ist meine frage ,was kann ich rechtlich dagegen tun ? könnte ich dafür entschädigt werden ? oder stehen die Chancen bei null ?

Danke schon mal ,für eure antwort . lg

...zur Frage

MPU und Führerscheinsperre was gilt ab wann?

Hallo Zusammen,

Ich habe 06/2008 eine Führerscheinsperre in höhe von 8 Monaten erhalten durch Trunkenheit im Straßenverkehr. Da ich bisher noch keinen Führerschein habe und ich vor 2 monaten angefangen habe mit Führerschein in der Fahrschule, habe ich jetzt Post von der zuständigen Behörde erhalten, das ich zu einer MPU muss.

meine 1. Frage: Ab wann gilt diese Führerscheinsperre? ab dem Urteil? , oder erst ab Beantragung des Führerschein? ( ich bin der Meinung das diese Sperre ab sofort gilt nach Urteil und man dann nur halt kein Führerschein in den 8 Monaten machen darf) aber bitte Korriegiert mich gerne.

meine 2. Frage: Wie genau läuft das bei einer MPU ab beim ersterwerb von Führerschein. manche sagen es geht über 3-4 tage, und andere wieder rum sagen es dauert nur 4 Std. insgesamt. Und dauert das wirklich solange mit einem Termin? oder kann man das irgendwie beschleunigen?

ich habe nichts weiter zu befürchten ich habe seid 3 Jahren keine richtigen Partys oder starken Alkohol Einfluss gehabt, das waren einfach jungend delikte.

...zur Frage

Was passiert bei einer Anzeige wegen Verleumdung?

Ich wurde dieses Jahr von einer Frau tätlich angegriffen und beschimpft,es ging damals ein Mann dazwischen!Ich rief die Polizei u. es wurden 2 Anzeigen von mir aufgenommen,der Mann sagte als Zeuge aus!Wir sahen in welchen Hauseingang sie ging,es dauerte aber sie zu finden!irgendwann sah ich sie in ein Auto steigen u.ich hab mir das Kennzeichen gemerkt!Hab es der Polizei mitgeteilt u. mir ein Foto von ihr angeschaut!Sie bekam die Anzeige u.sagt sie war es nicht!Sie hat auch eine Zeugin benannt,die es bestätigt das sie es nicht war!Damals waren wir aber nur zu dritt u.ich bin mir 100% sicher das sie es ist!Nun bekam ich eine Anzeige von ihr wegen Verleumdung!Was kann mir passieren??

...zur Frage

Anzeige wegen Verleumdung , müssen Fingerabdrücke abgegeben werden

Ich hatte eine Strafanzeige bekommen wegen Verleumdung. Ich hätte eine Person via Brief schlecht gemacht und hätte diesen Brief bzw Briefe in alle Briefkästen in seiner Nachbachschaft verteillt. Inhalt, das diese Person vor Gericht war inkl richtigen Aktenzeichen Ladgericht und das diese Person bei DRK Hausverbot hat (Es ging um Missbrauch und Nötiguing an kindern am Landgericht). Das habe ich nicht getan (Brief geschrieben) und den Brief hat mir die Polizei gezeigt. Es ist nun so das ich den Brief angefasst habe bei der Polizei, könnte es nun ein Trick sein ? jetzt könnten die doch irgendwann meine Fingerabdrücke verlangen und somit wäre ich dann der Täter. Bitte daher um einen Rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?