Anzeige nach §14 Abs.1 Gewerbeordnung?

2 Antworten

Zuerst schaust Du einmal nach, ob das wirklich vom "Stadthaus" kommt ... (es gibt nämlich Betrüger die solche Briefe schreiben um die Leute abzuzocken) ....

Und wenn das wirklich von einer Amtlichen Stelle kommt, streichst es durch und schreibst darüber ... "Ich habe keinen Gewerbebetrieb" ...
dann machst Du davon eine Kopie, und schickst das Origiinal zurück ...  wenn ein email auf dem Brief steht ... machst Du das per email und sagst denen Sie sollen Dir den Erhalt SCHRIFTLICH bestätigen, sonst schickst Du denen das nochmals per EInschreiben und verlangst die Kosten dafür. 

das ist erst mal nur ein freundlicher brief

schreib denen, dass du kein gewerbe betreibst und fertig

Können die einen denn einfach so beschuldigen ohne Beweise oder Personen zu benennen von denen die Info stammt? Achso es stand  noch drin das die eine Mitteilung bekommen hätten das ich so etwas betreiben würde. Das ganze verunsichert einen natürlich, da man im Netz ja dies und das liest.

0

Ab wann darf Gewerbe betrieben werden?

Ich habe ein Gewerbe elektronisch bei der Stadt angemeldet, ab wann darf ich es betreiben?

Ab dem Datum der Anmeldung oder ab Ausstellung des Gewerbescheins?

...zur Frage

was passiert wenn man vor gericht steht und als beschuldigter im laufe der verhandlung oder auch nach der verurteilung auf den kläger losgeht/den angeht?

wenn man dies unmittelbar im gerichtssaal tut

...zur Frage

Soll ich Anzeige erstatten? Wurde bei ebay mehrfach gemeldet - Rufmord?

Hallo liebe Gemeinde

ich weiß leider nicht mehr weiter - ich fasse mal zusammen: ich habe seit ca. 2 Jahren bei ebay Kleinanzeigen (auch bekannt unter w*w.kijiji.de) eine Anzeige geschaltet "Biete Katzenbetreuung an". D.h. im Klartext: wenn jemand z.B. in den Urlaub fährt nehme ich die Katze bei mir zu Hause auf und bekomme dafür einen kleinen Obolus. Dieser "Obolus" ist zu klein/ wenig für eine Anmeldung zum Gewerbe. Dazu habe ich viel zu wenig "Aufträge". Ich habe mich bereits zweimal beim zuständigen Bezirksamt informiert; ich habe zu wenig und zu unregelmäßig Einkommen um eine Gewerbe zu betreiben/ anmelden zu müssen. Es ist für mich ein netter Zeitvertreib, ab und zu eine Katze zu Hause zu haben und freue mich über ein wenig Taschengeld.

Seit nun genau einem Jahr werde ich von einem ebay-Nutzer immer wieder gemeldet. Ich bekomme von ebay eine Mail "Ihre Anzeige mußte gelöscht werden da der Verdacht aufgekommen ist Sie würden gewerblichen Mißbrauch betreiben". Es sind bei ebay immer ca. 300 Anzeigen genau meiner Art online und alle anderen Anzeigen bleiben unberührt. Da ich vor genau einem Jahr ein Disput mit einer Freundin (jetzt ehem. Freundin) hatte und sie von dieser Anzeige wußte vermute ich hier den Verdacht.

Was kann ich tun? Ich schreibe ebay natürlich jedes Mal an, daß sie ja nachvollziehen können, daß ich keinen gewerblichen Mißbrauch betreibe und ich es nicht verstehe, wie sie einfach meine Anzeige löschen ohne zu prüfen. Allerdings kann es ebay herzlich egal sein. Meine Anzeige wurde bisher auch immer wieder freigegeben.

Nun meine Frage: ich wurde bisher 6x wegen gewerbl. Mißbrauchs "angezeigt/ gemeldet" und so langsam grenzt es an Verleumdung/ Rufmord. Ist das wirklich ein Fall für die Polizei oder haben die andere Sorgen? Ich habe hier natürlich auch die Befürchtung, daß besagte Person vielleicht zu anderen Mittelchen greift, um mir zu schaden, wenn dieses "Melden" nichts bringt.

