Anzeige gegen Rettungssanitäter? ( => unterlassene Hilfeleistung?)

9 Antworten

Als sie bewusstlos wurde, wurde sie da ins Krankenhaus gebracht? Wenn ja, wird eine Anzeige vermutlich ins Leere laufen. Zumindest auf den ersten Blick und aus der Beschreibung heraus kann ich keine groben Behandlungsfehler erkennen, als der Rettungsdienst kam, war die Hyperventilation das an meisten behandlungsbedürftige Problem. Das Verhalten der Kollegen war sicher nicht in Ordnung, aber schlechte Manieren sind nicht strafbar. Wenn sie das Mädchen aber da geladen und nicht mitgenommen haben, ist es tatsächlich unterlassene Hilfeleistung. Wen man sich über solche Aktionen ärgert ist meiner meinung nach der bessere Weg eine Beschwerde über den offiziellen Weg der Dienststelle. Die Rettungsdienste haben ein gewisses Interesse an ihrer Außenwirkung und nehmen sowas in der Regel ernst.

Na ja, sie hat noch gezittert (am ganzen Körper). Dann haben die beiden Herren sie gefragt ob's ihr besser geht, worauf sie mit "muss ja -.-" geantwortet hat. Dann sind beide gegangen und 2 Minuten später wurde sie dann ohnmächtig. Und nein, ihr ging es danach sehr schnell wieder besser (also nach der Bewusstlosigkeit) daher hat ein Junge aus meinem Kurs sie dann nach Hause gefahren

0
@Silvershadow

Okay, hab nicht richtig gelesen. Steht ja schon oben. Ich Schlimmer. Tja, ich weiß nicht... Medizinischer Grenzfall. ich bleibe allerdings dabei, dass eine Anzeige vermutlich nichts bringen wird. In deren Protokoll dürfte stehen: “Patientin hyperventiliert, Kribbelparästhesien in Fingern und Händen. Nach CO2-Rückatmung gibt Patientin Besserung an. Patientin vor Ort belassen.“ so oder ähnlich. So wäre das Vorgehen medizinisch korrekt. Wenn was passiert wäre, dann sähen die zwei möglicherweise alt aus, aber so...

0

deine geschichte ist recht unvollständig. die beschwerden deiner kameradin erscheinen eher leicht und legen keine vitale bedrohung nahe, es liegt mit einiger wahrscheinlichkeit nur eine geringfügige störung vor. das rufen des rettungswagens durch die lehrerin war nicht zu beanstanden, das verhalten der retter zwar etwas lässig, aber ebenfalls nicht fehlerhaft. ich als notarzt hätte sie auch nicht mitgenommen, ein medikament brauchte sie nicht, die rückatmung und beruhigung reichten als hilfe aus. und für eine anzeige gibt es keine begründung. soll sich der vater mehr zeit für seine tochter nehmen! Lern was draus, mach einen erste-hilfe-kurs!

Keiner von uns war vor Ort. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Kollegen deine Mitschülerin darum nicht mitgenommen haben, weil sie keine Lust hatten. Die werden sich schon was dabei gedacht haben. Und dafür, dass sie nachdem sie gefahren sind, kurz Ohnmächtig wird, können sie nichts. Und nach der Bewusstlosigkeit hat die Atmung sich ja dann komplett regeneriert. Im Krankenhaus hätten die nicht wirklich viel gemacht. Eine Anzeige wird unter Garantie im Sande verlaufen. Und ich trau den meisten aus dem Rettungsdienst schon zu, das einschätzen zu können, wann ein Patient ins Krankenhaus muss und wann nicht.

Unterlassene Hilfeleistung nur weil die Versichertenkarte fehlt weggeschickt?

Vor einem Jahr hatte ich meinen Zeh am linken Fuß in der Schule gebrochen. Daraufhin war ich dann im Krankenhaus, wo ich trotz starker Schmerzen weggeschickt wurde, weil ich meine Versichertenkarte nicht bei hatte. Die MFA meinte nur kalt zu mir : Ohne Geld kann man auch nicht einkaufen gehen !!! Da der Zeh nicht frühzeitig behandelt werden konnte ist er jetzt schief und habe immernoch oft Schmerzen beim Belasten. Das ist doch unterlassene Hilfeleistung gewesen, wie dumm von mir, dass ich nicht vor Gericht gegangen bin. War ja erst 16 und unwissend. Ohne eine Versichertenkarte wäre doch auch eine Behandlung möglich gewesen, indem ich meinen Perso als Pfand hinterlassen hätte oder die könnten doch meine Versicherung anrufen. Jetzt ist ja zu spät oder würde es angesehen werden, wenn ich die Klinik anzeige?

