Anzeige über ebay Kleinanzeigen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Shidhak,

wenn Dich der Käufer anzeigt, leitet die Polizei ein Strafverfahren ein. Zum Strafverfahren gehört, dass die Polizei erst einmal ermitteln muss, ob der Straftatbestand des folgenden Gesetzes erfüllt ist.

**************************************************************************************

§ 263 StGB - Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

**************************************************************************************

Aber Du must nicht beweisen, dass Du keine falschen Tatsachen vorgespiegelt hast, sondern Dir muss bewiesen werden das Du falsche Tatsachen vorgespiegelt oder wahre Tatsachen entstellt oder Unterdrückt hast.

Im Rahmen der Ermittlungen muss Dir die Gelegenheit gegeben werden Dich zur Sache zu äußern. Von diesem Recht würde ich gebrauch machen und in der Vernehmung das angeben, was Du auch hier angegeben hast:

  • Der Artikel wurde mit besten Wissen und Gewissen beschrieben und
  • Der Käufer wurde darauf hingewiesen, dass das kein Ladekabel mitgeliefert wird und
  • dass der Akku aufgrund des fehlenden Ladekabels leer ist und
  • dass das Gerät aufgrund des leeren Akkus nicht starten konnte und
  • dass das Gerät bei seiner letzten Inbetriebnahme völlig in Ordnung war

Solange Dir nicht das Gegenteil bewiesen wurde / wird, muss das Strafverfahren gem. § 170 Absatz 2 der StPO eingestellt werden.

Somit wird das Ganze meines Erachtens nach für Dich keine Folgen haben.

Im Moment habe ich auch eher, dass Gefühl, dass der Käufer hier in der Absicht den Kaufpreis noch weiter zu drücken, falsche Tatsachen vorspiegelt und seinerseits einen Betrug begeht.

Währe ich an Deiner Stelle, würde ich den Verkäufer folgendes schreiben:

************************************************************************************

Sehr geehrter Herr (sein Name),

es steht Ihnen natürlich frei mich anzuzeigen. Die Frage ist nur, was Sie sich von einer Anzeige erhoffen?

Ich habe den Artikel nach besten Wissen und Gewissen beschrieben und Ihnen mitgeteilt, dass kein Ladegerät mitgeliefert wird und das Gerät aufgrund des leeren Akkus nicht startet. Bei meiner letzten Inbetriebnahme des Gerätes funktionierte dieses noch einwandfrei. Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, worauf sich Ihre Annahme stützt, dass ich sie Betrügen wollte/will.

Ein Polizeibeamter hat mich darauf hingewiesen, dass ich mich nicht strafbar gemacht habe, denn ich habe Sie nicht betrogen, aber wenn Sie wieder besseren Wissens eine Strafanzeige stellen, wird das Vermutlich für Sie zur Folge haben, dass ein Strafverfahren nach folgenden Rechtsgrundlagen  gegen Sie eingeleitet wird:

  • gem. § 145d StGB - Vortäuschen einer Straftat
  • gem. § 164 StGB - Falsche Verdächtigung

Aber wie dem auch sei. Ich sehe einer Anzeige recht gelassen entgegen, denn da ich Sie nicht betrogen habe, kann das Verfahren gegen mich nur eingestellt werden.

Indessen werde ich die Kosten für meine rechtsanwaltliche Vertretung und alle weiteren Kosten die mir durch Ihre falsche Verdächtigung entstanden sind von Ihnen einfordern und das notfalls auch gerichtlich.

Mit freundlichen Grüßen

*************************************************************************************

So würde ich zumindest an Deiner Stelle verfahren.

Schöne Grüße
TheGrow

Er kann dich ja anzeigen, aber ob daraus eine Verurteilung erfolgt oder nicht, das steht auf einem anderen Blatt.

Wichtig ist, dass du die original Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen sicherst und dir ggf. ausdruckst.

Betrug ist immer mit Vorsatz verbunden, was bedeutet du hast den Käufer wissentlich über den Zustand des Gerätes angelogen und wissentlich falsche Angaben gemacht.

