Anzeige oder sonstige Verfahren, ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du schilderst nur den Ausbruch, was vorher abgelaufen ist, wissen wir nicht. Klar ist, dass so eine Aktion einer Mutter gegen ihr Kind unvertretbar ist und nicht zu rechtfertigen. Es ist Ausdruck einer ohnmächtigen Hilflosigkeit, sie hatte keine anderen Mittel mehr und war schwer unter Druck, sie musste was tun und griff zu diesen Methoden.

Wo dabei deine Schuld liegt, weißt du allein. In keinem Fall kannst du die alleinige Verantwortung deiner Mutter zuschieben. Redet miteinander!

Beruhigt euch. Denkt nach. Du hast diese eine Mutter und du wirst sie brauchen, auch wenn du heute denkst, du hasst sie. Das stimmt nicht , du bist wütend und verletzt, aber wenn du tief in dich reinhörst und deinen Freund und dessen Mutter außen vor lässt- das ist eine angelegenheit zwischen deiner Mutter und dir und niemand anderem!- dann erkennst du, dass ihr euch liebt und aussprechen müsst.

Irritationen gibt es immer wieder. Streit eskaliert. Aber die Bindung zwischen Mutter und kind ist eine belastbare, sie gibt nach und fängt auf, sie ist nicht entzwei durch so eine Handlung. Halte sie fest und würdige die Dinge, die deine Mutter für dich getan hat, wie sie dir beigestanden hat, dich versorgt und vieles mehr. Dann betrachte diese Aktion und deine Mitschuld daran.

Du wirst sehen, es zeigt sich in einem anderen Licht. Gib euch die Chance, euer Verhältnis wieder stark werden zu lassen und die Liebe zu spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gestehe, dass ich deine Frage nicht beantworten kann. Dass ich mich trotzdem melde liegt daran, dass es mir nahe geht. Ich habe nämlich mit meinem Vater und meiner Mutter viel schlimmeres erlebt - unabhängig voneinander.

Trotzdem ist mir das Andenken an meine Eltern heilig. Heute wie damals ist mir der Gedanke völlig fremd, einen von beiden anzuzeigen. Nicht zuletzt deshalb, weil sie auch andererseits alles für mich taten, und wenigstens zum Teil später tiefe Einsicht zeigten.

Das ist nicht etwa ein "guter Rat" oder sowas. Brauchbare Ratschläge finden sich sowieso höchstens in beiläufigen Nebensätzen.

Es hilft dir aber vielleicht bei deiner Entscheidungsfindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist deine Mutter denn psychisch gestört oder war sie einfach von irgendwas extrem genervt und hat mal kurz die Fassung komplett verloren?

Anzeigen würde ich sie nicht unbedingt, aber sie mal zur Rede stellen, warum sie offenbar Konflikte nicht auf menschliche Ebene lösen kann. Ansonsten muss man sich wirklich mal Hilfe suchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelstock
22.06.2016, 13:18

Eine 16-jährige, die ihre Mutter zur Rede stellt??????????????????

0

Warst du der Grund für ihr Ausrasten?

Sprich in Ruhe mit ihr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muss noch mehr passieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kennst sicher den Grund für ihr ausrasten. Die Polizei hat was anderes zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?