Wenn ich wirklich nichts tun kann würde das ja auch heißen, daß ich mich heute Abend vor meinen Rechner setzen kann und alle anderen 300 Anzeigen wegen gewerblichen Mißbrachs melden kann - einfach nur so, "passiert ja nichts, gibt ja keine Konsequenzen".

Noch eine Info: man kann bei ebay Kleinanzeigen "anonym" melden. D.h. es können wirklich nur Ermittlungsbehörden (also die Polizei) anhand der bei ebay angefragten IP-Adresse herausfinden, wer dahinter steckt. Ebay kann aus datenschutzgründen nichts rausrücken.

Ich hoffe, hier hat jemand Rat! Da möchte mir jemand Schaden, auch wenn ich keinen wirklichen Schaden davon tragen zählt doch auch der Versuch oder?

DANKE!

...zur Frage

Gewerbeanmeldung für Amazon-Partner-Programm?!

Ich habe eine Frage bezüglich des Amazon Partnerprogramm.

In den Teilnahmebedingungen steht folgendes:

Anlage 1: Für Teilnehmer am Programm über Werbung für die deutsche Amazon-Website – Platzierung von elektronischen Werbeanzeigen für gewerbliche Zwecke Aufgrund von geltenden Preisvorschriften für Bücher dürfen sich nur gewerbliche Unternehmen anmelden, um für die deutsche Amazon-Website zu werben.

So gelten Sie beispielsweise als „gewerbliches“ Unternehmen, wenn

  1. Ihr Unternehmen die Rechtsform eines juristische Person des Handelsrechts oder einer Handelsgesellschaft besitzt;

  2. Sie ein Gewerbe angemeldet haben;

  3. Sie Ihren eigenen Server betreiben, oder

  4. Sie für Ihre Website einen eigenen Domain-Namen besitzen, Eigentümer dieses Domain-Namens sind oder wenn Sie berechtigt sind, für Ihre Website Ihren eigenen Domain-Namen zu nutzen.

Ich habe kein Gewerbe angemeldet, habe aber eine Website mit einer eigenen Domain und bin logischer Weise auch berechtigt diesen zu benutzten. Nun geht es mir eigentlich darum das ich solange ich noch keine Artikel als sogenannter Affiliate verkauft habe möchte ich kein Gewerbe anmelden, später wenn Verkäufe bzw. Vermittlungen auf Provisionsbasis so wie bei Amazon üblich erfolgen, dann melde ich es an.

Oder muss ich um bei diesem Partnerprogramm mitzumachen generell ein Gewerbe angemeldet haben...?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Liebe Grüße, PiJaWo

...zur Frage

Kosmetikstudioeröffnung ( Kleingewerbe! ) Abgaben an HWK oder IHK?

Hallo liebe Gemeinde,

wer kann hier Licht ins Dunkle bringen? Zu diesem Thema habe ich sehr unterschiedliche Meinungen im Netz gefunden und möchte jetzt hier wissen was nun richtig ist! Ich möchte ein Kosmetikstudio ( Kleingewerbe ), keine Angestellte bei mir im Haus eröffnen.

Muss ich Abgaben an die HWK oder IHK zahlen?

Nach der Gewerbeanmeldung bekommt man anscheinend automatisch Post von der HWK und die wollen gleich Geld für den Eintritt bzw. Anmeldung sehen!

Ist das verpflichtend oder kann ich auch ohne HWK oder IHK Gewerbe betreiben? Falls nein, welche Kosten kommen hier auf mich zu und was ist die beste Variante für mich ?

Danke für eure guten Antworten!! :-)

Bid denne

Tauchfabi

...zur Frage

Ob ich rechtlich angezeigt(o.Ä.) werden kann?

Ich habe ein Handy gekauft von meinen Kumpel und wir hatten das auf Papier festgehalten. Ich solle jeden Monat einen bestimmten Betrag zahlen,bis das Handy abbezahlt ist. Und nun kann ich aber diesen Monat nicht bezahlen. Was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?