Wenn du aber in der Anzeige schreibst das Gerät kann mangels Netzteil nicht getestet werden, hat jedoch bis zum Schluss einwandfrei funktioniert, dann liegt das Risiko für Schäden die du aus diesem Grund nicht erkennen konntest beim Käufer. Es sei denn er kann beweisen das du bewusst weitere Schäden verschwiegen hast (z.B. wenn das Gerät aufgrund eines Sturzschadens nicht funktioniert, denn üblicherweise kann man als Käufer davon ausgehen das der Verkäufer weiß ob ein Gerät gefallen ist oder nicht)

Ansonsten sprich mit deinen Eltern und lass dich nicht auf alles ein. 

Keine Panik - wenn Du es ohne Netzteil angeboten hast, passiert Dir gar nichts (sofern das Notebook ansonsten okay ist)

Entweder ist der dumm oder versucht mit den Drohungen, noch mal den Preis zu drücken und offensichtlich hat er ja noch nicht einmal versucht, das Geschäft rückgängig zu machen

Die Kleinanzeigen sind nicht für den Warenversand gedacht.

Du hast dir die eBay Gebühr gespart und dafür unnötigen Ärger an der Backe.

Weswegen will er Dich anzeigen ? Unsinn !  Wenn er das Gerät nicht will ,weil es nicht der Beschreibung entspricht  kann es es zurückgeben . 

Wenn Du in der Beschreibung angegeben hast kein Netzkabel ,  bist Du auf der sichern Seite  . 

Ins Gefängnis kommst du sicher nicht. Die Polizei muss halt die Frage klären, ob betrogen wurde. Normalerweise musst du als Verkäufer auf jeden Fall auf Makel hinweisen, hast du dies nicht getan, dann war es gewissermaßen schon Betrug. Sollte es zu einer Anzeige kommen, wirst du von der Polizei eingeladen und musst eine Aussage machen. Aber keine Sorge, dir werden nicht gleich die Handschellen angelegt.

Kommentar von Shidhak
06.08.2016, 22:03

Ich hatte ja in die Beschreibung geschrieben ohne ladekabel...

0

Ich würde es einfach drauf ankommen lassen. Selbst wenn er dich anzeigt wird da nichts großes auf dich zukommen. Mal abgesehen davon, dass er dich wahrscheinlich sowieso nicht anzeigen wird.

Wenn du den Chatverlauf noch hast und Beweisen kannst, dass es mit einem Ladekabel angeht, hast du absolut nichts falsch gemacht. Und ich kenne kein Ladekabel was man nicht schon für 1,50€ bei irgendeinem Händler kaufen an. Der Typ hat dich wahrscheinlich betrogen.

Kommentar von JoWind
06.08.2016, 21:51

da muss i h mininewobork absolut recht geben

0
Kommentar von Shidhak
06.08.2016, 21:53

Ja es stand in der Beschreibung in der Anzeige das kein ladekabel vorhanden ist und es aber sonst einwandfrei funktioniert. Da bin ich beruhigt hatte es noch nie mit so einem "kerl" zutun so frech wie er geschrieben hat jetzt wo ich ihm meine Nummer gesendet habe, meldet er sich nicht sprachlos :D er drängte mich auch die Anzeige zu löschen mach dem das Paket weg war,und meckert mich danach an das ich das alles geplant hätte den ganzen betrug :o

0

Auch wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommen sollte wirst du ganz sicher nicht in´s Gefängnis müssen. Wenn du nicht vorbestraft bist, wird es wohl eine Geldstrafe zuzüglich Gerichtskosten für dich geben.

Das Problem ist natürlich, dass es sich laut deiner Frage tatsächlich so anhört als sei der Käufer im Recht.

Kommentar von BeMagicMan1
06.08.2016, 21:53

Warum soll der Käufer im Recht sein? Der Laptop ist leer und geht dementsprechend nicht an?

1

Dafür kommst du nicht ins Gefängnis

Was möchtest Du wissen?