Danke                                                                                   LG delilah =))

...zur Frage

ist das unterlassene hilfeleistung? bulimie

Hey ihr lieben, Meine lehrerin weiß, dass ich am ANFANG einer Bulimie Erkrankung bin. Ich bin noch nicht drin! Bis jetzt kann ich es noch kontrollieren! Meine Lehrerin hat selbst gesagt, dass ich es "noch" schaffen könnte ohne therapie da heraus zu kommen. Sie will trotzdem meine Eltern anrufen, obwohl sie Schweigepflicht hat!!! Als ich sie auf die schweigepflicht hinwieß sagte sie, dass sie aber auch Fürsorgepflicht hat, also wenn mein Wohl gefährdet ist und so.. Sie hat gesagt, dass es unterlassene Hilfeleistung währe, wenn sie mir nicht hilft und sie sich dann strafbar machen würde. Im Internet hab ich aber folgendes gelesen: "Generell ist die Lehrperson an die Schweigepflicht gebunden und darf sich von dieser nur im Notfall lösen. Handelt es sich bei der Betroffenen um eine Minderjährige, die wie in den meisten Fällen - ihre Eltern nicht informieren will, dann kann die Lehrperson diesem Wunsch nur bedingt folge leisten. Denn ist das Leben der Betroffenen beispielsweise aufgrund von Suizidalität oder eines starken Untergewichts gefährdet, muss der Lehrer seiner Pflicht nachkommen und die Eltern auch gegen den Willen der Bulimikerin benachrichten.

Was sagt ihr? Ist das unterlassene Hilfeleistung, wenn sie NICHT meine Eltern informiert und ich versuche alleine aus dieser Krankheit mit Sport und einer gesunden Ernährung herauszukommen? Und bricht sie ihre Fürsorgepflicht, wenn ich ihr immer ERLICH sage, ob ich mich erbrochen habe?

...zur Frage

Notdienst... dürfen die das?

Als ich soeben heimkam, sah ich eine ältere Frau im Schnee knien. Vom weiten dachte ich, sie spielt vielleicht mit einem Kind oder sowas ähnliches bis ich plötzlich sah wie sie sich hochstreckte und dann bewusstlos zu Boden fiel... Kreislaufbeschwerden!

Ich rief den Notdienst an, aber die wollten mir keinen Krankenwagen schicken, da die Frau keine Versicherungskarte bei sich hatte!!! Kurzerhand rief ich unser Polizeirevier an, die wunderten sich, schickten mir aber gleich einen Wagen und so kam die Frau ins Krankenhaus. Die Verwandten wurden mittlerweilen auch benachrichtigt.

Muss man wirklich heutzutage immer die Krankenkarte dabei haben? Ich finde es empörend was der Notdienst bei uns anstellt. Ausserdem fragten sie erst ob die Frau privat oder pflichtversichert sei! Ist das wirklich erlaubt???

Sorry, aber mir fehlen die Worte :-(((

...zur Frage

Warum kosten Polizei- oder Feuerwehreinsätze so viel, denn die Beamten werden doch auch ohne Einsatz bezahlt; sind die Kosten nur virtuell errechnet?

  1. Oder gibt es pro Einsatz Gehaltszuschläge?

  2. Oder werden virtuell die laufenden monatlichen Kosten für Personal (Gehälter) und Material durch die tatsächlichen Einsätze geteilt (= mehr Einsätze = jeweils billiger?)

  3. Entstehen tatsächlich Mehrkosten? Warum? Welche?

  4. Warum muss dann zum Beispiel oft für Krankentransporte im dreistelligen Bereich privat draufgezahlt werden, wenn die Notärzte doch sowieso ihr Gehalt bekommen (die Preise für Benzin sind auch nicht so hoch; oder gibt es hier extra Provision)?

...zur Frage

Unterlassene Hilfeleistung ohne das man etwas gesehen hat?

Hallo Liebe Community, ich stelle diese Frage im Namen meines Onkels der nun seit 10 Jahren als Busfahrer tätig ist.

Er bekam vorgestern einen Schreiben aufgrund einer Beschwerde eines Fahrgasts. Diese Person wirft meinem Onkel unterlassene Hilfeleistung vor ?

Folgendes ist laut Person X passiert - Zum Bus gerannt - Türen schließen & er war eingeklemmt - fällt nach hinten und verletzt sich.

Vorwurf: Busfahrer hat nicht geholfen & ihm war es egal. Anzeige wird gedroht

Mein Onkel hat jedoch vom Vorfall überhaupt nichts mitbekommen - er war völlig überrascht vom Brief und er ist sich sicher, das er da auch nichts übersehen oder vergessen hat.

Er ist generell eine Person die sowas niemals machen würde (hat vor zwei Wochen erst einem Betrunken geholfen). Zumal mein Onkel behauptet das ja die anderen Fahrgäste ihn darauf aufmerksam gemacht hätten wäre das wirklich passiert

Wie soll das mein Onkel aber beweisen? Und kann man ihm unterlassene Hilfeleistung vorwerfen?

Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Unterlassene Hilfeleistung eines Lehrers

Heute, in der letzten Schulstunde hatte ein Klassenkamerade einen Asthma anfall. Der Lehrer jedoch ignorierte dies völlig, bis der Junge nach ca. 30 minuten einfach aus dem Klassenraum rausging, da es ihm immer schlechter ging. Ein Klassenkamerad lief hinterher und kümmerte sich um ihn- der Lehrer schrieb etwas auf vonwegen Unterricht unerlaubt verlassen. Nach ca !50! minuten, als der Klassenkamerad herein kam und meinte, wir müssten den Notarzt rufen wurde er etwas aufmerksam. Erst dort hat er ihm einen Stuhl gebracht, da er hyperventilierend auf dem Flur stand. Den Notarzt rufte eine Freundin. Zählt dies unter Unterlassene Hilfeleistung? Dieser Lehrer bekommt schon seit Jahren beschwerden..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?